• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Kurzstreckenflug nach Thrombose mit Lungenembolie

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kurzstreckenflug nach Thrombose mit Lungenembolie

    Hallo,
    ich bin neu und habe gleich eine Frage: mein Mann hatte vor 2 Wochen eine Thrombose in der rechten Wade mit Lungenembolie rechtsseitig.
    Nun ist unser Urlaubsflug nach Mallorca in 2 Wochen (ca. 2 Stunden Flugzeit) und die Ärztin im Krankenhaus hat gesagt, dass es mit Spritze, Strümpfen, häufige Tolettengänge und Bewegung kein Problem ist. Sein Hausarzt hat jetzt aber whement abgeraten. Im Netz habe ich auch unterschiedliche Meinungen gefunden. Das verunsichert mich natürlich.
    Es geht ihm gut er fühlt sich so als ob nichts war. Er tut alles um seine Risikofaktoren zu verändern. Also er hat eine sitzende Tätigkeit, hat sich wenig bewegt und wenig getrunken.
    Er nimmt den Bluverdünner L​​ixiana. Bräuchte er da überhaupt eine Spritze?
    Viele Grüße
    Andrea


  • Re: Kurzstreckenflug nach Thrombose mit Lungenembolie

    Ich sehe eine Flugreise auch eher kritisch bzw. ein unnötiges Risiko...

    Kommentar