• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Verhalten nach Thrombosebehandlung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Verhalten nach Thrombosebehandlung

    Liebe Frau Dr. Schaaf,

    ich habe doch noch zwei Fragen.
    1. Nach dem Absetzen von Falithrom bzw. Ihr empfohlenes Ausschleichen, was gerade stattfindet, will ich natürlich jedes beeinflussbare Risiko für ein Rezidiv vermeiden. Ich bin Verwaltungsangestellte volltags, sitze also fast 8 Stunden am Schreibtisch, bin aber mit öffentlichen Verkehrsmitteln (mit umsteigen) unterwegs. Ich nehme zwar immer die Treppen, nie Fahrstuhl oder Rolltreppe, aber die Bewegung ist bestimmt viel zu wenig. In der Freizeit bin ich aber sehr aktiv, was sich meistens aber nur auf das Wochenende beschränkt. Welche Tips können Sie mir geben, um genügend Bewegung während der Woche zu haben bzw. wieviel Bewegung täglich ist ausreichend, um ein Blutstau in den Venen zu vermeiden?
    2. Es heißt ja, dass man ein höheres Thromboserisiko hat, wenn man schon mal eine hatte. Ist damit gemeint an der gleichen Stelle der Vene oder im Allgemeinen im ganzen Venensystem?
    Besten Dank und freundliche Grüße von Tabolinchen


  • Re: Verhalten nach Thrombosebehandlung


    Man sagt, dass nach dem Absetzen besondere Rsiken vermieden werden sollen, also Garten umgraben, Italien im kleinen Auto ohne Pause, Flugreise etc. Ihr Alltzag müsste ok gehen.

    Das erhöhte TVT-Risiko ist in erster Linie statistisch zu sehen. Es hat nicht unbedingt etwas mit der genauen Stelle zu tun. Andererseits kann da natürlich etwas neues entstehen (muss aber nicht).

    Dr. Schaaf

    Kommentar