• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Besenreiser verödet

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Besenreiser verödet

    Hallo lieber Experte,

    ich hatte schon sehr früh (Anfang 20) mit Besenreisern zu tun. Nun habe ich mir letzte Woche einige davon veröden lassen.
    Im Juli habe ich vorsorglich beim Phlebologen eine Ultraschalluntersuchung machen lassen, da ich auch einige Besenreiser an den Knöcheln habe.
    Bei der Untersuchung kam aber heraus, dass mit den tiefen Beinvenen alles in Ordnung ist. Auch sonst habe ich keinerlei Beschwerden (geschwollene Beine etc.).
    Leider konnte ich die Besenreiser nicht beim Phlebolgen veröden lassen, da er solche Behandlungen nicht mehr anbietet. Somit bin ich zu meiner Hautärztin gegangen, welche mir dann letzten Montag einige von den Äderchen verödet hat.
    Gewundert hat mich nun, dass sie mir nach der Behandlung nur einen Druckverband angelegt hat. Auf die Einstichstellen hat sie so Watteröllchen geklebt und das ganze noch mit Fixomull verbuden. Diesen Verband sollte ich drei bis vier Tage drauf lassen. Hab ich auch gemacht.
    Ich hatte nur damit gerechnet, dass ich noch Kompressionsstrümpfe bekomme, aber davon hat sie gar nichts gesagt. Ist das nicht mehr so üblich, oder sollte ich mir trotzdem welche besorgen?
    Außerdem habe ich gehört, dass es wohl nicht so ungefährlich ist, die Besenreiser an den Knöcheln zu entfernen. Die Ärztin hat auch die Besenreiser an den Knöchlen größten Teils aus gelassen. Nun habe ich aber trotzdem eine Stelle am Knöchel, die sehr druckempflindlich ist. Der Bereich ist nicht gewschollen oder stark gerötet. Nur an der Einstichstelle ist ein blau/rötlicher Punkt. Ich wollte nur wissen ob diese Schmerzen von der Entzündungsreaktion kommen könnten, die das eingesprizte Mittel verursacht hat und wie lange es dauern kann bis diese "Schmerzen" wieder abklingen?

    Schon mal vielen Dank für Ihre Hilfe!!


  • Re: Besenreiser verödet

    Ja, eine Entzündungsreaktion ist möglich. Zeigen Sie den befund Ihrer Ärztin!

    Kommentar