• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Perinalvenenthrombose

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Perinalvenenthrombose

    Hatte eine starke Analvenenthrombose, das ich nicht mehr sitzen konnte und ging zum Chirurgen,der es aufgeschnitten hatte, das ist jetzt 3 Wochen her, es blutet immer noch nach und es ist ständig nass, muß ständig Einlagen tragen, damit nichts in die Hose geht. Meine Frage: Was hilft dagegen?
    Nehme Wund und Heilsalbe, die vom Arzt verschrieben wurde.
    Und es juckt ständig im Analbereich.
    Vielen Dank für Eure Antworten.

  • Re: Perinalvenenthrombose


    Das sollten Sie vom Operateur noch mal anschauen lassen. Entweder muss man noch mal was aus der Analvenenthrombose "rausholen" oder es besteht noch ein anderes Problem, das man nicht sehen konnte, weil man bei Analvenenthrombose schmerzbedingt nicht weiter untersuchen kann.

    Mit der Wundsalbe liegen Sie schon richtig, aber ich fürchte, es wird nicht reichen.

    Dr. Schaaf

    Kommentar


    • Re: Perinalvenenthrombose


      Vielen Dank für Ihre Antwort Fr.Dr.Schaaf, habe am Freitag einen Termin beim Chirurgen, der gleichzeitig Facharzt für Enddarmerkrankungen ist.
      LG
      Holger

      Kommentar