• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Thrombose im Bein?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Thrombose im Bein?

    Guten Tag,

    ich bin m 21 Nichtraucher und trinke keinen Alkohol. Ich bin aber schon längere Zeit krank geschrieben und hatte auch 2 stationäre Krankenhausaufenthalte in den letzten 3 Wochen.
    Erst gestern wurde ich von meinem Hausarzt zur Ambulanz geschickt, da er bei mir eine Thrombose im linken Bein vermutete. In der Ambulanz wurde mein linkes Bein per Doppler angesehen und die D-Dimere bestimmt (der Wert lag bei 19 Normwert wohl 20-400).
    Nun heute klage ich über extreme Schmerzen in der rechten Wade/Kniekehle. Im Umfang ist das rechte Bein 1cm dicker keine Ahnung ob das eine Schwellung ist oder schon immer so war. Mein Hausarzt möchte nun, dass ich wieder die Ambulanz aufsuche um das rechte Bein zu checken.
    Kann das überhaupt möglich sein, dass von gestern auf heute sich etwas geändert hat?
    Wie schnell entwickelt sich denn eine Thrombose?


  • Re: Thrombose im Bein?

    Aus der Ferne kann ich Ihr Bein nicht beurteilen- im Zweifel wieder ins KH...oder hausarzt

    Kommentar


    • Re: Thrombose im Bein?

      Hallo,
      Vielen Dank für die Antwort.Ich war nun im Krankenhaus und bekomme nun Apixaban Equilis und trage bis Montag einen Wickel. Am Montag soll mir dann mein Hausarzt Strümpfe verschreiben.
      Nun weiß ich aber nicht was das richtige Verhalten ist. Soll ich mich bewegen oder nur liegen? Diesbezüglich wurde ich nicht aufgeklärt.
      Mein Befund lautet wie folgt:
      D-Dimere negativ, sono-beinvenen: Kurzstreckige Thrombose rechts distale V. poplitae kurz vor Aufteilung, übrige Fibularis und Tibialis Post. Links Beinvenen komplett leer.

      Kommentar


      • Re: Thrombose im Bein?

        Sie dürfen sich normal bewegen...

        Kommentar