• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Habe Thrombose und ein paar Fragen!

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Habe Thrombose und ein paar Fragen!

    Hallo,

    ich habe zehn Tagen Thrombose im linken Unterschenkel.
    Der Arzt meinte, das ich eine ältere und eine neue hätte. Naja, war vor einigen Wochen in Cuba und der Flug ging 10std.

    Ich musste jetzt zehn Tage mit Thrombose Spritzen geben, gestern hatte ich nochmal einen Termin und es hat sich nichts getan. Ich muss seit gestern Marcumar einehmen und am Montag soll ich den ersten Quicktest machen lassen.
    Aber mein Problem ist das meinen Venenarzt jetzt im Urlaub ist und mein Hausarzt leider auch.

    Wo kann ich nun hingehen?

    Ich hab ein Bericht von Ihm bekommen wo nochmal alles drinn steht, aber ich will mich jetzt auch nicht plamieren, wenn ich wo anders hingehe!

    Außerdem habe ich ein komisches Gefühl in der Brust, aber ich habe dies auf meine Grippe und Bronchitis der letzten vier Wochen geschoben.... wie merke ich eine Lungenembolie?
    Kann man das trotz der Spritzen und der Marcumar bekommen?

    Hört sich vielleicht alles ein bissl komisch an, aber ich hab wirklich schiss und wenn man allein zu Hause sitzt kann man sich auch ganz toll in etwas reinsteigern! :-)

    Ich würde mich auf Antworten freuen und danke schonmal im Vorraus!

    LG Maimun


  • Re: Habe Thrombose und ein paar Fragen!


    Dass man trotz Heparin und Marcumar bei US-Thrombose eine Lungenembolie bekommt, ist selten, aber nicht ausgeschlossen. Wenn Sie sich unsicher sind, müssen Sie ins Krankenhaus gehen.

    Marcumar-Test durch Blutentnahme macht jeder Hausarzt. Ihr Hausarzt hat normalerweise einen Vertreter bestimmt, wenn er in den Urlaub geht. Anrufen und Band abhören sollte Ihnen weiterhelfen.

    Dr. Schaaf

    Kommentar


    • Re: Habe Thrombose und ein paar Fragen!


      naklar könnten sie eine Lungenembolie haben bei der Vorgeschichte , unbedingt schnell kontrollieren lassen , ihr Arzt sollte sie da aber besser beraten und dafür sorgen , wo sie kompetent den INR kontrollieren lassen können , man bekommt so lange Heparinspritzen , bis der INR zwischen 2 und 3 ist ,dann nur noch Marcumar,

      Kommentar


      • Re: Habe Thrombose und ein paar Fragen!


        Wie gesagt ist die Wahrscheinlichkeit für eine Lungenembolie in Ihrem Fall gering. Wenn in der Zwischenzeit - immerhin sind 3 Wochen vergangen seit Ihrem letzten Eintrag - nichts Besonderes passiert ist, brauchen Sie jetzt nicht mehr zum Arzt zu gehen.

        Dr. Schaaf

        Kommentar



        • Re: Habe Thrombose und ein paar Fragen!


          Es kommt ganz drauf an , ob sie mit Heparin und Marcumar schon ausreichend im Therapeutischen Bereich sind ( bei Marcumar soll der sogenannte INR zwischen 2-und 3 liegen- und wenn man sich nicht sicher ist ob Thrombose alt , oder sich eine frische " draufgesetzt " hat ,da ja der Flug erst kürzlich war , und sie " grippeähnliche " Symptome haben , soll der Hausarzt oder Phlebologe beraten ,wie dringlich eine und welche Behandlung ist .
          Und auch die Menge wieviel Heparin sie bekommen ,spielt auch eine Rolle. Denn Marcumar brauch ca.14 Tage , bis es ausreichend ist.

          Kommentar


          • Re: Habe Thrombose und ein paar Fragen!


            Hallo zusammen,

            ich war nach dieser Frage nochmal bei einem anderen Arzt um mir noch eine zweite Meinung einzuholen.
            Ich hatte Glück und meine Thrombose hat sich "aufgelöst", naja soweit wie sie sich halt in dieser Zeit auflösen kann. Reste sind auf jedem Fall noch da und mein Bein schmerzt auch nicht mehr so. War wohl Kopfsache.

            Aber hiermit nochmal ein Danke für die Antworten. :-)

            Kommentar