• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Nach 2 Wochen Gips - Schmerzen in der Wade...

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nach 2 Wochen Gips - Schmerzen in der Wade...

    Hallo
    Habe mir vor 2 Wochen (lt. Doc) den Aussenknöchel angebrochen. Hierfür habe ich jetzt für 6 Wochen einen "Liegegips" erhalten und zusätzl. Fraxiparin 0,3ml - gegen Thrombose. Anfangs hatte ich (außer auf einmal mit Krücken zurecht zu kommen) keine Probleme. Letzten Samstag abend bekam ich dann Schmerzen in der Wade - auch wenn ich mir mit dem Finger in die Wade drückte. Erst wenn ich mich aufs Sofa/Bett legte und den Gips/Fuß seitlich ablegte - verschwand dieser Schmerz langsam. Bin dann Sonntag ins Krankenh. zur Abklärung. Dort wurde der Gips entfernt und der Doc meinte - Der hätte auf einen Nerv gedrückt: Das Bein ist weder Warm - noch Dick - noch Verfärbt. Also den Gips provis. wieder dran und heute morgen wieder zum Doc (der mir den Gips verpasst hat). Der traf die gleichen Aussagen - wie der Doc im Krankenh. - er fand auch nur die 1 druckempfindliche Stelle an der Wade. Zur Sicherheit nahm er noch Blut ab und würde sich sonst melden. Neuen Gips dran (worin ich leider auch wieder diese eine Stelle in der Wade merke - obwohl hinten an der Wade nur "Verband" ist - da es ein U-Förmiger Kunststoffgips ist - welcher die li und re Seite des Knöchels einschliesst) und dann nächsten Termin in einer Woche.

    Was kann das den sein - erst 2 Wo. alles in Ordnung und dann "Schmerzen" - habe kein Lust die restlichen 4 Wo mit Schmerzen im Gips rum zuhumpeln...!?!

    Ich würde mich sehr über eine paar Tips freuen.
    Gruß + danke
    Jörg


  • Re: Nach 2 Wochen Gips - Schmerzen in der Wad


    Wenn der Schmerz vom Gips kommt / es eine Druckstelle ist, muss der Schmerz innerhalb von 48 Stunden weg gehen. Sonst noch mal zum Arzt.

    "Der Patient im Gips hat immer Recht" Notfalls wird der Gips noch mal aufgemacht.

    Im Blut werden vermutlich die D-Dimere untersucht. Wenn die ok sind, ist eine Thrombose wirklich so gut wie sicher ausgeschlossen.

    Dr. Schaaf

    Kommentar


    • Re: Nach 2 Wochen Gips - Schmerzen in der Wad


      Hallo

      Schönen Dank für Ihre Info...

      Also bis jetzt hat sich der Doc wegen dem Blutbild nicht gemeldet - warte jetzt bis Mittwoch / Donnerstag ab und werde dann noch mal nen Termin machen / wegen dem Testergebnis nachfragen...

      Wie beschrieben vom Gips kann ich mir eigentlich nicht vorstellen - da er "rückseitig offen" ist. Es ist genau der Punkt in der Wade der Schemrzt - wo der Doc im Krankenhaus und gestern mein Doc drauf gedrückt haben. Habe auch schon mal dran gedacht - ich hätte so ne Art "Muskelkater" in der Wade - einmal wegen der "rückläufigen" Muskulatur - und weil ich viell mein Bein beim "mit Krücken Laufen" zu verkrampft halte...!?!
      Mach mir nur halt Sorgen - da man mit ner Thrombose ja nicht spassen sollte...

      Gruß + danke
      Jörg

      Kommentar


      • Re: Nach 2 Wochen Gips - Schmerzen in der Wade...

        Hallo
        Habe mir vor 2 Wochen (lt. Doc) den Aussenknöchel angebrochen. Hierfür habe ich jetzt für 6 Wochen einen "Liegegips" erhalten und zusätzl. Fraxiparin 0,3ml - gegen Thrombose. Anfangs hatte ich (außer auf einmal mit Krücken zurecht zu kommen) keine Probleme. Letzten Samstag abend bekam ich dann Schmerzen in der Wade - auch wenn ich mir mit dem Finger in die Wade drückte. Erst wenn ich mich aufs Sofa/Bett legte und den Gips/Fuß seitlich ablegte - verschwand dieser Schmerz langsam. Bin dann Sonntag ins Krankenh. zur Abklärung. Dort wurde der Gips entfernt und der Doc meinte - Der hätte auf einen Nerv gedrückt: Das Bein ist weder Warm - noch Dick - noch Verfärbt. Also den Gips provis. wieder dran und heute morgen wieder zum Doc (der mir den Gips verpasst hat). Der traf die gleichen Aussagen - wie der Doc im Krankenh. - er fand auch nur die 1 druckempfindliche Stelle an der Wade. Zur Sicherheit nahm er noch Blut ab und würde sich sonst melden. Neuen Gips dran (worin ich leider auch wieder diese eine Stelle in der Wade merke - obwohl hinten an der Wade nur "Verband" ist - da es ein U-Förmiger Kunststoffgips ist - welcher die li und re Seite des Knöchels einschliesst) und dann nächsten Termin in einer Woche.

        Was kann das den sein - erst 2 Wo. alles in Ordnung und dann "Schmerzen" - habe kein Lust die restlichen 4 Wo mit Schmerzen im Gips rum zuhumpeln...!?!

        Ich würde mich sehr über eine paar Tips freuen.
        Gruß + danke
        Jörg
        Hallo Jörg,
        ich hatte Ende Nov.2006 einen AU (Mittelfuß gebrochen durch ca. 84 kg Eisendeckel). Hatte dann eine überwärmte, rot angeschwollene Stelle ca. 10 cm über dem Außenknöchel! Dann im Gips konnte ich nicht Sitzen => musste mein Fuß ausstrecken (ca. 45°) => es kam zum Gipsbruch und ich hatte Schmerzen in der Wade und eine Druckstelle in der Wade. DER SCHMERZ IN DER WADE WURDE NICHT UNTERSUCHT! Der Gips wurde verstärkt. => seit Januar 2007 habe ich an der Außenseite des Knöchels eine schmerzende Stelle und ein CRPS II mit Nervenläsion des Nervus Saphena! (komplexe regionale Schmerzsyndrom; Complex regional pain syndrome, CRPS)
        Was mich verwundert, ich habe bei Schmerzanfällen die gleichen Symptome wie Du und muss mich vorsichtig auf die Seite legen damit ich Ruhe finde. Wie geht es Dir heute?

        Kommentar