• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Tiefe Beinvenenthrombose

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Tiefe Beinvenenthrombose

    Hallo ,

    habe gestern eine tiefe Beinvenenthrombose diagnostiziert bekommen.
    Spritze seit gestern Heparin und habe einen Kompressionsstrumpf.

    Wie viel darf/ soll ich mich bewegen ?

    Darf ich mit dem Hund gassi gehen und wie ist das mit Autofahren ?

    Darf man selbst fahren und wenn ich als Beifahrer fahre worauf sollte ich bei einer Strecke von 30 Min mit akuter Beinvenenthrombose achten ?

    Danke für eine Antwort


  • Re: Tiefe Beinvenenthrombose

    Hallo. Ich habe ein Beinvenethrombose seit 3 Jahren. Am anfang (3-4 wochen) habe ich kurze Spaziergänge gemacht, heute bewege ich mich so viel wie möglich und habe wenig Schmerzen. Ich trage immer Kompressionsstrumpf. Viel Glück.

    Kommentar


    • Re: Tiefe Beinvenenthrombose

      Sie sollten Kompressionsstrümpfe tragen und sich viel bewegen...

      Kommentar


      • Re: Tiefe Beinvenenthrombose

        Gab es bei euch einen Anlass für die Thrombose?
        Ich war wegen einer Mehretagenthrombose für 10 Tage aktuell im Krankenhaus. Da aber kein Grund für die Thrombose gefunden werden konnte mache ich mir große Sorgen bezüglich Krebs.

        Kommentar



        • Re: Tiefe Beinvenenthrombose

          Hallo Kiri, mich würde mal interessieren wie es dir heute nach fast einen Jahr ergeht?

          lg

          Kommentar