• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Potenzprobleme nach Gefäßstauung während OP

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Potenzprobleme nach Gefäßstauung während OP

    Sehr geehrter Dr. Siegers,

    bei mir (30 Jahre) wurde vor knapp 10 Wochen eine Schließmuskelstraffung vorgenommen und seit dieser Zeit habe ich Erektionsschwierigkeiten. Nach anfordern des OP-Berichts ist mir folgende Passage ins Auge gefallen:

    „Tumeszenzlösung zur Lokalanästhesie zwecks Blutstillung. Man findet einen erheblichen Muskelspasmus, Analhochdruck und Gefäßstauung so das eine manuelle Analerweiterung durchgeführt wird“.

    Meine Sorge ist nun, dass durch die Gefässtauung Adern die für die Versorgung des Schwellkörpers zuständig sind geschädigt wurden, und ich deshalb Erektionsschwierigkeiten habe. Ich war vor mehreren Wochen beim Urologen und dieser konnte per Ultraschall keine Unregelmäßigkeiten feststellen.

    Meine Frage ist nun, ob es durch die Gefässtaung während der OP zu einer Schädigung der Venen gekommen sein kann und wenn ja ob hier eine Regeneration stattfindet?

    Vielen Dank im Voraus für Ihre Antwort!
    Besteh Grüße,
    Larson


  • Re: Potenzprobleme nach Gefäßstauung während OP

    Hallo, eine schädigung der Venen ist sehr unwahrscheinlich. Bitte gehen Sie zu Ihrem Urologen, der sich vor Ort ein bild machen muss. Mfg Dr. Siegers

    Kommentar