• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Clexane: Blutkontrollen und Dosis

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Clexane: Blutkontrollen und Dosis

    Guten Abend!

    Ich muß nach einer Knie-OP rechts für 6 Wochen Clexane spritzen (3 Wochen sind schon rum) u. habe ein paar Fragen bzgl. der Dosis sowie zu den Blutkontrollen:

    Im Krankenhaus hieß es, ich solle regelmäßig mein Blut kontrollieren lassen, mein Hausarzt hält das eigentlich für nicht notwendig. Ich habe jetzt trotzdem 2 mal kontrollieren lassen -- am 7 und am 18 Tag. Im Vergleich zum Ausgangswert vor der OP sind die Blutplättchenwerte immer leicht angestiegen und liegen jetzt ganz knapp oberhalb des Referenzbereiches des Labors (357 G/l). In einer Woche soll ich noch ein letztes Mal kontrollieren lassen. Ist es wirklcih so ungewöhnlich, die Werte zu kontrollieren? -- Ich habe mich an den Aussagen des Krankenhauses orientiert und auch am Beipackzettel.

    Zur Dosierung:
    Bis gestern habe ich mir 1 x tgl. 40 mg gespritzt, ab heute darf ich reduzieren auf 20 mg (mit der Clexane - Verschreibung bin ich beim Orthopäden).
    Ich darf das kranke Bein voll belasten, aber das Knie ist ab 30 Grad Beugung gesperrt, weswegen ich den Fuß auch nicht vollständig über die Zehen abrollen kann -- im letzten Moment hebt die Schiene den Fuß an. Ich trage dzt. konsequent Kompressionsstrumpfhosen Kl. II (habe vor Jahren mal die Seitenäste der linken Oberschenkelvene entfernen lassen und versuche seither vorzubeugen -- Probleme an sich keine). Wann immer es geht, lagere ich die Beine hoch oder versuche beim Stehen über die Muskelpumpe ein bißchen zu forcieren.
    Ich bin 42 Jahre, weiblich, 58 kg bei 1,76, keine Pille, kein Tabak... Ist diese Dosierung soweit in Ordnung?

    Vielen Dank im voraus
    Tibi






  • Re: Clexane: Blutkontrollen und Dosis

    Hier gibt es verschiedene Meinungen . Ich hätte Ihnen Clexane 40 1x tgl als Prophylaxe weiter bis zur Vollbelastung verordnet- andere Kollegen steigen auf Clexane 20 um...was bei Ihnen auch möglich ist, da Sie sehr schlank (58Kg) sind und bislang auch keine Thrombosen erlitten haben.

    Die Blutuntersuchungen bis zum 21.Tag sind ausreichend. Das Tragen der Kompressionsstrumpfhose ist sehr gut!

    Mfg Dr. Siegers

    Kommentar