• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Magengrummeln psychisch??

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Magengrummeln psychisch??

    Sehr geehrte Herr Dr. Riecke, liebe Forenteilnehmer,

    vielleicht kann mir jemand helfen. Seit ca. einer Woche leide ich an einem Magengrummeln und manchmal ganz leichten Bauchschmerzen.
    Sonst habe ich keine Beschwerden. Das Essen schmeckt wie immer, ich habe einen normalen Stuhlgang (manchmal einmal mehr am Tag). Wenn ich in Bewegung bin, merke ich es nicht, aber sobald ich zur ruhe komme, ist es da. Was auch seltsam ist, machmal kann ich es richtig steuern, wenn ich den Bauch einziehe, gluckst es dann auch immer.

    Nur geht es mir im Moment psychisch überhaupt nicht gut und ich bin innerlich sehr unruhig. Ich merke es selbst. Ich kommte nicht zur Ruhe.
    Was jedoch auffällig ist: Am Sonntag war mein kleiner Sohn sehr krank, mit über 40 Grad Fieber und an diesem Tag hatte ich überhaupt keine Beschwerden. Ich fühlte mich seltsamerweise richtig gut...abgesehen davon, das ich mir Sorgen um den Kleinen gemacht habe natürlich.

    Kann dieses Grummeln von meinen psychischen Problemem nkommen und wie kann ich mich dagegen wehren?
    Ich bin für jeden Tipp dankbar!

    Danke
    Katha


  • Re: Magengrummeln psychisch??

    Hi,
    das ist schwer zu sagen.
    Vielleicht war das Grummeln weg, als dein Kind krank war, weil du da eine klare Linie der Beschäftigung hattest. Das Kind hatte Priorität, der Rest war nicht mehr so wichtig.

    Es könnte natürlich auch eine leichte Magenverstimmung sein, die sicher auch durch Stress mal mehr und mal weniger wahrnehmbar ist.

    Du kannst versuchen Entspannungstechniken zu erlernen, Ausdauersport ist immer gut, baut Stress ab, hält fit und verbessert die Stimmung und bekämpft auch solche Symptome, vor allem wenn sie psychischer Natur sind.
    Du solltest dafür sorgen das du genug Zeit zur Erholung hast, nicht nur Spontan, sondern auch fest eingeplant, so das du dich drauf freuen kannst.Versuche Arbeiten die zu viel sind zu delegieren und dich auch mit den angenehmen Dingen des Lebens zu beschäftigen.

    Kommentar


    • Re: Magengrummeln psychisch??

      Hallo Tired,

      danke dir. Ja, Entspannungsübungen wären sicherlich eine Alternative. Aber im Moment ist mein Grundproblem leider das, mit den Krankheiten. Jetzt sind es die blauen Flecke. Jeden Tag suche ich sie und jeden Tag finde ich auch den einen anderen, bevorzugt an den Beinen, aber ich leide auch an Besenreisern und krampfadern....Doch ich denke schon wieder, ich habe krebs.... Es ist nicht mehr auszuhalten. Und seit ich mich seit zwei Tagen schon wieder so reinsteigere, habe ich auch das magengrummeln.

      Kommentar


      • Re: Magengrummeln psychisch??

        Hi,
        Ausdauersport ist auch ein sehr gutes Mittel gegen Ängste.;-)

        Du hast ja mal geschrieben das du schon bei einem Psychiater in Behandlung bist, wie siehst es aber mit einer Psychotherapie aus? Das wäre eigentlich ein sinnvoller Weg, soweit ich gehört habe sind solche Therapien gerade bei Ängsten sehr effektiv.

        Kommentar



        • Re: Magengrummeln psychisch??

          "..soweit ich gehört habe sind solche Therapien gerade bei Ängsten sehr effektiv."

          Stimmt, es gibt in der VT besondere Verfahren, die speziell gegen Ängste gerichtet sind.

          Kommentar