• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Venen Handgelenk, Verdacht auf SMV

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Venen Handgelenk, Verdacht auf SMV

    Guten Tag, gleich vorweg - es besteht der Verdacht darauf, das ich eine Schwermetallvergiftung habe.
    Jedenfalls beobachte ich haeufig, wie meine Adern.. IN die Haut gehen, das laesst sich auch fühlen. Dazu werden sie bläulich-lila, gerne auch mal stechend gruen. Ich bin nicht der einzige der das sieht. Ausserdem befürchte ich, das beide meine Halsschlagadern verengt sind, denn, es pulsiert GENAU da wo es dick ist, und diese beiden sind auch nur wenige Millimeter dick. Hinzu kommen unterschwellige Kopfschmerzen und Nackensteifigkeit.. Generell hat die ganze Symptomatik vor einigen Monaten angefanugen, wenn nicht sogar ein Jahr, aus der die SMV zu schliessen laesst - Marijuana. Die Sache mit meinen Venen laeuft erst seit 2 - 3 Wochen so.. Beim Arzt war ich natuerlich auch schon, letzte Woche. Nach einem EKG sagte er, waere alles normal, Montag hatte ich meine Blutergebnisse bekommen - 13.000 Leukozyten. Er schob es auf mein Rauchverhalten. Am selben Abend bin ich mit einem Hyperventilationsschock ins Krankenhaus gekommen mit hauseigener Psychiaterin, dessen Befund nichts weiter sagte als Canabinoide und Hypochondrie - genau, wie die Internistin danach. EKG = Normal (trotz Hyperventilationsschock??) und empfahl mir zu einem HNO zu gehen. Gesagt, getan; vorgestern. Dieser hat mir in meiner Symptomatik gluecklicherweise nicht widersprochen, konnte mir nur gegen meine Schluckbeschwerden und Darm-Problemen aushelfen - Tantum Verde und Iberogast. Sagte auch, ich solle auch auf jedenfall das ganze mit einem Kardiologen abklaeren. Das habe ich machen wollen, in der Uni-Klinik Essen. Abends, weil ich nicht ohne meine Freundin hin wollte. Angekommen im Spital sagte man mir, und DAS finde ich dreist, ich solle wiederkommen wenn ich wieder einen trachykardischen Schub habe (ich habe revidierende Trachy.) Ich erklaerte meine Symptomatik, meine Befuerchtungen, und wurde wieder einmal nicht ernst genommen. Warum? Ich bin 20. Und der medzinische Wissensstand scheint, ganz allgemein, bei vielen Aerzten haengen geblieben zu sein. Jetzt geht es mir seitdem immer noch nicht viel besser, aber was soll ich machen? In das Krankenhaus will ich nicht, denn die vertroesten mich nur wieder. Bevor ich einen Termin bei einem Kardiologen habe, vergehen Wochen. Was zur Hoelle muss man machen um als 20-jähriger aerztlich ernst genommen zu werden? Warten bis man mit einem EKG unnoetige Fakten bekommt, ohne die man scheinbar nicht als akuter Notfall zaehlt?

    Nebenbei ist auch Candida Albicans ein Gedanke. Mein HNO sagte nein, dem glaube ich deshalb auch. Aber trotzdem habe ich mehr als defintiv weisse Belaege im Mund!


  • Re: Venen Handgelenk, Verdacht auf SMV

    Bevor ich es vergesse, meine seit ein paar Monaten bestehende Rauchsucht (nicht NIkotin!!) und meine Sucht nach Kuhprodukten sprechen ebenfalls für sich. Und ich weiss ebenfalls das mit meinem Gras einige male etwas nicht stimmte.

    Kommentar


    • AllAlive
      AllAlive kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Was noch essentiell sein koennte; Wir haben vor ca. 4 Monaten Hashcookies mit nicht gerade wenig gebacken, am naechsten Morgen nach dem aufwachen hatte ich sowas wie eine Schlafparalyse. Ich war wach, mein ganzer Körper fühlte sich taub an, nur mein Unterkiefer beweglich und ich konnte gucken. Mehr nicht. Und, gestern das allererste mal konnte ich meine Augen nicht oeffnen, laut meiner Freundin nur einen minimalen Schlitz, es kam mir krampfhaft/geschwollen vor, begleitet von massivem Ueberdruck im Brustkorb und im Oberbauch.

    • AllAlive
      AllAlive kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      okay, hab gerade gesucht, da ich mal hoerte homöopathische Mittel ativ auf den koennten negativ auf den Koerper wirken; kann das, was ich seit gestern morgen intensiver erlebe durch die Einnahme von Tantum Verde, Iberogast und Baldrian verursacht werden und damit normal sein? Hab auch gelesen, ein negativer Zustand (Iberogast bringt ja eine starke Lichtempfindlichkeit mit, wie ich gestern gemerkt habe) auch aufgrund eines Heilprozesses sein? Mal ganz vom schuldmedizinischen Denken .

    • AllAlive
      AllAlive kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Und mir fallen weitere Beschwerden auf; seit neuestem ist die Ader mittig der Zunge gut sichtbar, eher direkt beim Rachen hin, Blasen und schwerer, geblicher Mundbelag. Meine Backen (vorallem die Rechte) sind schmerzlos, und ohne große Behinderung geschwollen, leicht sichtbar von aussen, von innen sieht man das richtig, weißlich und vorallem weich, als waere da ein seperates Koerperteil. Meine Adern verblassen immer mehr, mehrere rötliche und bläuliche Flecken, die immer mehr auffallen, und groeßer werden. Brennen am After, mit haerteren 'Knoten' oder vllt passt Blaesschen besser. Schmerzen unter der Achsel zu, an einer Rippe. Das Nagelbett verfaerbt sich vom Finger aus rötlich blau.

      Ich weiss, sie koennen keine Diagnose stellen. Vllt aber waermstens empfehlen was ich machen soll ohne der einfachen Aussage ich soll zum Arzt gehen,vllt eher wo ich speziell hingehen soll, und eventuell woitterauf sie vermuten wuerden. Bitte.

  • Re: Venen Handgelenk, Verdacht auf SMV

    Hallo, hier kann ich keine Diagnose stellen. Bitte gehen Sie zum Hausarzt und zeigem ihm Ihre Handvenen. Er wird Sie gezielt weiterleiten, wenn es notwendig erscheint. Einen Zusammenhang mit der SMV sehe ich nicht. Mfg Dr. Siegers

    Kommentar


    • Re: Venen Handgelenk, Verdacht auf SMV

      Ich bin gestern aus der Panik heraus in das kardiologische Zentrum gegangen, großes Blutbild machen lassen.
      So gesehen habe ich wohl Traumwerte. Das einzige was mir Kopf zerbrechen bereitet, ist, das seit meiner letzten Blutabnahme vor einer Woche meine Leukozyten von 13.000 auf 15.39 gestiegen sind. Ich werde mich morgen bei einem Orthopaeden anmelden, vielleicht kommen viele meiner Probleme auch von meiner HWS, da meine ganze Hals-Schulter-Muskulatur verspannt ist.
      Natürlich koennen sie keine Diagnose stellen, aber vllt einen Rat, wie gesagt, damit ich vielleicht gezielter Fragen kann.

      Kommentar



      • Re: Venen Handgelenk, Verdacht auf SMV

        Ich kann Ihnen leider keinen passenden Rat geben, da Venenprobleme oder Durchblutungsstörungen sehr sehr unwahrscheinlich sind. Mfg Dr. Siegers

        Kommentar