• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Kompressionsstrümpfe im Sommer

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kompressionsstrümpfe im Sommer

    Hallo zusammen, Der Sommer naht. Heute waren es hier 27 Grad. Ich hätte meine Strümpfe in die Ecke werfen können. Aber ich weiß sie sind wichtig für mich. Wie haltet ihr das im Sommer aus? Ich bin immer so gerne Barfuß gelaufen. Das geht ja jetzt nicht mehr. Ich leide da gerade enorm dran das ich die Dinger tragen muss.


  • Re: Kompressionsstrümpfe im Sommer

    Seit wann trägst Du die und aus welchem Grund? Thrombose?

    Kommentar


    • Re: Kompressionsstrümpfe im Sommer

      Gerade im Sommer sind die Strümpfe notwendig, da sich die Beschwedren bei Wärme verschlimmern....

      Kommentar


      • Re: Kompressionsstrümpfe im Sommer

        Hallo, Hallo, es hilft sehr, wenn Du Dir im Sommer die Strümpfe mit kaltem Wasser einsprühst, z. B. mit einer Blumenspritze. LG

        Kommentar



        • Re: Kompressionsstrümpfe im Sommer

          Hallo, Hallo, es hilft sehr, wenn Du Dir im Sommer die Strümpfe mit kaltem Wasser einsprühst, z. B. mit einer Blumenspritze. LG
          Besser ist, die Beine vorher mit kühlendem Franzbrandwein (dm) einzuschmieren - oder einer kühlenden Beincreme. Das ist erfrischend

          Kommentar


          • Re: Kompressionsstrümpfe im Sommer

            Danke für eure Tips. Es ist ja noch nicht mal so das mir tierisch warm ist. Aber das Gefühl von nackten Beinen und Füßen ist einfach toll. Das ich das nie wieder haben kann macht mich traurig. Ich bin doch erst 28 Jahre alt. Muss die Dinger wegen einer 4 Etagen Thrombose tragen. Man soll ja auch nicht in die Sonne. Darf ich jetzt nie wieder im Garten in der Sonne sitzen? Das ist doch kein Leben.

            Kommentar


            • Re: Kompressionsstrümpfe im Sommer

              Hallo, eine 4-Etagen-Thrombose ist wirklich ein schweres Krankheitsbild. Mach Dir keinen Kopf, Du kannst es sowieso nicht ändern. Der erste Sommer mit Strümpfen war auch eine Katastrophe für mich. Ich habe mich die meiste Zeit im Haus verkrochen. Aber Du wirst Dich dran gewöhnen, glaub mir. Vielleicht merkst Du irgendwann sogar, daß Dir die Strümpfe fehlen, wenn Du sie nicht anhast. Zieh sie mal abends auf der Couch aus, wenn Du die Beine hochlegen kannst. Und klar kannst Du im Garten sitzen, vielleicht erstmal im Schatten. Ja, nackte Beine und Füße sind toll. Das bemerkt man oft erst, wenn es nicht mehr selbstverständlich ist. Also, laß Deinem Körper Zeit und versuch nicht, ständig darüber nachzudenken. LG

              Kommentar



              • Re: Kompressionsstrümpfe im Sommer

                Das es eine schwere Krankheit ist hab ich so noch gar nicht gesehen. Hab mich da allgemein auch mit abgefunden. Mein Körper hat sich wohl sehr gut arrangiert. Oberschenkel ist zum Teil schon rekanalisiert. Mein Bein ist kaum dicker und tut zum Glück auch nicht weh. Das ist jetzt mein zweiter Sommer. Die Thrombose ist jetzt fast ein Jahr alt. Ich trage die Strümpfe ja weil ich weiß das sie wichtig sind. Aber gerade im Sommer fällt es mir besonders schwer. Wenn ich lesen kann wie andere damit umgehen dann fällt es mir vielleicht leichter.

                Kommentar


                • Re: Kompressionsstrümpfe im Sommer

                  Hey,

                  das klingt doch alles ganz gut.

                  Schwerfallen tut es mir im Sommer auch, im Winter hab ich überhaupt kein Problem damit. Unter dicken Strumpfhosen oder Hosen sieht ja auch keiner etwas.

