• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

d-dimere-wert ausagekräftig für thrombose?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • d-dimere-wert ausagekräftig für thrombose?

    Guten Tag,
    ich hatte eine Sehnenentzündung am Sprunggelenk und die wurde mit Ruhigstellung Zinkleimverband behandelt .Danach Ultraschalltherapie bei der Physio.Nach 2 wochen krank bin ich wieder arbeiten gegangen.
    Ich arbeite in einem beruf wo ich 8-bzw.manchmal 24 stunden stehen muss.
    Nach 3 Tagen arbeiten war mein us stark geschwollen .Am Wochenende hochlagern und kühlen ,Schwellung ging zurück.Montag Vorstellung wieder bei dem Orthopäden der sprach von Thromboseverdacht.Gefäßchirurg veranlasste US und dopplerdiagnostik.Ergebnis Venen geschwollen,aber keine Thrombose bestätigt.Nun nahm er auch noch blut ab,um den D-Dimere Wert zu bestimmen.Heute nun Ergebnis Wert ist positiv und deshalb Thrombosetherapie mit 10 tage Imonep-Spritzen und Kompressionsstrümpfen.Meine Frage nun an dr.Schaaf,ist der blutwert wirklich aussagekräftig genug? Was raten sie mir zum thema Bewegung,soll ich das bein nur hochlagern oder auch mit Strümpfen bewegen?
    Vielen Dank!


  • Re: d-dimere-wert ausagekräftig für thrombose


    Dieses Vorgehen ist mir neu. Die D-Dimere können aus verschiedenen Gründen ansteigen und allein aufgrund der D-Dimere wie bei einer TVT zu behandeln, ist ein besonders vorsichtiges Vorgehen, was in Ihrem Fall aber durchaus berechtigt sein kann, wenn Sie wirklich so viel Stehen müssen. Das steigert die TVT-Gefahr im Verband ganz erheblich, vor allem falls noch weitere Risikofaktoren hinzu kommen sollten (Rauchen oder Übergewicht z.B.).

    Was Sie tun können, falls die Sehenentzündung es erlaubt: Viel laufen und täglich den Strumpf tragen bis die Schwellneigung wieder abgeklungen ist.
    Falls Sie Ruhigstellung brauchen. bleibt nur das Hochlagern und natürlich möglichst nicht viele Stunden sitzen oder Stehen.

    Dr. Schaaf

    Kommentar


    • Re: d-dimere-wert ausagekräftig für thrombose


      Liebe Fr.Dr.Schaaf,
      vielen Dank für ihre schnelle Antwort.
      Ich denke auch hier sind beide behandelnde Ärzte ser vorsichtig,aber das Risiko einer Lungenembolie möchte ich auch verständlicher Weise nicht eingehen.
      Ich werde mich auch zu den Therapievorschlägen diszipliniert verhalten,aber ich war etwas durcheinander nach der Diagnosestellung und auch hilflos.
      Meine Fragen zur Therapie fielen mir erst zu Hause ein und dann bin ich an ihr sehr empfehlenwertes Forum geraten und habe mich an Sie gewandt.
      Meine Fragen haben Sie beantwortet und ich danke Ihnen sehr.
      Ich kann mich jetzt also mit den Spritzen und den Kompressionsstrumpf auch weiterhin bewegen und muss nicht ständig das bein nur hochlegen.
      Ich muss noch zum Ausmessen der Strümpfe zum Sanitätshaus und bis dahin werde ich weiter wickeln .
      Mein Arzt meint, ich soll die Strümpfe für beide Beine auch dann nachts tragen,ich wollte mir auch dazu ein Venenkissen im Sanitätshaus kaufen,was halten Sie davon?
      Vielen Dank !

      Kommentar


      • Re: d-dimere-wert ausagekräftig für thrombose


        Venenkissen sind gut für tagsüber auf dem Sofa oder vorm Fernseher, nachts mag ich sie weniger, weil man nicht so schläft wie immer.
        Nachts braucht man auch normlaerweise keine Strümpfe. Gerade in Ihrem Fall sehe ich eigentlich keinen Grund dafür.

        Dr. Schaaf

        Kommentar



        • Re: d-dimere-wert ausagekräftig für thrombose


          Vielen Dank für die Antwort.
          Ich habe jetzt ein neues Problem und wollte ihren Rat.
          Seit 2 Tagen habe ich ein Kribbeln im gesamten Bronchus und ein Hustenreiz.Werde ich jetzt zum Hypochonder oder kann es von den Spritzen eine Allergie seien?Ansonsten fühle ich mich nur ein wenig schlapp ,aber ich habe jetzt doch auch ein wenig Angst eine Embolie zu entwickeln.Ich bewege mich und spritze doch innohep 3.500 jeden Tag,kann es doch zu einer Embolie kommen?
          Ich muss erst wieder Montag zum Orthopöden und will doch nicht als Panikmacher darstehen!
          Vielen Dank !

          Kommentar


          • Re: d-dimere-wert ausagekräftig für thrombose


            Liebe Fr.Dr.Schaaf,
            heute früh möchte ich Ihnen mitteilen,das ich den gesamten Hals und tiefer Rötungen und Schmerzen habe.Vergangene Nacht konnte ich kaum schlafen,der Hals und Speiseröhre brannte.
            Also vermute ich eine Nebenwirkung von der täglichen Spritze Innohep 3.500.?
            Habe heute früh trotzdem gespritzt und werde meinen Verdaunungstrakt weiter beobachten.
            Meine Frage heute,wann muss mein BB kontrolliert werden und wenn wie,denn im Beipackzettel der Fertigspritze stand,Vermeidung von iv Spritzen ?!
            Einen schönen Tag,LG

            Kommentar


            • Re: d-dimere-wert ausagekräftig für thrombose


              Bei einem solchen Befund kann es sich um eine Reaktion auf das Medikament handeln und deswegen sollten Sie sich beim Arzt vorstellen.
              Der wird Ihnen auch sagen, wie er die Blutkontrollen handhabt.

              Dr. Schaaf

              Kommentar