• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Plötzlicher Durchfall in Stresssituationen, wie kann ich es loswerden?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Plötzlicher Durchfall in Stresssituationen, wie kann ich es loswerden?

    Hallo,
    im Grunde kann man sagen, dass ich das selbe Problem hatte, bzw. habe wie in diesem Thema: https://www.onmeda.de/forum/stress-n...l-zu-behandeln

    Um es kurz zu fassen: Irgendwie hat es sich in meinem Kopf festgesetzt, dass ich auf Toilette muss wenn es gerade ungelegen ist oder es gerade keine Möglichkeit gibt auf Toilette zu gehen.
    In solchen Situationen hat es sich dazu entwickelt, dass ich dann innerhalb von ca. 15 Minuten Durchfall bekomme, dieser begleitet wird von Schweißausbrüchen, schwindel und Magenschmerzen. Mein Körper tut quasi alles dafür mich jetzt sofort auf Toilette zu bekommen.
    Wenn es zu so einer Situation kommt, z.B. weil ich gerade von der Firma aus bei Kunden zuhause bin, auf der Autobahn Plötzlich in einen Stau gerate. Oder von der Arbeit aus auf einer Baustelle bin auf der es schlichtweg keine Toilette gibt.

    Ich bin 19 Jahre alt, Männlich und das ganze hat vor ungefähr 3,5 Jahren angefangen, zu dem Zeitpunkt stand ich kurz vor der Ausbildung. Das ganze ist dann ungefähr über 2 Jahre hinweg schlimmer geworden, da ich mich davon Steuern lassen habe (hängt wahrscheinlich auch damit zusammen, das mein Selbstbewusstsein nicht besonders groß ist) und hatte seinen Höhepunkt vor ca. 1 bis 1,5 Jahren.
    Zu diesem Zeitpunkt ist mir eigentlich klar geworden, dass ich daran was ändern muss und dass es so nicht weiter gehen kann. Ich habe mich dann im Internet schlau gemacht und herausgefunden, dass das alles reine Kopfsache ist und verschiedene Dinge gelernt die mich einerseits über den Vorgang aufklären, warum und wieso das alles Passiert und andererseits in solchen Situationen Beruhigen.

    So habe ich es mittlerweile geschafft, dass ich im Alltag dieses Problem fast gar nicht mehr habe.
    Ich habe das eigentlich nur noch wenn es wirklich keine Toilette gibt, z.B. auf der Autobahn im Stau wenn ich mit anderen im Auto sitze oder wenn ich mit Arbeitskollegen unterwegs zu einem Kunden bin und es mir sehr peinlich währe sagen zu müssen, dass wir jetzt mal eben anhalten müssen.
    Auch in der Berufsschule wenn ich eine Arbeit schreibe oder in der Prüfung sitze und ich dann auch nicht auf Toilette gehen kann, weil ich sonst meine Arbeit frühzeitig beenden müsste und ich somit meine Noten versaue bekomme ich dieses Problem.


    Also mir geht es nicht darum das ganze nach und nach zu erlernen und zu Trainieren, so weit bin ich ja schon, dass ich das schaffe im Alltag, sondern ich muss dieses Problem in den Situationen los werden in denen es wirklich keine Möglichkeit gibt auf Toilette zu gehen.
    So habe ich auch riesen Angst davor z.B. mit anderen Leuten im Fahrstuhl stecken zu bleiben.

    Das fällt mir halt besonders schwer, da es die Ausrede "Irgendwo in der nähe ist immer eine Toilette" schlichtweg nicht gibt.

    Ich hoffe sie können mir da weiterhelfen. Ich bin jetzt mit meiner Ausbildung fertig und bin derzeit noch auf der Suche nach einer weiteren Ausbildungsstelle, da ich noch eine zweite Ausbildung machen möchte und derzeit somit Arbeitslos.
    Daher bin ich gedrängt dazu jetzt etwas zu finden und dieses Problem hält mich sehr stark auf, da ich angst habe wieder in die Berufsschule zu gehen und während Prüfungen etc. wieder in solche Situationen zu kommen.
    Diese Symptome sind höchst unangenehm und es war wirklich großes glück, dass ich bis jetzt immer doch noch so eben es geschafft habe mir nicht in die Hosen zu machen und rechtzeitig eine Toilette aufsuchen zu können.


