• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Hausmittel gegen Nervosität

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hausmittel gegen Nervosität

    Hallo,

    kennt ihr Hausmittel beziehungsweise Nahrungsmittel oder Vitamine/Mineralstoffe was auch immer gegen Nervosität?

    Zum Beispiel hab ich schon was von Magnesium oder sowas gelesen.

    Freue mich über jede Tipps oder auch Erfahrungen!

    Danke.


  • Re: Hausmittel gegen Nervosität

    Also Vitamine und Mineralstoffe helfen nur, wenn es einen Mangel gibt, wenn nicht ist die zusätzliche Einnahme auch nicht unbedingt gesund.

    Baldrian wäre etwas, ich habe die Erfahrung gemacht dass es bei einem hin und wieder nehmen eher unangenehm wirkt, nun nehme ich es schon recht lange täglich und habe das Gefühl dass es durchaus zu besserem Einschlafen beiträgt und die Wirkung ist bewusst nicht mehr spürbar, also das Unangenehme kein Thema mehr.
    Sport, Entspannungstechniken, das sind eigentlich die Dinge die der Mensch braucht um Nervosität abzubauen, die helfen und eine günstige erste Wahl sein sollten.
    Dann natürlich auch an dem arbeiten was nervös macht, herausfinden wo die Trigger sind, ob physisch alles gut ist, Hormone usw., denn nicht immer ist es eine rein psychische Sache.

    Kommentar


    • Re: Hausmittel gegen Nervosität

      Also hilft Baldrian auch tagsüber bei Nervosität oder ist das eher fürs einschlafen gedacht?

      Und welche Baldrian Tropfen/Dragees oder was auch immer kannst du mir empfehlen?

      vielen dank

      Kommentar


      • Re: Hausmittel gegen Nervosität

        Es hilft auch tags über, ob und wie es dir hilft musst du ausprobieren.

        Dragees finde ich am Besten, rein geschmacklich gesehen.
        So ca. 600 bis 1000mg Baldrian Extrakt sollten es sein, Abends, die Einnahmeempfehlungen stehen auch auf dem BZ.
        Ob die nun für Tags oder Nachts sind, ist da eigentlich egal, die Dosis ist entscheidend, Tags weniger als Abends, wieviel dir am besten hilft wenn es denn hilft, da musst du selber ein wenig experimentieren.

        Am Besten ein Mittel kaufen wo pro Dragee ein bis dreihundert mg enthalten sind, dann versuchst du es erst mal mit einem oder zwei, über den Tag (zwei bis dreimal einnehmen) und zwei bis drei zur Nacht und passt die Dosis auf dich an.
        Aber wie gesagt, am BZ kann man sich ganz gut orientieren und es müssen auch nicht die teuren aus der Apotheke sein.

        Kommentar



        • Re: Hausmittel gegen Nervosität

          Okay perfekt vielen Dank! Habe sie mir mittlerweile zugelegt.

          Kommentar


          • Re: Hausmittel gegen Nervosität

            Baldrian macht eigentlich nicht müde, es ist auch ein sehr gutes Mittel bei Prüfungen und Lampenfieber, weil es eben nicht müde macht, sondern nur beruhigt und paradoxerweise bei Lernstress gut helfen kann. Hab ich wo gelesen.

            Hi KelKen, wann und wo bist du nervös?

            Es gibt einen Schalter im Kopf, eine Art Selbsthypnose, die die zackigen Gehirnwellen wieder rund und gleichmässig werden lässt, wo man ruhiger wird und friedlich im Schädel und im Geist und natürlich kann man es machen, dass man sehr hektisch ist und übernervös, rein durch Suggestionen, die man sich vorsagt.
            Eine frühere Arbeitskollegin hat beim geringsten Mehraufkommen von Anforderungen schon durchgedreht, sie hat dauernd gerufen, ich schwimme, ich schwimme, schnell, schnell, ich schwimme ( das war im Gastgewerbe im Service) und es war schwer, neben ihr ruhig zu bleiben. Sie hat alle angesteckt mit diesem herumgeschusle.
            Ganz anders ist jemand, den ich gut kenne, der verbreitet wunderbare Ruhe und Gelassenheit, so konzentriert und bedächtig wie er arbeitet und sitzt und steht und spricht.
            Überprüf das mal bei dir, wie du umgehst mit dem täglichen Tun und Sein.
            Mach dir klar, wenn du dir innerlich vorsagst, ich bin nervös, ich bin so nervös, dass du das natürlich dann auch bist.
            In diesem Sinne, mach mal den Schalter an, wo es heißt, nicht so schnell, nur mit der Ruhe, in der Ruhe liegt die Kraft. Geh zärtlich mit dir um und liebevoll und hetze dich nicht, lass dich nicht jagen und falls du drin bist schon, dann geh einfach in dich wieder und sag dir vor, ich kanns, ich schaffe es, nur die Ruhe...alles ist guuut...
            Nervöse Leute steigern sich leicht in alles hinein und nehmen alles so ernst und wichtig.
            Du bist mitten unter nette Leute...schön, was ich da tu...solche Gedanken beruhigen auch und langsam werden ist auch gut für die Nerven und es gibt sogar Atemtechniken, die sehr entspannend wärn..probier rum.

            Lieben Gruß

            Elektraa

            Kommentar


            • Re: Hausmittel gegen Nervosität

              Ich glaube, dass da jeder sein eigenes Rezept finden muss, bei jedem wirken pflanzliche Wirkstoffe etwas anders. Der eine schlägt auf den einen Wirkstoff besser an, der andere auf einen anderen. Ich finde Baldrian auch sehr gut und gegen leichte Nervosität helfen mir einfache Baldriandragees auch sehr gut. Wenn dir Nervosität schlimmer wird, dann komme ich nur mit Baldrian nicht mehr durch den Tag, sondern benötige etwas anderes, dann nehme ich Baldrian mit Johanniskraut ein. So kommt es in Sedariston vor, das ich mir aus der Apotheke hole. Johanniskraut hat einer stärke Wirkung als Baldrian und damit kann ich dann auch gegen die Schlafstörungen ankämpfen, die bei mir bei starker Nervosität auch auftreten. Aber wie gesagt, da muss jeder das finden, was für einen persönlich am besten passt. Wichtig ist, dass du nicht überdosierst, sonst machen dich viele der Medikamente nur müde und schläfrig und das ist ja nicht das, was du willst.

              Kommentar