• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Thrombosegefahr 5 Wochen nach Fuß-Op und aktueller Knieverstauchung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Thrombosegefahr 5 Wochen nach Fuß-Op und aktueller Knieverstauchung

    Hallo Herr Dr. Siegers,

    ich wurde vor 5 Wochen am Fuß operiert (Hallux Valgus Korrektur). Danach sollte ich für 10 Tage Thrombosespritzen bekommen. Mit denen die ich im Krankenhaus bekommen hatte, habe ich insgesamt 17 gehabt und habe mir diese dann auch 17 Tage gespritzt.

    Ich durfte nach der OP direkt schon an Krücken mit einem Vakuumschuh Laufen.

    Am Freitag habe ich mir allerdings das Knie verdreht und verstaucht. Ich habe mind. eine Innenbanddehnung.

    Seitdem kann ich mein Bein nicht mehr viel bewegen. Laufen kann ich mit dem Bein auch nicht mehr. Ich liege die meiste Zeit.

    Ist die Thrombosegefahr erhöht?

    Seit Samstag ist mein Fuß wieder deutlich mehr geschwollen. Er läuft rot/blau an, wenn ich ein paar Minuten aufrecht war und fühlt sich gespannt an. Die Narbe wird auch blau. Das war vorher nicht der Fall.

    Wenn ich 5 Minuten liege, sieht er farblich fast wieder normal aus. Meine Hausärztin meinte heute, das könnte vom Knie her kommen.

    Außerdem schläft mein Fuß jetzt ständig ein und und ich habe seit heute Mittag sporadisch ein Zwicken im Oberschenkel. Immer an der gleichen Stelle.

    Könnten das Anzeichen einer Thrombose sein? Oder kann ich beruhigt sein? Meine Hausärztin hat nichts dazu gesagt. Sie hat sich aber auch nicht meinen Fuß angeschaut (hatte den Vakuumschuh an) sondern nur mein Knie getapet.

    Vielen Dank.

    ​​​​​​​Jeanny



  • Re: Thrombosegefahr 5 Wochen nach Fuß-Op und aktueller Knieverstauchung

    Hallo, ich denke, Sie sollten zunächst Ihrer Hausärztin das Bein zeigen. Sie wird das weiter Notwendige festlegen...

    Kommentar