                  LG

                  Kommentar


                  • Re: Kompressionsstrümpfe im Sommer

                    Ach das man was sieht stört mich gar nicht. Ich trage auch kurze Hosen im Sommer. Mir fehlen die nackten Beine. Und der Gedanke das ich das nie wieder habe.

                    Kommentar



                    • Re: Kompressionsstrümpfe im Sommer

                      Li.sa - ich hatte Dir eine PN geschickt

                      Kommentar


                      • Re: Kompressionsstrümpfe im Sommer

                        Echt? Ich hab gar nichts bekommen liebe JinJin.

                        Kommentar


                        • Re: Kompressionsstrümpfe im Sommer

                          Hallo! Kann man den Strumpf über Nacht ausziehen? Habe eine "kleine" Thrombose unterhalb des rechten Knies und nur einen Strumpf bis zum Knie. Diagnose erst vor Kurzem erhalten und nehme Xarelto. Noch keinerlei Erfahrung und habe etwas Angst vor den nächsten 6 Monaten und vor den Nebenwirkungen von Xarelto (evtl. Blutungen etc.). Sollte man was für den Magen nehmen? Riopan oder Pantropazol? Hatte wegen meiner Arthrose immer Diclac genommen, was jetzt nicht mehr geht. Das ist das nächste Problem mit den Schmerzmitteln. Über Antworten würde ich mich freuen.

                          Kommentar


                          • Re: Kompressionsstrümpfe im Sommer

                            Hallo Lucky-Teddy, Also ich hab meine Strümpfe mittlerweile Nachts aus. Creme dann meine Beine immer gut ein. Denke die Beine brauchen diese Erholung in der Nacht. Seit dem juckt auch nix mehr. Die ersten sechs Monate hatte ich den Strumpf am Thrombosebein auch Nachts an und nur einmal am Tag kurz zum Duschen aus. Haben die Ärzte denn nichts dazu gesagt? Mach dir nicht so viele Gedanken wegen Blutungen unter Blutverdünnung. Versuche das abzuschalten. Und nur dann dran zu denken wenn es wichtig werden könnte. Ich muss wahrscheinlich mein Leben lang Marcumar nehmen und ich bin erst 28. Meines Wissens darf man Diclac nehmen. Hat man jedenfalls damals in der Schulung gesagt. Aber vielleicht bekommst du hier noch eine Antwort von einem Arzt zu. Alles Gute dir. Und Kopf hoch.

                            Kommentar


                            • Re: Kompressionsstrümpfe im Sommer

                              so machen Sie es richtig. Nachts die Strümpfe aus und die Beine eincremen...

                              Kommentar


                              • Re: Kompressionsstrümpfe im Sommer

                                Vielen Dank für die aufbauende Rückmeldung, lisa Ich habe nochmal beim Arzt nachgefragt und kann den Strumpf abends ausziehen, schön. Diclac soll ich aber nicht nehmen, eher mal Paracetamol bei Bedarf für meine Arthrose im Knie. Die ersten drei Wochen mit der höheren Dosis Xarelto soll ich auch nur laufen oder liegen, also keinen (Tanz)Sport und nicht viel sitzen. Bin auch noch nicht im Büro, da sitze ich ja sehr viel. Wie sieht es denn mit Radfahren aus? Nun, diese ersten drei Wochen mache ich halt nicht so viel. Mental geht es mir schon etwas besser. Man soll wohl auch seine Ernährung etwas umstellen. Das fällt mir nicht schwer, schon allein wegen der Arthrose.

                                Kommentar


                                • Re: Kompressionsstrümpfe im Sommer

                                  Kann man schwimmen gehen und/oder Rad fahren? Oder sollte man das in den ersten drei Wochen lieber noch lassen?

                                  Kommentar


                                  • Re: Kompressionsstrümpfe im Sommer

                                    Hatte von euch jemand schon einmal eine Sklerosierung ?

                                    Kommentar


                                    • Re: Kompressionsstrümpfe im Sommer

                                      Hallo,
                                      kann ich die Strümpfe mal für einpaar Std.. auslassen?Trage sie sonst rund um die Uhr,darf auch schwimmen gehen.
                                      Liebe Grüße
                                      bebbel40

                                      Kommentar


                                      • Re: Kompressionsstrümpfe im Sommer

                                        ja, es wird nichts passieren...

                                        Kommentar