  • Re: Plötzlicher Durchfall in Stresssituationen, wie kann ich es loswerden?

    Hi,

    ich glaube da du das schon länger hast würde eine Psychotherapie eine gute Möglichkeit sein.
    Auch weil du da diese Situationen bis ins Detail durchgehen kannst und dadurch lernst was am Besten hilft/helfen könnte.

    Vielleicht reicht aber auch schon eine Imodium-Akut o.ä. in der Hosentasche, etwas das im Notfall so schnell wirkt das du auch vertrauen darin hast und somit der Notfall erst gar nicht eintritt, der Gedanke daran immer unwichtiger wird.

    Kommentar


    • Re: Plötzlicher Durchfall in Stresssituationen, wie kann ich es loswerden?

      Imodium Akut habe ich tatsächlich immer dabei, ich habe es einmal benutzt vor meiner Theoretischen Gesellenprüfung, die 6 Stunden lang war. War aber auch davor einige zeit auf Toilette und hatte wohl generell einen recht guten Tag erwischt. Ich hatte es dann weil ich so aufgeregt war genommen. Im Endeffekt ist dann alles gut gegangen, ich kann aber jetzt nicht strickt sagen ob es am Imodium gelegen hat.
      Ich habe es zwar dabei aber es gibt mir nur mäßig Sicherheit, weil ich nicht weiß wie schnell es in so einer Situation wirklich wirken kann und auch nicht weiß ob es dann wirklich hilft.

      Kommentar


      • Re: Plötzlicher Durchfall in Stresssituationen, wie kann ich es loswerden?

        Hat keiner irgendwelche Tipps die er mir geben kann?

        Kommentar



        • Re: Plötzlicher Durchfall in Stresssituationen, wie kann ich es loswerden?

          Du kannst üben, indem du dich gezielt in schwierige Situationen begibst und das langsam steigerst.
          Du kannst deinen Arzt fragen welches Medikament sehr schnell hilft und dieses für den Notfall mitnehmen.
          Du kannst Einlagen tragen, bis du dich sicherer fühlst.
          Du kannst Sport machen, um ein gutes Körpergefühl zu bekommen und progressive Muskelentspannung, die vielleicht ein Gefühl der Kontrolle vermittelt.
          Du kannst eine Psychotherapie machen.
          Oder alles zusammen.

          Kommentar


          • Re: Plötzlicher Durchfall in Stresssituationen, wie kann ich es loswerden?

            Hallo hallo 321. Ich habe seit jahren dass selbe Problem. Sobald ich aufgeregt bin zb zu anderen Personen zu gehen, zu Fliegen oder mit dem Bis zu fahren, bekomme ich schon Krämpfe und könnte auf Toilette. Dass Hirn ist so mit dem Darm verbunden, dass er bei so sensiblen Menschen wie uns gleich stärker reagiert ich habe jetzt eine tolle Lösung für die plötzlichen Durchfall Attacken und die viele Luft im Bauch, wo echt peinliche Geräusche macht gefunden. Ich nehme ein bis zwei mal Täglich einen Teelöffel indische Flihsamenschalen mit einem Glas Wasser . Seit dieser Einnahme habe ich kein Durchfall mehr bekommen egal wie aufregend eine Situation war;'( und lefax nehme ich gegen die viele Luft im Darm. Ich hoffe ich konnte die ein paar Tips geben und fände es toll wenn du mal berichtest ob du es versuchst. Es hat mein Leben ein ganzes Stück erleichtert. Die kleine sahmen gebe ich nicht mehr her;-)

            Kommentar