• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Innere Unruhe morgens?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Innere Unruhe morgens?

    Hallo Leute,

    eigentlich geht es mir ganz gut, aber irgendwie habe ich gerade morgens immer eine gewisse innere Unruhe, liegt das vielleicht an Hormonen? Über den Tag sonst merke ich nichts davon


  • Re: Innere Unruhe morgens?

    Hallo nachjal71

    Ich merke auch manchmal Unruhe, innere Bewegungen, die drauf hindeuten, es liegt was im Busch, da stimmt etwas nicht. Das kann damit zu tun haben, dass man Ungewohntes auf sich zukommen sieht. Ob das nun begründet Unruhe auslöst, oder nicht, das zeigt sich nachher.
    Mir ist zum Beispiel nie gut, wenn ich auf Reisen geh- ich mag die fremden Gerüche nicht in anderen Hotelbetten, oder einfach nicht, wenn der Tag ungewohnt verläuft. Das legt sich, oder wenn nicht, dann geh ich anders vor.
    In diesem Sinne- mach den Test, geh der Sache nicht nach, erst, wenn sie sich nicht ändert. Manchmal liegts wirklich nur daran, dass man irritiert ist, weil etwas anders ist, als man sonst hat.
    Das muss noch lange nicht bedeutet, dass das was Schlechtes ist, auch wenn man es insgeheim fürchtet.
    Unruhe kann auch der Lockdown machen, weil man sich nicht mehr berührt, das ist aber ein ganz wichtiges Bedürfnis in uns drin. Vielleicht fehlt dir die eine oder andere liebevolle Umarmung, ein bestimmter Zusatz, der für dich beruhigend ist?
    Mir gehen manchmal meine üblichen Gewohnheiten sehr ab- die jetzt nicht machbar sind. Aber Zug um Zug habe ich mich daran gewöhnt. Unruhe weg...
    Wegen dem Hormongeschehen- da bin ich nicht sicher, was zuerst war? Ein Versiegen bestimmter Hormone, oder ein Überschießen, oder die Umstände, die dazu geführt haben.
    Ist man in Harmonie, fehlt es an nichts, dann geben die Drüsen normal ab, sie funktionieren normal. Nicht aber, wenn man aus dem Gleichgewicht kommt- sei es durch einen Schock, oder sonstiger Umstände, wie falsche Lebensgewohnheiten, die alles durcheinander bringen können.
    Wenn ich meine Kinder als Babies bloß angesehen habe, dann tröpfelte mein Busen, so schnell haben meine Hormone auf dieses Babyanschauen reagiert. Wenn ich an meinen ehemaligen blöden Chef gedacht habe, dann habe ich zu schwitzen angefangen, also auch da Hormone ausgeschüttet, die rein bloß deshalb geflossen sind in so einem Übermaß, weil ich an den dachte.
    Drum frag bei dir nach, was du anders hast, weil du anders funktionierst auf einmal.

    Lieben Gruß

    Elektraa

    Kommentar