• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

venenschmerzen nach venen laser der ven.saph.magna

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • venenschmerzen nach venen laser der ven.saph.magna

    Vor 3 Wochen hatte ich eine Venen laser op der ven. saph. magna! Die Seitenverästungen bzw. Krampfadern wurden herausgeschnitten. Die Narbenheilung ist sehr gut, also damit gibt es keine Probleme. In der ersten Woche hatte ich einen Fixverband, ab der 2. habe ich dann die Stützstrümpfe bis zum Oberschenkel angezogen. In der 2. Woche auch noch den Stützstrumpf Tag- und Nacht. Ab dann nur Tagsüber. In der 1. und 2. Woche habe ich auch Lovenox 100 mg gespritzt.
    Jetzt habe ich seit 3 Tagen Schmerzen am Unterschenkel. Die "verbrannte" Vene ist tastbar und schmerzt.
    Man liest viel darüber, dass die Schmerzen normal sind, wie bei einer Venenentzündung! Dann liest man aber auch wieder, dass die Schmerzen gar nicht normal sind!
    Gegangen bin ich viel in der Zeit nach der OP! Beine waren immer hochgelagert beim Sitzen und Liegen!
    Die Venen wurden 2x kontrolliert, sowohl eine Woche nach der OP, und auch 2 Wochen danach, wo der Arzt gesagt hat, die Vene ist "stillgelegt"!
    Woher können diese Schmerzen kommen? Dadurch, dass der Körper die Vene noch verarbeiten muss, oder ist sie doch wieder aufgegangen und durchblutet oder eine verbliebene Krampfader, die sich entzunden hat?
    Der Arzt meinte, ich muss erst in 3 Monaten wiederkommen, aber irgendwie tut es weh, und ich weiß nicht, ob ich nicht was falsch gemacht habe?


  • Re: venenschmerzen nach venen laser der ven.saph.magna

    Hallo, durch dioe Laseroperation wird die Vene durch Hitze zerstört und mittelfristig vom Körper abgebaut. Wenn die vene vorher relativ groß war, kann dies auch länger dauern. Auf jeden Fall schrumpft die Venen zusammen und das macht den Patienten meist Schmerzen. Das Sie die Venen tasten können , ist auch ganz normal.

    Sie müssen sich keine Sorgen machen. Das tragen des kompressionsstrumpfes wird die heilung unterstützen.

    MFG

    Dr. Siegers

    Kommentar


    • Re: venenschmerzen nach venen laser der ven.saph.magna

      Herzlichen Dank für Ihre Antwort! Habe dann gestern noch mit meinem Venenarzt gesprochen, er meinte, dass die Vene ja nicht über die ganze Länge verbrannt wird und daher an manchen Stellen noch Blut ist, daher sind dort sozusagen Entzündungen möglich. Es ist aber laut ihm keine Verbindung mehr zum tieferliegenden Venensystem vorhanden, daher kann es zu keiner Thrombose kommen! Wenn nächste Woche die Schmerzen noch genauso stark sind, wird er wieder mit Ultraschall drüberschauen.
      Den Kompressionsstrumpf Klasse 2 trage ich jeden Tag, ziehe ihn noch vor dem Aufstehen an, und erst am späten Abend wieder aus.
      Ich versuche auch wirklich viel zu gehen, und wenn ich sitze, den Fuss hochzulagern!
      Leider waren die Krampfadern halt schon sehr sehr ausgeprägt, und ich dachte, wenn die OP vorbei ist, dann ist alles wieder gut! Ist es halt leider nicht! Auch hier können keine Wunder bewirkt werden!

      Kommentar


      • Re: venenschmerzen nach venen laser der ven.saph.magna

        War heute im Spital, mein Spezialist hatte kurzfristig frei :-(
        Ich habe im Bereich der operierten Varizen jetzt eine neuerliche Venenentzündung! Sprich eine Vene, die jetzt die Arbeit von einer stillgelegten übernommen hat, ist entzunden! Wieder Lovenox 40 mg und entzündungshemmende Salbe. Die Ärztin meinte aber, daß das nicht ungewöhnlich ist, weil die Venen ja noch im Aufruhr sind und auch sich erst die neuen Wege suchen müssen! Habe auch schon öfter gelesen, dass es nach einer Op zu einer neuerlichen Krampfadernbildung kommen kann, und man dann noch mit Schaum oder so nachbehandeln muss....
        Ich hoffe, dass es so nicht die ganze Zeit weitergehen wird...
        Die Heilung der Narben ist sehr gut und schön und damit ist der Arzt auch sehr zufrieden!!!
        Echt mühsam.......
        Wie ist ihre Erfahrung mit neuerlichen Krampfadern und Entzündungen nach Venen Ops?
        Herzlichen Dank schon im Voraus für die Antwort!

