• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Angststörung etc

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Angststörung etc

    Hallo, erst mal zu mir. Ich bin 18 Jahre alt und habe mein Fsj aus einem privaten Grund abgebrochen. Fange im September 2015 mit dem Abitur an. Man muss dazu sagen, dass ich an Panikattacken leide. Seit ich nun das Fsj abgebrochen habe sitze ich nur noch zuhause herum und glaube langsam verrückt zu werden. Mir kommt alles unreal vor und ich habe ständig eine innere Unruhe bzw Angst und bin angespannt. Vorallem wenn ich alleine bin, oder es Abends ist, ist es besonders schlimm. Wenn ich nämlich eine längere Zeit darüber nachdenke bekomme ich eine extreme Panikattacke und glaube auch bald zu sterben. Ich habe vor 2 Wochen ein Blutbild machen lassen, das wirklich perfekt war. Heißt also, ich bin kerngesund. Ich weiß einfach nicht mehr weiter, Abends ist es am schlimmsten, also sobald es dunkel wird. Ich fühle mich total komisch und stelle auch alles in frage, kann mir nicht vorstellen das ich zB 20 werde etc. hängt dies mit einer angststörung zusammen? Was kann man dagegen machen?


  • Re: Angststörung etc

    Seit wann besteht denn die Angststörung?

    Wurde sie nur diagnostiziert oder auch behandelt?

    Kommentar


    • Re: Angststörung etc

      Seit ich ca 14 bin leide ich unter Panikattacken und wurde bisher auch nur diagbostiziert. Seit ich seit September 2015 nur noch zuhause rumsitze habe ich deb Rest dazubekommen, wenn ich abgelenkt bin ist aber alles okay..

      Kommentar


      • Re: Angststörung etc

        Hi,

        da Ablenkung hilft, wäre es sicher auch effektiv wenn du Ausdauersport betreibst, regelmäßig.
        Entspannungstechniken helfen, z.B. AT, progressive Muskelentspannung und viel unternehmen, mit Freunden, Familie etc.

        Natürlich musst du auch gegen die Angst an dir arbeiten, da gibt es verschiedene Strategien und am sinnvollsten wäre es sicher wenn du diese in einer Psychotherapie erlernst.
        Wenn es ganz schlimm ist, solltest du auch zu einem Psychiater gehen, mit dem besprechen wie man am Besten vorgeht.

        Warum wurde die Störung denn nicht behandelt? Das ist doch nach der Diagnose üblich, zumindest wenn man das solange hat wie du.
        Ich denke jedenfalls das eine Therapie der beste Weg ist, da du dich ja auch schon einigelst.

        Kommentar



        • Re: Angststörung etc

          hey, erst mal danke für diese hilfreiche Antwort. Das Sport effektiv sein soll habe ich auch gelesen und werde damit auch anfangen. Ich weiß ich hätte schon lange etwas dagegen tun sollen, aber ich habe mich immer nur ganz selten aus dem Haus getraut, obwohl mir es eigentlich gut tun würde, aus dem Haus zu gehen. Aber in zwei Wochen habe ich meinen ersten Termin beim Therapeuten! Danke dir nochmal!

          Kommentar