• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Thromboseprophylaxe

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Thromboseprophylaxe

    Hallo, meine Tochter (30) hat sich beim Skifahren einen Kreuzbandriss, innenbandriss und leichte knöcherne Frakturen im Knie zugezogen. Nun muss sie das Bein entlasten und eine Schiene für 4 -6 Wochen tragen und 10 kg belasten. Mein Mann hatte vor 30 Jahren eine Achillessehnenruptur und anschließend eine Lungenembolie. Meine beiden Töchter ließ ich auf eine erbliche Gerinnungsstörung untersuchen ,bevor sie die Pille genommen haben. Nun kam heraus, nachdem ich nochmal nachgeforscht habe aufgrund des jetzigen Unfalls, dass der damalige Arzt mich angelogen hat und die Tests nicht durchgeführt hat. Meine Tochter spritzt sich jetzt 2,5mg/0;5ml arixtra täglich. Reicht diese Dosis auch im Falle einer erblichen Gerinnungsstörung als Prophylaxe aus? Ich will die Tage von damals nicht nochmal erleben und habe jetzt natürlich Angst
    LG Karin


  • Re: Thromboseprophylaxe

    Hallo, med. Therapieempfehlung inkl. Dosierung dürfen hier im Forum nicht gegeben werden.

    Kommentar