• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Frage zu Xarelto

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Frage zu Xarelto

    Hallo guten Tag. Ich bin neu hier im Forum. Ich heisse Jutta, bin 42 Jahre alt und bei mir wurde am Sonntag eine oberflächliche Venenentzündung festgestellt. Tiefe Beinvenenthrombose ausgeschlossen. Der Arzt sagte mir er würde es auf jeden Fall 4 Wochen behandeln. Ob ich spritzen möchte oder Tabletten. Ich habe mich für Tabletten entschieden da wusste ich allerdings noch nicht das es sich um ein umstrittenes Medikament handelt. Es ist Xarelto 15 mg. Diese soll ich 1x Täglich nehmen für 4 Wochen. Danach zur Kontrolle. Seit Montag nehme ich das und habe aber gestern über das Medikament gelesen. Das es zu Blutungen kommt und zu starken Nebenwirkungen besonders auch während der Periode. Todesfälle in Zusammenhang mit dem Medikament usw. Man kriegt Panik, da ich zudem noch unter einer Angststörung leide. Ich war heute nochmal bei meinem Hausarzt und wollte auf die Spritzen umsteigen. Er meinte ich solle Xarelto weiter nehmen. Hätte ich mich doch gleich in der Klinik für die Spritzen entschieden. Nun wollte ich fragen, ob es so gefährlich ist das zu nehmen? Ich nehme noch Pantoprazol 40 mg für den Magen da ich an einer Refkuxerkrankung leide. Ich habe auch bereits meine Periode bekommen und Angst das Medikament weiter zu nehmen? Die Entzündung ist auch schon zurück gegangen. Was raten Sie mir?? Ich bin für jede Hilfe dankbar.
    LG Jutta


  • Re: Frage zu Xarelto

    Hallo, ich darf und werde hier keine Stellungnahme zu Medikamenten abgeben. Bitte um Verständnis

    Kommentar