• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Thrombose in der Leiste

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Thrombose in der Leiste

    Hallo, ich heiße Steffi und bin 22 Jahre.

    Durch eine Urlaubsreise und die Pille (also vermuten die Ärzte) habe ich mir eine Thrombose in der Leiste zugezogen.

    Ich habe diese ziemlich schnell bemerkt und bin ins Krankenhaus. Die Thrombose ist 2cm groß und ich nehme seit 9 Tagen
    2x mal täglich Blutverdünner und trage eine Strumpfhose.

    Was mir immer wieder Sorgen macht, ist mein Bein ist mal besser und dann aber wieder schlechter. Es gibt Tage da merke
    ich von der Thrombose fast gar nichts. Heute sind die Schmerzen wieder sehr stark. Ich war mittlerweile nochmal im Krankenhaus,
    aber die Ärzte meinen ich bekomme genug Medizin und ich muss abwarten.

    Sind nach 9 Tagen Blutverdünner und Strümpfen starke Schmerzen normal oder soll ich wieder zum Arzt?

    Viele Grüße
    Steffi


  • Re: Thrombose in der Leiste

    Nein Die Schmerzen sind als normal einzustufen...

    Kommentar


    • Re: Thrombose in der Leiste

      Hallo Herr Doktor Siegers,

      ich habe noch eine Frage an Sie.

      Nun ist ja einiges an Zeit vergangen und ich bin auf der Suche nach einem geeigneten Verhütungsmittel für mich.
      Laut meiner Frauenärztin darf ich die Pille "Solgest" nehmen. Diese ist ohne Östrogene.
      Jedoch habe ich jetzt in der Packungsbeilage gelesen, dass ein Thromboserisiko besteht.
      Ich bin jetzt hin und her gerissen ob ich diese Pille ohne Bedenken nehmen kann.

      Was würden Sie mir raten?

      Danke & Grüße
      Steffi

      Kommentar


      • Re: Thrombose in der Leiste

        Ohne Bedenken kann man keine Pille nehmen-aber das Risiko ist moderat.

        Kommentar