• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Absetzen von Xarelto nach Thrombose

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Absetzen von Xarelto nach Thrombose

    Hallo guten Abend,
    ich bin derzeit sehr verunsichert.
    Im Mai diesen Jahres hatte ich eine TVT rechts und habe seither täglich Xarelto 20 eingenommen.
    Nun war ich beim Arzt, meine Thrombose hat sich erfreulicherweise ganz aufgelöst, ich soll Xarelto absetzen und noch ca. 4-6 Wochen den Strumpf tragen.
    Nun meine Frage: Kann ich Xarelto ohne Bedenken einfach so absetzen (habe schon von Schlaganfällen usw. nach Absetzen gelesen) oder sollte das schleichend passieren oder gar absetzen und evtl. einige Zeit spritzen?
    Vielen Dank


  • Re: Absetzen von Xarelto nach Thrombose


    Hallo, das Xarelto können Sie absetzen. Ich gehe davon aus, dass Sie keien Thrombose im Becken oder Oberschenkel hatten und keine Lungenembolie erlitten haben.

    Beste Grüße,

    Dr. Siegers

    Kommentar


    • Re: Absetzen von Xarelto nach Thrombose


      Hallo guten Tag Herr Dr. Siegers,
      zunächst vielen Dank für Ihre Nachricht.

      Ich hatte keine Thrombose im Becken. Die Thrombose war im Unterschenkel rechts kurz vor der Kniekehle. Glücklicherweise hatte ich auch keine Lungenembolie.

      Vor etwa 25 Jahren hatte ich bereits eine Thrombose im linken Unterschenkel und trage seither links einen Kniestrumpf. Nun soll ich nach Absetzen von Xarelto noch 4-6 Wochen den Leistenstrumpf tragen und dann rechts ebenfalls auf Kniestrumpf umsteigen.

      Habe schreckliche Angst vor dem Absetzen ! !!

      Können Sie mir bitte erklären, ob dann, wenn ich Xarelto absetze, das Blut sich bezüglich der Gerinnung wieder normalisiert oder ob die Gefahr besteht, dass das Blut dann dicker wird als es vorher war. Würden Sie mir zur Sicherheit oder vielleicht auch nur, damit meine Angst besänftigt wird, die Einnahme von ASS empfehlen.

      Habe folgendes in einem Bericht gelesen und kann mit den Fachausdrücken leider nicht viel anfangen, deshalb bin ich auch sehr verunsichert:
      Bei der Verordnung von Rivaroxaban ist zu beachten, dass nach Absetzen von Rivaroxaban kardiovaskuläre Zwischenfälle (Myokardinfarkt, Schlaganfall, kardiovaskuläre Todesfälle) auftreten können. Die Ursachen (z. B. Rebound-Aktivierung der Koagulation ????) sind bisher nicht geklärt.

      Schon jetzt vielen herzlichen Dank für Ihre Antwort.
      Inge

      Kommentar


      • Re: Absetzen von Xarelto nach Thrombose


        Hallo,

        diese Nebenwirkung ist sehr selten. Sie solten nicht beunruhigt sein.

        Das Blut wird nicht dicker als vorher. Ass ist nicht notwendig.

        Kommentar


        Lädt...
        X