• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Arthroskopie Knie nach Thrombose

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Arthroskopie Knie nach Thrombose

    Hallo zusammen,
    Zu meiner Vorgeschichte: Ich hatte vor knapp 5 Jahren eine 4 Etagen TVT im linken Bein. Dies war von der Wade bis ins Becken dicht. Mit Strümpfen und Marcumar ist der größte Teil wieder rekanalisiert. Im Becken noch eine kleine dichte Stelle. Zusätzlich habe ich eine Gerinnungsstörung der Faktor 2 Mutation homozygot.
    Jetzt meine Frage: Ich muss am linken Knie operiert werden. Dies hat einen enormen Knorpelschaden und zudem ist die Plica vergrößert.
    Bis lang schiebe ich dies vor mir her, weil es eben das Thrombosebein ist.
    Hat einer schon Erfahrungen mit so war gemacht? Kann man so einfach das Knie operieren, trotz das es eine TVT überstanden hat? Was ist mit einer Wundheilungsstörung? Ist damit zu rechnen?
    Mein Chirurg sagt man kann operieren, aber diese haben ja manchmal eine etwas , sagen wir mal, komische Meinung dazu. Umstellen auf Clexane ist klar. Aber was ist mit der sogennanten Blutleere, darf ´man das an so eine, Vorgeschädigten Bein noch machen?

    Vielen dank schonmal
    LG

  • Re: Arthroskopie Knie nach Thrombose

    Hallo, Sie sollten auf eine ausreichende Thromboseprophylaxe achten- Wundheilungsstörungen sind nicht zu erwarten...

    Kommentar