• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.
  • Liebe Forennutzer,
    wir möchten unser Forum noch besser an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Dazu haben wir eine kurze Online-Umfrage erstellt. Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym und dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank!

    Hier geht's zur Umfrage

Orthostatische Synkopen welche Beinlänge ist optimal?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Orthostatische Synkopen welche Beinlänge ist optimal?

    IIch hoffe hier im richtigen Bereich für meine Fragen zu sein. Ich habe häufig Synkopen, es ist kardiologisch abgeklärt, dass es sich um orthostatische und nicht um kardiologische Ereignisse handelt. Da aber auf der Medikamentenseite meine Therapieoptionen ausgereizt sind, wurde mir von der Klinik empfohlen Kompressionsstrümpfe zu tragen. Die Verordnung sollte ich bei meinem Hausarzt erfragen. Ich habe keine genauen Empfehlungen über die anzustrebende Variante (AD, AF, AG, AT). Mein HA steht mir dabei nicht beratend zu Seite, er geht davon aus, dass ich diese Kompressionsstrümpfe sowieso nicht annehmen werde, und möchte sich damit nicht befassen.
    Ich habe versucht mich über ein Sanitätshaus zu erkundigen um zu wissen welche Art Strümpfe ich mir verschreiben lassen sollte. Mir ist schon klar, dass es letztlich einer expliziten Verordnung des Arztes bedarf um das Richtige zu erhalten.
    An wen wendet Mann sich am besten bei diesem soweit ich es wahrnehme doch eher feminin besetzten Thema. Ich wüsste gerne welche Art Strümpfe (Knie, Schenkel oder Strumpfhose) sich am besten zur Vermeidung von Synkopen eignen wenn die Geschlechterfrage mal weggelassen wird.
    Mir ist die Optik aktuell so ziemlich unwichtig, zumal ich 1-2-mal die Woche Ohnmächtig bin und daher mehr Sorge um böse Stürze als ob die Strümpfe eventuell komisch aussehen. Ich suche also Tipps wie ich mit meinem HA die richtige Auswahl der Kompressionsstrümpfe bespreche.
    Und für den Rat bedanke ich mich schon jetzt ganz herzlich


  • Re: Orthostatische Synkopen welche Beinlänge ist optimal?

    Hallo, ich denke ein Kompressionsstrumpf der Klasse II in der Länge A-D (Knie) ist ausreichend. Mfg Dr. Siegers

    Kommentar