• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Verdickter Strang/Rötung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Verdickter Strang/Rötung

    Hallo Fr. Dr. Schaaf,
    leider konnte mir bisher kein Arzt so recht weiterhelfen.
    Ich überlege nun, ob mein Problem im venösen Bereich zu finden ist.Ich habe vor ca. 4 Wochen nach einem heißen Bad auf der linken Brust einen ca. 4 cm großen ganz roten Fleck entdeckt,
    voller erweiterter Äderchen.Hatte irgendwie das Gefühl, als wäre ein Gefäß geplatzt(?)Durch Auftragen von Sportsalbe hat sich das ganze wieder zurückgebildet bis auf eine kleine Rötung, die nach wie vor da ist.Darunter ist ein ganz kleiner harter Strang zu spüren, wenn man die Haut zwischen 2 Finger nimmt.Die Oberfläche rötet sich dann auch stärker.
    Gynäkologisch ist lt. Arzt alles in Ordnung.
    Kann es sich auch um eine Thrombose oder Venenentzündung handeln?


  • Re: Verdickter Strang/Rötung


    Ausschließen kann ich das nicht, aber spontan würde ich eher auf die geplatzte Ader tippen. Ist zwar auch selten, aber es klingt mehr so. Habe ich das denn richtig verstanden, dass sich eigentlich alles langsam zurückbildet? Denn spontan klingt es für mich nicht bedrohlich, sondern eher so als würde es von allein wieder weg gehen, aber das ist nur eine vage Vermutung aufgrund Ihrer Schilderung. Genaues kann ich von hier aus natürlich sagen.

    Dr. Schaaf

    Kommentar


    • Re: Verdickter Strang/Rötung


      Hallo Fr. Dr. Schaaf,
      vielen Dank für ihre Antwort.
      Ja, es hat sich bis auf die kleine rote Stelle soweit zurück gebildet.
      Wenn man die Haut an der Stelle etwas spannt, kann man in der Mitte auch einen kleinen blauen Punkt erkennen, darunter dieser harte Strang.Habe mir nur Gedanken gemacht, weil mir die Heilung langwierig erscheint.Hatte schon Heparin Gel versucht, vielleicht war es nicht stark genug?(50000)..bzw. kann es sein, daß man diese Sachen noch lange als Verhärtung spürt?

      Kommentar


      • Re: Verdickter Strang/Rötung


        Ich weiß es nicht, weil ich den Befund nicht "in echt" kenne, aber ich würde tippen, dass es länger dauern kann, 4 Wochen sind noch nicht sooo lang.

        Dr. Schaaf

        Kommentar



        • Re: Verdickter Strang/Rötung


          Hallo Fr. Dr. Schaaf,
          ich habe in den letzten Tagen fleißig weiterhin Heparingel aufgetragen und die Entzündung scheint jetzt langsam abzuklingen.
          Habe mal ein bißchen selbst geforscht und könnte es sein(auch wenn es sehr selten ist), daß es ein Morbus Mondor ist(war)?
          Die Stelle fühlt sich tatsächlich an wie ein kleines Stück Draht bzw. wie ein verhärtetes Venenstück.Man kann es regelrecht an der Hautoberfläche als bläulichen Strang wahrnehmen.
          Überlege nun wirklich mal den Phlebologen aufzusuchen.
          Hat es Sinn?

          Kommentar


          • Re: Verdickter Strang/Rötung


            Macht sicher Sinn, einen Spezialisten drauf schauen zu lassen. M. Mondor entspricht im Wesentlichen dem, was ich meinte.

            Dr. Schaaf

            Kommentar


            • Re: Verdickter Strang/Rötung


              Hallo Fr. Dr. Schaaf,
              habe inzwischen meinen Frauenarzt gewechselt.
              Die Ärztin nahm sich viel Zeit für mich und diesmal konnte man
              auch im Ultraschall etwas sehen.Sie meint auch, daß wohl ein kleines Gefäß geplatzt ist und sich jetzt noch ein kleines Hämatom in der Brust befindet.Von daher bin ich jetzt auch beruhigt.Man konnte den "Defekt"in der Hautschicht der Brust auch erkennen.
              Tatsächlich wird die Stelle auch immer kleiner..habe das jetzt ja auch schon 2 Monate..wieso dauert der Abbau der Hämatome in der Brust eigentlich so lange?
              Vielen Dank für ihre Antwort.

              Kommentar