• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Sport nach Thrombose

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sport nach Thrombose

    Hallo,

    ich bin zur Zeit fuer ein Praktikum in den USA und vor 5 Wochen wurde bei mir eine TVT festgestellt, von der Kniekehele die Wade runter.
    Nun trage ich seitdem einen Strumpf Kl. 2 und nehme Xarelto.
    Seit 1 Woche habe ich angefangen auf dem Laufband zu laufen ohne beschwerden und auch Joggen (9 km/h, 20-30 min) geht schon ohne Beschwerden. Meinen naechsten Termin habe ich am 3. September in Deutschland.

    Ich habe mich viel eingelesen und oefters habe ich gelesen das man die Bauchpresse beim Sport vermeiden sollte.
    Ab wann ist dies wieder moeglich und wie stark sollte ich belasten? Ich wuerde gerne anfangen mit etwas Krafttraining und schnelles Joggen (Liegestuetze, Klimmzug, Kniebeuge) und kann ich schon Sprints und Spruenge machen? Und auch beim Dehnen bin ich mir unsicher ob ich das mit dem Bein schon machen kann?

    Vielen Dank.

    Daniel


  • Re: Sport nach Thrombose

    Hallo, 3-6 Monate sollten Sie extreme sportliche Belastung / Bauchpresse vermeiden...

    Kommentar


    • Re: Sport nach Thrombose

      Hallo,

      warum soll man die Bauchpresse und extreme sportliche Belastungen vermeiden? Mein Arzt hat mir 10 Tage nach der Unterschenkel-TVT erlaubt sehr aktiv Sport zu treiben. Ich fahre (ca. 1 Monat nach der Thrombose) weiterhin Rennrad (Strecken bis 150 km), laufe bis zu 20 km (5:45 - 6:00 min/km) und schwimme lange Strecken im unteren und oberen Pulsbereich. Ich habe bisher keine Probleme!
      Eingestellt wurde ich auf Eliquis 2 * 5 mg. Weiterhin trage ich täglich Kompressionsstrümpfe außer beim Sport.

      Gruß
      Schmupu

      Kommentar


      • Re: Sport nach Thrombose

        Weil duch Bauchpresse der Venendruck erheblich ansteigt und man nichts riskieren möchte...

        Kommentar