• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Sauerkrautsuppe

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sauerkrautsuppe

    1 Zwiebel, 300 g Sauerkraut, ½ l Gemüsesuppe, 125 ml Sauerrahm, 1 Kartoffel, 1 EL Öl, Salz, Kümmel und Chili zum abschmecken. Das Sauerkraut zuerst abtropfen lassen und dann kleiner schneiden. Zwiebel schälen und in einem Topf mit Öl andünsten lassen. Danach das Sauerkraut dazugeben. Mit der Suppe aufgießen und mit Salz und Kümmel (etwa ½ TL) abschmecken. Das Ganze dann etwa 10 Minuten köcheln lassen. In der Zwischenzeit wird die Kartoffel geschält und in die Suppe eingerieben. Das ganze dann nochmals ein paar Minuten köcheln lassen. Zum Schluss wird der Sauerrahm eingerührt und mit Chili nach Bedarf gewürzt. Ich hab das Ganze auch schon ohne Sauerrahm gemacht. Also wer jetzt an Laktoseintoleranz leidet braucht sich auch keine Sorgen machen, Sauerrahm einfach weglassen und schmeckt immer noch gut.

  • Re: Sauerkrautsuppe

    Dazu noch passend im Menü folgendes:

    Zwiebelquiche:
    Dieses Rezept hab ich von einer Diätologin bekommen passend für eine Form von 30 cm Durchmesser und 4 Personen: 150 g Vollkornmehl. 150 g Weißmehl. 125 g Margarine, 100 ml kaltes Wasser, 1 Ei, Salz. Belag: 1 – 1,5 kg Zwiebeln, 2 EL Öl, ¼ l Sauerrahm, ¼ l Joghurt, 2 Eier, Muskat, Knoblauch, Salz, Pfeffer, Majoran, Oregano. Zubereitung: Alle Zutaten für den Teig mischen und im Kühlschrank rasten lassen. Die Zwiebeln werden in Ringe geschnitten und in einer Pfanne mit Öl goldbraun angebraten. Aus dem Sauerrahm, dem Joghurt und den Eiern einen Überguss zubereiten und gut abschmecken. Dann wird der Teig ausgerollt und entweder auf ein Blech oder in eine Quicheform gegeben und einen Rand hochziehen. Die ausgekühlten Zwiebelringe darüber geben und dann den Überguss darauf verteilen. Im vorgeheizten Rohr bei 180 Grad und Umluft 40 bis 50 Minuten backen


    Gurkenlassie:
    1 große Gurke feinwürfelig geschnitten mit ½ Liter Wasser und ½ Liter Buttermilch und einem Spritzer Zitronen pürieren. Dann die feingehackten Minzeblätter untermischen und leicht kühl servieren.

    Kommentar


    • Re: Sauerkrautsuppe

      vielen Dank, habe ich noch nie was von gehört. Sauerkraut ist immer lecker und super gesund!

      Kommentar