• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Noch drei Fragen zu Kompressionsstrümpfen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Noch drei Fragen zu Kompressionsstrümpfen

    Liebe Frau Dr. Schaaf,

    erst mal möchte ich mich herzlich für die fachkundige Beantwortung meiner anderen Fragen bedanken.

    Dann habe ich noch zwei Fragen. Eine meiner Strumpfhosen ist schon angekommen und ich habe sie schon zwei Vormittage angehabt. Von der Panik her ging es sogar einigermaßen. Ich hatte aber andere Probleme.

    1.Die Strümpfe gingen mir ausgezogen nur bis zur Mitte des Oberschenkels. Ich mußte beim Anziehen so fest ziehen, wie es ging, um sie ganz hoch zu bekommen. Und selbst dann waren etwa 2 cm vom Hosenschritt bis zu meinem. Das hat mich sehr verwundert. In der Anleitung steht nämlich: nicht ziehen, nur anlegen. Aber beim Anlegen ist die Hose nur 2/3 so lang wie meine Beine. Ist sie jetzt zu kurz oder muß doch gezogen werden? Leiert sie vielleicht noch aus, so daß sie besser passt (habe sie mittags ausgewaschen, bevor ich sie am nächsten Morgen wieder angezogen habe). Ich muß zwar nächste Woche wieder zum Sanitätshaus, die andere Hose abholen. Aber ich wäre froh, wenn ich jetzt schon wüßte, ob das normal ist.

    2. Am 2. Tag hatte ich mittags so ein Gefühl, daß ich einen Vaginalpilz bekomme. Nach dem Ausziehen der Strumpfhose ging das Gefühl langsam wieder weg. Normalerweise neige ich nicht dazu. Aber vorletzten Winter, als ich bei -14 Grad an zwei Tagen stundenweise draußen Baumwollstrumpfhosen anhatte, bekam ich auch gleich einen Pilz. Ebenso immer, wenn ich Slipeinlagen oder Binden trage. Kann es also damit zusammenhängen? Wie mache ich das denn dann bloß? Meine Varizen sind so hoch, daß sie laut Ärztin von Strümpfen allein nur eingeschnürt werden würden.

    3. Wie ist das bei fieberhaften Erkrankungen, bei denen man einige Tage im Bett liegt und nur zur Toilette aufsteht?
    Soll die Strumpfhose dann trotzdem getragen werden , weil durch die Immobilität und der mögliche Flüssigkeitsmangel wegen dem Fieber die Thrombosegefahr erhöht ist?
    Oder wäre das eher Quatsch, weil man ja sowieso die meiste Zeit im Bett liegt und die Beine entstaut sind?
    Im Krankenhaus trägt man die Prophylaxestrümpfe ja gerade zu Zeiten der Immobilität...

    Viele Grüße,
    Tanja


  • Re: Noch drei Fragen zu Kompressionsstrümpfen


    zu 1
    Klingt so als wäre die Hose zu kurz. Lassen Sie sich im Sanitätshaus beraten und nehmen Sie die zweite Hose erst mal nicht entgegen, solange Sie mit der ersten nicht zufrieden sind, sonst haben Sie zwei zu kurze Hosen im Schrank.

    2. Pilz ist einProblem von zu viel Feuchtigkeit, weil sie im feuchten Milieu die Pilze deutlich mehr vermehren als sonst. Wichtig ist also, alles dafür zu tun, dass man nicht schwitzt, sprich Unterhosen aus Baumwolle etc.

    3. Wichtige Frage! Die Strumpfhose hält man im Bett nicht aus, man braucht auch nicht so viel Kompression. Die weißen Thrombose-Vorbeugungsstrümpfe aus dem Krankehaus wären da ideal. Bei erhöhtem Thromboserisisko sollte man sogar frühzeitig daran denken, Thrombosespritzen zu nehmen - wie im Krankenhaus.

    Dr Schaaf

    Kommentar


    • Re: Nachtrag zu der Strumpfgröße


      Hallo,

      eben habe ich mal ausgemessen.
      Die Stümpfe sind vor dem Anziehen an der Innenseite 47 cm lang (Ferse unten bis Schritt).
      Meine Beininnenseiten sind 75 cm lang.
      Meine Strumpfhose hat die Größe
      S plus short cB 20-22 cG 51-62 IG 62-70.
      Vielleicht können Sie ja etwas damit anfangen.
      Jedenfalls werde ich die Strumpfhose jetzt nicht mehr anziehen, bevor ich nicht vom Sanitätshaus die Betätigung habe, daß sie tatsächlich nicht zu klein ist.

      Gruß,
      Tanja

      Kommentar


      • Re: Noch drei Fragen zu Kompressionsstrümpfen


        Liebe Fr. Dr. Schaaf,

        da haben sich unsere beiden Beiträge überschnitten.
        Danke für Ihre Antworten.

        Ich werde Montag gleich mit der Hose (egal, ob die andere fertig ist, oder nicht) ins Sanitätshaus gehen und noch mal genau nachhaken, evtl. nachmessen lassen.

        Gruß,
        Tanja

        Kommentar



        • Re: Nachtrag zu der Strumpfgröße


          Das IG Maß bezieht sich auf die Länge des Beines. 62-70 ist zu wenig bei 75cm Beinlänge. Auch die Bezeichnung short besagt, dass es eine Hose für besonders kurze Beine ist.

          Dr. Schaaf

          Kommentar