        Kommentar



        • Re: venenschmerzen nach venen laser der ven.saph.magna

          Hallo, so wie Ihre Ärztin es geschildert hat, ist es richtig. Diese Venenentzündung wird bald abklingen...

          Kommentar


          • Re: venenschmerzen nach venen laser der ven.saph.magna

            Ihr Wort in Gottes Ohren! Momentan stellt sich noch keine Besserung ein! Was ich nicht verstehe, immer wenn ich die Thrombosespritzen absetze, bekomme ich nach ca. 14 Tagen eine Venenentzündung! Sowohl vor als auch nach der OP jetzt!
            Gerinnungsstörung wurde ausgeschlossen! Andere Ursachen (bösartige Tumore) usw. wurde auch ausgeschlossen! Sowohl mit Ultraschall und Röntgen als auch mit Blutuntersuchung und Stuhluntersuchung! Also auch da ist nichts zu befürchten!
            Immer wieder höre ich auch, dass Thrombo-Ass eine Möglichkeit wäre, aber meine Ärzte verneinen! Sie sagen, das bringt nichts!
            Bitte könnten Sie mir mit Ihren Erfahrungen weiterhelfen!

            Kommentar


            • Re: venenschmerzen nach venen laser der ven.saph.magna

              Da kann ich mich nur Ihren Ärzten anschließen. Thrombo -Ass ist in dieser Hinsicht nicht aussagekräftig untersucht worden.

              Kommentar



              • Re: venenschmerzen nach venen laser der ven.saph.magna

                Danke für die Info, dann kann ich nur nochmals mit meinem Arzt sprechen, weil ich keine Ahnung habe, woran es liegen kann, dass immer 14 Tage nach Absetzen der Spritzen eine Venenentzündung kommt! Eine Dauermedikation mit Heparin ist ja auch nicht sinnvoll oder?

                Kommentar


                • Re: venenschmerzen nach venen laser der ven.saph.magna

                  Wollte auch noch wissen, was es heißen kann, wenn der inr Wert trotz Heparin Spritze auf 1 ist??? Konnte aus dem Netz nicht schlau werden, bitte um Hilfe! Danke

                  Kommentar


                  • Re: venenschmerzen nach venen laser der ven.saph.magna

                    Welchen Wert meinen Sie- der INR-Wert wird durch Heparin nicht beeinflusst. MFg Dr. Siegers

                    Kommentar



                    • Re: venenschmerzen nach venen laser der ven.saph.magna

                      Der INR - Wert war bei mir bei allen Untersuchungen auf 1, das ist nicht normal! Kann es sein, dass ich den D-Dimer gemeint habe? Der hat auch mal nicht gepasst! Aber der INR - Wert ist def. immer bei 1 und daneben steht, dass es zwischen 2 - 3.5 sein soll!
                      Danke für Ihre Hilfe!

                      Kommentar


                      • Re: venenschmerzen nach venen laser der ven.saph.magna

                        1 ist normal beim INR- nur unter z.B. Marcumartherapie ist der wert 2-3. Ein D-Dimer von 1 ist auch nicht pathologisch.

                        Kommentar


                        • Re: venenschmerzen nach venen laser der ven.saph.magna

                          Neue Therapie jetzt mit Xarelto 20mg, da bei mir auch der Faktor VIII erhöht ist, und man mit den Heparin-Spritzen keine Beruhigung erreichen kann! 6 Monate und dann 4 Wochen Pause! Hoffe, das funkt. jetzt!

                          Kommentar


                          • Re: venenschmerzen nach venen laser der ven.saph.magna

                            S.g. Hr. Dr. Siegers,
                            wiedermal suche ich Ihren Rat! Jetzt nehme ich seit 2 1/2 Monaten Xarelto 20 mg 1x täglich und habe die Nebenwirkungen, leichter Schwindel,hin und wieder und Müdigkeit im Griff, dafür fangen seit ein paar Tagen wieder Venenschmerzen an. Trage die Stützstrümpfe bis oben jeden Tag und trotzdem habe ich seit 2 Tagen wieder Schmerzen entlang der geläserten und teilweise gezogenen Saph. Magna....
                            Habe Angst, es könnte wieder eine Venenentzündung draus werden...
                            Habe versucht mir die Probleme mit dem Faktor VIII durchzulesen, aber genau verstehe ich es nicht!
                            Wäre es ihrer Meinung nach sinnvoll mit Heparin-Salben zu schmieren! Brauch ich eventuell eine höhere Dosis XARELTO?
                            Bin etwas verzweifelt!
                            Herzlichen Dank für Ihre Hilfe!
                            MFG

                            Kommentar


                            • Re: venenschmerzen nach venen laser der ven.saph.magna

                              Nein, eine höhere Xarelto-Dosis brauchen Sie nicht. Den Kompressionsstrumpf tragen Sie bitte weiter tagsüber. Heparinsalbe ist auch sinnvoll... Mfg Dr. Siegers

                              Kommentar