• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

CVI und Schwangerschaft

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • CVI und Schwangerschaft

    Guten Abend Herr Dr. Siegers,
    im März 2015 wurde bei mir eine CVI diagnostiziert.
    Beide Eltern und 3 von 4 Großeltern haben leider alle Probleme mit den Venen, Mutter war schon mehrfach zur OP um Krampfadern entfernen zu lassen, mein Vater hat wegen seiner schlechten Durchblutung schon mal ein offenes Bein gehabt.
    Im November 2015 habe ich meinen Sohn entbunden, während der Schwangerschaft hatte ich schon Schmerzen in den Beinen, Kompressionsstrümpfe habe ich so gut ich sie anziehen konnte mit dem großen Bauch und es noch irgendwie möglich war getragen.
    Bei den jetzt wieder steigenden Temperaturen ist das linke Bein deutlich dicker, die Beine schnell schwer und schmerzen, ich arbeite leider zu 90% im Stehen, viel auf einer Stelle...in der warmen Halle mit Kompressionsstrümpfen sehr unangenehm.
    Mein Mann und ich möchten gerne ein weiteres Kind, aber bei der derzeitigen Situation weiß ich ehrlich gesagt nicht, wie ich das schaffen soll.
    Seit der Schwangerschaft merke ich, dass mir das lange Stehen in Kombination mit der Wärme sehr zu schaffen macht.
    Im Falle einer weiteren Schwangerschaft, muss ich etwas beachten (Heparin spritzen?), reichen Kompressionsstrümpfe? Gibt es evtl. die Möglichkeit ein Beschäftigungsverbot zu erteilen?
    Sorry für die vielen Fragen und den "Roman", aber ich möchte mich gerne voarb informieren,
    wusste die genaue Diagnose leider erst später, nach der Untersuchung hieß es "Kompressionsstrümpfe tragen" und gut..habe leider auch dann nicht mehr genauer gefragt.

    Danke für Ihre Antwort und freundliche Grüße
    Annika


  • Re: CVI und Schwangerschaft

    Das Tragen von Kompressionsstrümpfen ist auf jeden Fall sinnvoll- ein Beschäftigungsverbot leider nicht möglich...

    Kommentar