• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Tiefe Venenthrombose mit Lungenembolie

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Tiefe Venenthrombose mit Lungenembolie

    Sehr geehrtes Team/Hr.(Fr.)Doktor,

    vor 7 Wochen wurde ich mit o.g.Diagnose ,nach 9 tägigem Aufenthalt ,entlassen. Ohne Beratung oder Erklärung. Ausschliesslich der Satz:“Leben Sie wie immer.“ wurde mir an die Hand gegeben. Ich bin leidenschaftliche Sportlerin und habe damit alles bekämpft. Nun zu meinem Problem.....da ich in beiden Knien Arthrose habe und zusätzlich einen Prolaps in der LWS,sind meine Gelenkschmerzen schon arg. Was darf ich zum Muskelaufbau an Sport machen?
    Meine zweite Frage ist,ist es normal,das die Thrombosewade immer wieder mal ein wenig drückt und zwickt??
    Ich bin auf 20 mg Xarelto eingestellt und trage Thrombosestrümpfe. Als Auslöser wurde mir die Pille genannt und letzte Woche stellte sich eine Erhöhung des Faktor VIii heraus.
    Ich würde mich über Tipps und wie ich mit dieser Krankheit umgehen muss,sehr freuen,da sie mir unheimlich Angst macht.
    Vielen Dank


  • Re: Tiefe Venenthrombose mit Lungenembolie

    Es ist normal, dass Sie noch Beschwerden haben. Sport zum Muskelaufbau (moderat!) ist möglich.

    Kommentar


    • Re: Tiefe Venenthrombose mit Lungenembolie

      Vielen Dank für ihre Antwort. Nur noch eine Frage. Wäre moderates Crossfit Training in Ordnung?? Und welche Temperatur muss ein Schwimmbad für mich haben? Hier im Umkreis sind alle 28 Grad. Ist das wirklich zu warm??
      Vielen Dank im Voraus..

      Kommentar


      • Re: Tiefe Venenthrombose mit Lungenembolie

        Crossfit ist ok- Schwinnbad je kälter, desto besser und nicht zu lange...

        Kommentar