• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

thrombose

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • thrombose

    hallo. ich bin 47 jahre alt habe seit 2 jahren beinthrombose (1,5 jahre ohne macrumar) trage jeden tag kurzen kom.strümpf habe keine schmerzen nur die eine wade ist dauernd 1,5 cm breiter als die andere.jetzt will ich ins fittnesstudio gehen und 2 mal die woche trainieren (nur für die kondition keine schwere gewichte heben) meinen Sie ist das für mich gut oder sol ich das lieber nicht machen.fahre sonst nur fahrrad und schwimme.dann habe ich noch eine frage ich will im oktober nach kuba.11 stunden flug. soll ich lange strümpfe tragen oder nur kurze?bin ich schon nach der thrombose nach asien geflogen auch 12 stunden mit langen strümpfen und spritze aber danach hat mir mein arzt gesagt das ich normal nur kurze strümpfe anziehen brauchte. vielen dank


  • Re: thrombose


    zum sport:
    Da sehe ich keine Probleme, aber bitte auch mit Strumpf und möglichst keine Übungen mit starker Bauchpresse.

    zum fliegen:
    Meist sind kurze Strümpfe ausreichend. Um das für Sie individuell zu beurteilen, sollte ich wissen, in welchen Beinabschnitten die Thrombose war und wo sich heute noch Reste befinden.

    Ein weiterer Aspekt, der zu klären wäre, ist die Ursache Ihrer Thrombose, um das Risiko für weitere Thrombosen besser einschätzen zu können.

    Dr. Schaaf

    Kommentar


    • Re: thrombose


      hallo
      ich habe thrombose in der rechten wade nach einem flug. thrombose wurde aber erst nach einer woche festgestellt und erst dann wurde ich ins krankenhaus gebracht.jetzt habe ich noch thrombosenreste in der wade (untersuchung vor 5 monaten) meinen sie das sich die thrombose in der wade wieder ganz zurückbildet und die wade so gross ist wie die gesunde.soll ich Arzneimittel mit Rosskastanien-Extrakt nehmen oder hilft das nicht. danke.

      Kommentar


      • Re: thrombose


        Hallo,

        ich kann leider keinen Rat geben, ich fliege einige Male im Jahr und trage immmer Stützstrümpfe. Schaden kann es ja nicht. Mich würde interessieren, welche Anzeichen gibt es bei Trombose.

        Es wäre nett, wenn die mir von ihren Erfahrungen berichten könnten.

        Danke im voraus.

        Juttalina

        Kommentar



        • Re: thrombose


          Thrombosen im Unterschenkel sind normalerweise "gutmütig" und gehen so weit zurück, dass man langfristig keine Probleme mehr hat.

          Wen Sie derzeit noch eine Umfagsdifferenz haben, so sollten Sie Ihre Strümpfe täglich tragen und möglichst mit Strümpfen flott spazieren gehen, etwa 20 Minuten am Tag, alternativ radfahren, joggen, walken, tanzen etc. Schwimmen ist auch gut (ohne Strümpfe).

          Venentabletten helfen in dieser Situation nicht.

          Dr. Schaaf

          Kommentar


          • Re: thrombose


            ich danke für ihre antworten.ich wollte nur noch wissen ob ich nach ihrer meinung den strump ganzes leben tragen muss oder ob sich der fuss so erholen kann das ich irgendwann den strumpf nicht mehr tragen muss. vielen dank

            Kommentar


            • Re: thrombose

              Hallo, ich hatte Weihnachten eine Thrombose in der linken Kniekehle. Seit Dezember nehme ich nun Xarelto. Ich musste Weihnachten meinen gebuchten Flug absagen deswegen. Nun nehme ich ja seit 5 Monaten den Blutverdünner und die Sommerferien stehen vor der Tür. Kann ich wieder fliegen? Ich hatte vor 10 Jahren schon einmal eine tiefe venenthrombose. Da hatte es über 1 Jahr gedauert eh die Thrombose wieder weg war. Also nehme ich an, dass sie noch nicht wieder weg ist. Aber das Bein ist wieder dünn und ich trage ganz regelmäßig den Kompressionsstrumpf. Kann ich Ende Mai trotzdem fliegen?

              Danke für die Antwort

              Kommentar



              • Re: thrombose

                Hallo, prinzipiell sehe ich keine Schwierigkeiten, den Flug anzutreten. Xarelto nehmen Sie ja noch ein und einen Kompressionsstrumpf wedren Sie auf dem Flug tragen. Mfg Dr. Siegers

                Kommentar