• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Wie kann ich meinen Vater dazu bringen, weniger Fleisch zu essen?

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wie kann ich meinen Vater dazu bringen, weniger Fleisch zu essen?

    Hallo,

    mein Vater ernährt sich eigentlich nur von Fleisch. Morgens isst er immer ein Brötchen mit Wurst, dazu ein Ei und einen Kaffee. Manchmal isst er morgens sogar schon eine Bockwurst zum Frühstück. Zum Mittag holt er sich auf Arbeit einen extra großen Döner, ein halbes Hähnchen oder auch Bratwurst / Currywurst mit Pommes Frites. Zum Abendbrot möchte er dann wieder Fleisch. Gemüse und Obst kann man maximal als Deko auf seinem Teller platzieren, welches er dann oft einfach liegen lässt.
    Mein Vater leidet seit zwei Jahren an Hüftarthrose. Der Arzt hat ihm schon damals geraten, seine Ernährung umzustellen, aber mein Vater sieht da keinen Zusammenhang. Ich habe auf https://gelenkexperten.com/ gelesen, dass die Ernährung einen großen Einfluss auf Gelenkerkrankungen hat. Gerade der hohe Fleischkonsum ist besorgniserregend, wenn man schon an Gelenkserkrankungen leidet. Ich möchte gerne, dass mein Vater zumindest abends auf sein Fleisch verzichtet, muss dabei aber behutsam vorgehen, weil er immer sofort abblockt, wenn es um das Thema geht.
    Habt ihr Tipps für mich, wie ich das Problem angehen kann? Wie kann ich meinen Vater dazu bringen, weniger Fleisch zu essen?

  • Re: Wie kann ich meinen Vater dazu bringen, weniger Fleisch zu essen?

    Hallo Offese,

    ich denke kaum, dass du deinen Vater da so leicht umstimmen kannst. Wie ich das so raus lese, ist er wohl ein "eingefleischter" Mann. Vor allem als Mann möchte man auf das Wenigste, und erst recht nicht auf sein Fleisch, verzichten. Darüber hinaus ist es nicht einfach, alte Gewohnheiten abzulegen. Versucht man einem langjährigen Raucher das Rauchen auszureden, wird man womöglich nur auf Desinteresse stoßen. Aufhören oder Reduzieren funktioniert in der Regel nur aus eigenem Willen. Du könntest deinem Vater höchsten versuchen ins Gewissen zu reden, indem du Ihm sagst, dass du um ihn besorgt bist. Vielleicht wird er dir dann eher zuhören. Wenn er aber nicht mal die Aussage des Arztes für voll nimmt, solltest du dir nicht zu viel erhoffen. Alternativ kannst du ja versuchen, ob er sich auf einen Deal einlässt. Sprich wenn er weniger Fleisch ist, wirst du im Gegenzug auf dies und das verzichten. Ich denke mehr als diese zwei Dinge kannst du nicht versuchen.

    Frohes Schaffen

    Kommentar