• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Thrombophlebitis

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Thrombophlebitis

    Sehr geehrter Herr Dr. Siegers,

    ich habe eine Frage und ich hoffe Sie können mir diese beantworten - da ich bis jetzt sehr widersprüchliche Antworten von Ärzten bekommen habe.

    Vor gut zwei Wochen wurde bei mir eine (laut Arztbefund) "duplexsonographisch nachgewiesene Phlebothrombose der Sephena magna St. III links sowie Seitenastvarikosis oberhalb des Knies" festgestellt. Zudem ging man davon aus - das ich zur selben zeit eine mikro-Lungenembolie erlitt.

    Seid zwei Wochen trage ich nun Kompressionstrümpfe (Tag und Nacht) und Spritze mich zweimal am Tag mit CLEXANE 80mg. Da ich des häufigeren unter diesem leide - wurden schon allerhand Tests durchgeführt die auf keinen Gendefekt hinweisen sowie auf andere Auffälligkeiten.

    Nun meine Fragen - die Sie evtl. beantworten können:

    Könnten die Thrombosen oder die immer wieder kehrenden Venenendzündungen mit der Pille zusammen hängen? Hier benutze ich zwar eine Östrogenfreie - jedoch mit dem Inhaltsstoff Desogestrel 75 Mikrogramm.

    Wie sehr besteht meine Reiseeinschränkung?
    Ist eine Flugreise mit ca. 2 bis Max 3h Flug möglich (tragen von Kompressionsstrumpf, Spritzen von CLEXANE, viel trinken wärend des Fluges)? Oder ist selbst eine Bahnreise (mit der Option der ständigen Bewegung im Abteil) nicht möglich? Ich frage - da wir in 10 Tagen eine Flugreise geplant haben nach Spanien

    Über eine kurze Einschätzung ihrerseits würde ich mich sehr freuen.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Nicole



  • Re: Thrombophlebitis

    Hallo, ja ein Zusammenhang mit der pille als verstärkender Faktor ist möglich. Die Flugreise mit Strümpfen und Heparinprophylaxe ebenso...VG Dr. Siegers

    Kommentar


    • Re: Thrombophlebitis

      Danke für die Antwort

      Kommentar


      • Re: Thrombophlebitis

        Ihnen alles gute...

        Kommentar