• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

falsche ddimere durch Heparin?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • falsche ddimere durch Heparin?

    hallo ich habe eine heterozygote Faktor v Mutation. ich habe seit einigen tagen schmerzen im gesäss,Oberschenkel. darauf bin ich zu meinem Hausarzt,der das bein wickelte,mir clexane 60 spritzte und mich zum phlebologen überwies wo ich am gleichen Tag noch war. diese machte duplex Kompressions Ultraschall und meinte alles sei in Ordnung. dann kamen schmerzen in der Wade dazu,auch beim eindrücken und ein brennen. darauf bin ich zum kh und es wurden die ddimere bestimmt. allerdings habe ich vergessen zu sagen,dass ich am Vortag clexane bekommen habe. kann dadurch nicht ein falsch negativer ddimer wert entstehen? es war nur eine einmalgabe,ich bekomme sonst nichts zur blutverdünnung. liebe grüsse


  • Re: falsche ddimere durch Heparin?

    Hallo, das Heparin beeinflusst die D-Dimere nicht. Gut , dass der Ultraschall auch in Ordnung war. MFG Dr. Siegers

    Kommentar


    • Re: falsche ddimere durch Heparin?

      Hallo Dr.Siegers, Vielen Dank für Ihre Antwort. Der wert betrug dort 0,19. Ich hätte noch eine Frage: nach meiner sectio bekam ich für ca zwei drei Wochen ein hormonpflaster geklebt. Zu der Zeit wusste man allerdings noch nichts von der heterozygoten Faktor v Mutation. Besteht nun durch dieses Pflaster immer noch ein erhöhtes Risiko? Man darf ja bei so einer Mutation keine hormone nehmen... Beste grüsse

      Kommentar


      • Re: falsche ddimere durch Heparin?

        Hallo, nein dieses Pflaster hat keinen negative Beeinflussung mehr....aber auf Hormone sollten Sie verzihten, wenn möglich... Beste Grüße, Dr. Siegers

        Kommentar