• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Bewusstseinschwindel?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bewusstseinschwindel?

    Hey Leute,

    ich bin langsam echt am verzweifeln. Zuerst zu meiner Person. 24 Jahre alt männlich, stehe meiner Meinung nach voll im Leben und habe eigentlich vieles erreicht was ich mir wünsche. Mein Vater starb vor 4 Jahren an einem Herzinfarkt an meinem Geburtstag. Wir hatten ein sehr gutes Verhältnis. Den Tod habe ich meiner Meinung nach gut verkraftet und sehe mich als mental ziemlich kühle Person die realistisch denkt und deswegen schnell drüber hinweg kommt.

    Jetzt zu meinem Problem. Es fing vor ca. einem Jahr an. Ich war ziemlich heftig feiern (saufen) was in einem Blackout endete. Der Tag danach war nicht wie der typische "Katertag". Mir ging es eigentlich super bis ca. 16Uhr dann fing es erst schleppend an... Unruhe,innere Anspannung... Habe erst mal eine lange Pause gemacht was den Alkohol angeht. Vor ca. einem Monat war es richtig heftig. Ich habe mit Freunden meine abgeschlossens Studium gefeiert und das ausgiebig...

    Der Tag danach war die Hölle, zuerst war alles gut bis ganz ruhig auf dem Sofa saß und etwas trinken wollte. Ich würde es so beschreiben: meine Augen verdrehten sich im Kopf ich habe kurz weiß gesehen und dann gings ab.. Panik, Angst, Herzrasen, Zittern, Schweißausbrüche, Schwindel ich dachte ich muss sterben".

    Ich bin dann mit dem Krankenwagen in die Notaufnahme und wurde direkt mit einem Tropf und Beruhigungsmitteln versorgt. Blutdruck normal Blutwerte normal also wirklich alles Top!

    Seitdem habe ich immer wenn ich zur Ruhe komme häufig dieses Gefühl das es gleich wieder kommt. Vor 2 Stunden war es wieder fast soweit das ich erst Tropfen zur Beruhigung nehmen musste. Ich bin seit 3 Wochen am arbeiten und hier muss ich 100%tig funktionsfähig sein. Häufig empfinde ich es schwer Dinge zu verstehen bzw. habe das Gefühl als wenn ich nicht ganz da bin. Komische Gedankengänge kommen auch noch dazu (Depersonalisierung).


    ​​​​​​Neurologen, Blutbild, HWS alles negativ.
    Sobald ich die Tropfen nehme fühle ich mich wie der "alte". Es treibt mich bald in den Wahnsinn!

    Ich hoffe ich hab es halbwegs gut beschrieben. Ist ein ganz komisches Gefühl im Kopf. Ich habe absolut keine Lust mehr etwas zu unternehmen. Möchte nur noch schlafen und hoffe das es am nächsten Tag für immer weg ist.

    Vielleicht habt ihr ja Tipps oder ihr habt das selbe Problem. Ich entschuldige mich jetzt schon mal für meine Grammatik aber mir geht's Elendig.

    Gruß
    Frostriver



  • Re: Bewusstseinschwindel?

    Edit: Sobald ich etwas Alkohol trinke oder beruhigende Mittel zur mir nehme ist alles okay. Lassen diese aber in ihrer Wirkung nach kommt das aufgestaute auf einen Schlag.

    Kommentar


    • Re: Bewusstseinschwindel?

      Es ist relativ normal, dass Alkohol die Nerven beruhigt, auch dass sich das am Katertag und auch die Tage danach umkehrt.

      Was du schreibst hört sich nach Panikattacken an, also wäre es gut wenn du dich ein wenig um dein seelischen Heil kümmerst und schaust was da in Schieflage geraten ist und was vielleicht unterbewusst an dir knabbert.
      Du solltest auch für Ausgleich sorgen, Sport und Meditationen und mit dem Alkohol vorsichtig sein, er hilft nur eine Zeit lang, wiederholt man das häufiger verschlechtert sich alles, was man eben schon am Tag danach bemerkt, der Kater fördert Ängste und Depressionen.

      Vielleicht solltest du nochmal mit einem Psychiater reden, es gibt viele Mittel die Angst lösend wirken, meist Antidepressiva die du dann auch täglich nimmst und die dann einen Wirkspiegel aufbauen der dafür sorgt dass du wieder stabil bist.
      Natürlich musst du dich parallel um das eigentliche Problem kümmern und aktiv etwas dagegen tun, dabei kann eine Psychotherapie sehr gut helfen.

      Kommentar