• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

stark geschwollenes Bein nach Schienbeinfraktur und dann Thrombose

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • stark geschwollenes Bein nach Schienbeinfraktur und dann Thrombose

    Am 17.11.2017 habe ich mir das Schienbein gebrochen. Ich bekam Gips für 4 Wochen und spritzte mir täglich Heparin.Am Tag der Gipsentfernung war der Othopäde der Meinung nun könne ich laufen und beötige die Heparinspritzen nicht mehr. 1 Woche später hatt ich eine Thrombose. Nun ist das Thema Thrombose erledigt. Alle Venen lassen sich komprimieremn.
    Mein Bein ist allerdings stark angeschwollen und wenn ich einen Kompressionswickel mache, wird mein Knie dick. Warum noch immer diese starke Schwellung ???
    LG
    Margret


  • Re: stark geschwollenes Bein nach Schienbeinfraktur und dann Thrombose

    Hallo, bei einer Thrombose werden die Venenklappen geschädigt. So kann eine Beinschwellung dann entstehen...

    Kommentar