• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

krampfartige Schmerzen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • krampfartige Schmerzen

    hallo
    habe seit ca 2 Wochen krampfartige teils stechende schmerzen in der linken Wade die nur gelegndlich auftreten... aber eben jeden Tag bisher.. ha´be sie Homöopathisch mit Hamaelis d4 behandelt und auch linderung erzielen können, jedoch nahc absetzen wieder vermehrt Beschwerden, ich arbeite asl Physiotherapeutin und bin so ständig in Bewegung und arbeite nicht starr.. doch ich fahre öfter am Wochenende 5 Stunden Auto und auch kurz vor den Beschwerden war ich wieder unterwegs...bei einem Arzt war ich auch schon leider nicht beim Spezialisten... doch ein Bluttest zum Auschluss von Thrombose wurde gemacht und man beruhigte mich mit Muskelschmerzen und Voltareen.. ich jedoch weiß das es keine normalen Muskelschmerzen sind...doch leider weiß ich auch nicht genau was es noch sein könnte... die Pille nehme ich auch aber sonst keine Risikofaktoren.. können sie mich beraten?


  • Re: krampfartige Schmerzen


    Eine Unterschenkelvenenthrombose könnte sich durchaus so bemerkbar machen. Wenn Sie sicher gehen möchten, sollten Sie eine Ultraschalluntersuchung beim Phlebologen machen lassen. Nach Ihren Angaben kommen aber auch andere Möglichkeiten in Frage - also kein Grund zur Panik. Insbesondere nachdem der Bluttest dagegen spricht, ist es wohl doch eher etwas, was sich in der Regel von allein wieder gibt - sicher sein kann man natürlich nicht.

    Dr. Schaaf

    Kommentar