• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Geräusche im Kopf und Übelkeit

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Geräusche im Kopf und Übelkeit

    Hallo,
    seit einiger Zeit habe ich ein Problem. Leider haben mein Arzt und ich keine Ahnung woher es kommen kann:
    Wie aus heiterem Himmel beginnt in meinem Kopf ein Geräusch, welches ich nicht oder schlecht definieren kann. Es ist sehr unangenehm und belastend meine Lebensqualität ist total eingeschänkt dadurch. Neben dem Geräusch - summen rauschen .....- ist mir dabei sehr übel. Bewege ich meine Augen oder den ganzen Kopf ist das Geräusch stärker. Das Geräusch ist im Hintergrund also leise. Als Schwindel kann ich es auch nicht bezeichnen, obwohl ich manchmal dabei das Gefühl habe ich habe Watte im Kopf und beim Laufen bin ich unsicher. Ich sehe im Gesicht Elend aus dabei und ich habe Mundgeruch. Nachts werde ich wach, wenn es wieder mal beginnt. Kopfschmerzen sind auch dabei im Hinterkopf pochend u. auch stechend. Dann sind Tage dabei da bin ich wie befreit ohne diesen Zustand.Tinitus ist es nicht. Seit 2006 nehme ich Antidepressiva. Meine Vermutung ging in diese Richtung. Meine Ärztin ist der Meinung, dass es nicht die Ursache sein kann, d.h. nach einer so langen Zeit kommt dies als Nebenwirkung nicht mehr in Frage. Ich dachte an eine Art Migräne ???.
    Nach meiner Krebserkrankung 2010 nehme ich das Ananstrozol auch hier sind diese Nebenwirkung ausgeschlossen.
    Hat jemand ähnliche Probleme. Ich bin sehr verzweifelt, weil ich oft darunter leide, an der Arbeit usw. Sport ist mittlerweile ausgeschlossen.

    Bin für jeden Tip sehr dankbar.

    korni2509


  • Re: Geräusche im Kopf und Übelkeit

    hallo korni,
    hast du das mal orthopädisch und/oder zahnärztlich abklären lassen? solche beschwerden können auch von kieferfehlstellungen oder von der halswirbelsäule kommen. z.b. gerne auch durch starke muskuläre verspannungen, deren ursache man kennen sollte, um sie richtig zu behandeln. die ursache für muskelverspannungen könnte natürlich auch seelischer natur sein, wenn du unter ängsten leidest, denn bei angst nimmt man unbewußt abwehrhaltungen ein (z.b. "den kopf einziehen"). aber das muß eben nicht der hauptgrund sein.
    sollten die beschwerden von der muskulatur herrrüheren, wäre es sogar wichtig, wieder sport zu machen, angefangen mit krankengymnastik/physiotherapie.
    alles gute für dich
    crash

    Kommentar


    • Re: Geräusche im Kopf und Übelkeit

      "Kopfschmerzen sind auch dabei im Hinterkopf pochend u. auch stechend."

      Nicht nur wegen der Kopfschmerzen scheint mir eine Vorstellung in der Neurologie sinnvoll.

      Kommentar


      • Re: Geräusche im Kopf und Übelkeit

        Sehe ich auch so.

        Kommentar



        • Re: Geräusche im Kopf und Übelkeit

          Nach fast einem Jahr bin mit meinem Problem nicht weiter gekommen. Meine Hausärztin hat mich zum MRT und CT geschickt - ohne Befund (Gott sei Dank). Mein Blutdruck ist überprüft und auch in Ordnung. Ich war beim HNO Arzt auch ohne Befund. In Neurologischer Behandlung bin ich seit 2006. Dort habe ich meine Beschwerden vorgetragen. Die Neurologin wollte mich ebenfalls zum MRT und CT schicken. Ich habe gesagt, dass ich dort schon vor kurzem war. Also bekam ich wieder mein Rezept 150 mg Venlafaxin.
          Beim Orthopäden war ich auch. Ich leide an Kyphose 85 °(aus diesem Grund gehe ich relativ regelmäßig zum Sport). Auch dort habe ich meine Beschwerden vorgetragen. Auch hier bin ich außer Schmerztabletten und eine VO für eine manuelle Therapie nicht weiter gekommen.
          Ich bin Vollzeit beschäftigt. Oft sind die Beschwerden so schlimm (Übelkeit, das Gefühl Watte im Kopf zu haben und Druck), dass ich mich nicht in der Lage fühle mit dem Auto an die Arbeit zu fahren. Wenn es sich ergibt fährt mich mein Mann. Dann sitze ich am Schreibtisch am PC und habe das Gefühl ich müsste mich gleich übergeben. Ich fühle mich total elend. Wenn es mir schlecht geht denke ich, dass ich am vorherigen Tag total unausgeglichen und depressiv war, habe geheult, hatte Schweißausbrüche, zttern, innere Unruhe usw.
          Vor etwa einem halben Jahr war mein Befinden so elend, dass ich nicht zum Geburtstag meines Sohnes gehen konnte. Am nächsten Tag musste ich zum Arzt. Mein Zustand war total schlecht.
          Meine Ärztin hat mir Arlevert Tabletten verordnet. Es ging mir tatsächlich danach etwas besser. Meine Beschwerden waren nicht mehr so massiv. Mittlerweile nehme ich die Tablette sein August 2015 3 mal täglich, aber die Beschwerden sind wieder da.
          Ich hatte schon mal gedacht, ob es Migräne sein könnte ? Die Kopfschmerzen die zu Migräne eigentlich gehören sind bei mir eher nicht so ausgeprägt.
          Ich habe keinen Plan mehr ???!!!

          Kommentar


          • Re: Geräusche im Kopf und Übelkeit

            Es gibt auch Migräne ohne bzw. mit wenig Schmerzen, meist gibt es dann aber eine Aura, die aber nicht unbedingt so beschaffen sein muss das man sie auch als Aura erkennt.

            Nimmst du das Antidepressiva noch?
            Wann traten denn die Beschwerden das erste Mal genau auf, möglicherweise schon als du mit dem Medikament begonnen hast, vielleicht in abgeschwächter Form?

            Hattest du inzwischen mal eine Zeit ohne Medikamente?
            Und wie war es da?

            Kommentar