• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.
  • Liebe Forennutzer,
    wir möchten unser Forum noch besser an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Dazu haben wir eine kurze Online-Umfrage erstellt. Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym und dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank!

    Hier geht's zur Umfrage

angst vor Thrombose

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • angst vor Thrombose

    Guten tag herr dr siegers.

    vor fast 2 jahren hatte ich eine tiefe bein venen Thrombose im rechten bein die bis zum Oberschenkel reichte ( wurde erst nach 3 woche und 4 arzt besuchen festgestellt) nahm dann knapp ein jahr xarelto bis letzten Dezember. Nehme keine Pille mehr und rauche auch seit einem jahr nicht mehr.
    Meinen kompressionstrumpf trage ich soweit noch täglich zum arbeiten auf jedenfall.
    Nun meine angst ich war erkältet und hab 2 - 3 Tage im bett gelegen hatte nicht dauerhaft meinen Strumpf an und bin nur fürs nötigste aufgestanden. Nun hab ich angst das ich dadurch vllt wieder eine Thrombose bekommen haben kann und das vllt gar nicht merke.
    ( zwickt mal hier mal da sind aber keine wirklichen schmerzen und nicht anhaltend) ( habe beim gehen ein wenig oberhalb des kn
    bin seit meiner damaligen Thrombose sehr ängstlich (habe angst wieder eine zu bekommen und auch angst vor einer lungenembolie)
    was meinen sie muss ich mir sorgen machen?
    mfg Caramel000


  • Re: angst vor Thrombose

    Hallo, ich gehe davon aus , dass Sie sich keine Sorgen machen müssen...Die kompressionsstrümpfe sollten Sie aber regelmäßig tragen.. Mfg Dr. Siegers

    Kommentar