• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

ich kann einfach nicht abschaltel

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • ich kann einfach nicht abschaltel

    Hallo ihr da draußen,
    ich bin 23 Jahre alt und Lehramtsstudentin. Von Zeit zu Zeit habe ich so Phasen, in denen ich überhaupt nicht mehr zur Ruhe komme. Gehetzt sitze ich bis spät in die Nacht hinein an irgendwelchen Papieren, Planungen, Arbeiten um dann 5-6 Stunden zu schlafen und das Ganze am Morgen weiterzuführen.
    Nun sind Ferien, und ich kann einfach nicht zu Hause ankommen. Immer wieder schweifen meine Gedanken zur Universität und im schlimmsten Fall spielen sich in meinem Kopf Horrorszenarien ab, was passieren würde wenn...
    Bei den "wenns" handelt es sich um Vorstellungen wie:
    was passiert, wenn ich die Prüfungen nicht schaffe,
    die Arbeit nicht rechtzeitig fertigstellen kann,
    ich aus welchen Gründen auch immer der Universität verwiesen werden würde,
    die Unterschriften auf Anwesenheitslisten nicht als gültig anerkannt werden (???)
    ich das Studium nicht durchziehen kann, obwohl mir nur mehr 3 Semester bis zum Diplom bevorstehen,
    und so weiter und so fort.

    Ihr seht also, mein Geist plagt sich momentan mit extrem eigenartigen Vorstellungen. Ich frage mich nun, woher das denn kommt? Und vor allem, was ich tun kann.

    Manchmal hab ich das Gefühl, als gebe es keinen Ausweg. Dann stell ich mir aber die Frage: einen Ausweg WORAUS? Denn ich befinde mich ja in gar keinem Dilemma oder sonst was.

    Im Grunde genommen, nehme ich mich selbst als sehr fröhlichen Menschen wahr. Am besten geht es mir, wenn ich viel mit meinen Tieren machen kann, und mindestens jeden zweiten Tag 90min Sport machen kann. Fällt der Sport weg, dann gehts mir schlechter. So wie jetzt in den Ferien. Das ganze Jahr über bin ich gesund, Und am ersten Ferientag- BOOM, bin ich mit Kehlkopfentzündung und Rachenentzündung so gut wie ans Bett gefesselt.
    Ich halte das nicht mehr aus, diese ewigen Zweifel, diese innere Unruhe.
    Und dann, ist es auf einmal wieder komplett anders, so wie jetzt gerader. Ich bin zuversichtlich und frage mich selbst, wie ich auf solche "wenn-Gedanken" komme.

    Wenn ihr mir ein paar Gedanken schicken würdet, dann wär ich euch echt dankbar!

    LG!


  • Re: ich kann einfach nicht abschaltel



    Ihr seht also, mein Geist plagt sich momentan mit extrem eigenartigen Vorstellungen. Ich frage mich nun, woher das denn kommt?
    Ich halte das nicht mehr aus, diese ewigen Zweifel, diese innere Unruhe.
    Und dann, ist es auf einmal wieder komplett anders, so wie jetzt gerader. Ich bin zuversichtlich und frage mich selbst, wie ich auf solche "wenn-Gedanken" komme.

    !
    hi
    kommen die Gedanken plötzlich wie Art bliz Gedanken?
    nehmen sie bei Stress zu?
    kannst du dich von ihnen lösen?
    weisst du selber das die Gedanken unbegründet bzw irrational sind?

    es könnte sich um zwangsgedanken bzw zwangsgrübeleien handeln.
    versuch dich abzulenken du sagst das Sport dir hilft mach Sport geht spazieren Versuch deinen Kopf frei zu machen.
    LG lanoya

    Kommentar


    • Re: ich kann einfach nicht abschaltel


      Hm,... eigentlich kommen sie schon wie eine Art Blitz.Nur dass Blitze ja eigentlich gleich wieder weg sind. Die Gedanken aber nicht -.-
      Wenn ich richtig viel zu tun hab, und viel Sport mache, dann sind sie nicht da. Und sobald ich Gelegenheit zum Abschalten hab, bevölkern sie meinen Kopf.
      Ich kann mich nur schwer lösen. Nur wenn ich z.B. mit meinem Pferd oder mit meinem Hund trainiere.

      In meinen guten Momenten komm ich mir richtig blöd vor, weil ich merke, dass sie unbegründet sind. Aber wenn ich wieder davon überrollt werde, dann bemerke ich das natürlich nicht.

      Danke für deine Antwort!

      Kommentar


      • Re: ich kann einfach nicht abschaltel


        Hallo kleine

        Hast du ganz sicher diese "zweite Stimme" früher nicht gehört?

        ...""" das schaff ich nicht, mich mag man nicht, ich bin dumm, ich bin zu dick, ich bin zu klein, ich habe zu viele Pickel, meine Lehrerin hat nicht hergesehen, der Typ da drüben wäre was, die Mutti untergräbt mich, der Vati ist doof, die Geschwister haben nicht alle, gemein ist jeder zu mir und und und und - kann das nicht jeder hören und fällt nicht immer wieder jeder einmal drauf rein?

        Du kannst dir ganz schnell selber helfen. Schreibe dir sehr gute Sätze auf, Affirmationen, die genau diesen Gedanken ein Paroli bieten, die dich gerade fesseln.

        Ich habe immer wieder das Gefühl, solche Gedanken sind eigentlich Starkmacher, wenn man genau hinschaut. Man muss ihnen zuhören und ganz kräftig Dementi bieten. Wie ein starker Wind die Wurzeln stärkt von einer gut wachsenden Pflanze. Nicht gut wachsende werden vom Sturm ( des Lebens) ausgerissen und aussortiert. Zu schwach...der Stärkere gewinnt.

        Der Stärkere wäre in deinem Fall der, der TROTZ solcher Denke für studieren genug Zeit hat, für feiern, für Familie und Freunde.
        Sehe - ich meine, lerne Sehen- sieh dich in Situationen, wo du bereits erfolgreich jobbst. Sieh dich chick mit einem tollen Auto fahren. Gib in Gedanken konkret vor, wohin du gehst. Das ist ein Tip von einem großen Zeugen der Menschheit, Antoine de ...Ex- hab den Namen noch immer nicht klar im Bewußtsein, komisch, auf alle Fälle, er hat gesagt, wenn du ein Schiff bauen willst, dann erzähl der Mannschaft vom weitem Meer. Damit hat er Recht. Eine innere Truppe ist zu führen. Am besten macht man das, indem man gut motivieren kann und wesentlich dominanter ist in seinem Willen, als der Kleinste in der Gruppe. Der Jammervolle, der Unruhegeist, der Fürchtemich, der Zaudermaxi oder wie der sonst noch heißt.
        Ich würde sagen, erhebe dich und gehe los. Du schaffst es natürlich, was sonst.

        Lieben Gruß
        Elektraa

        Kommentar



        • Re: ich kann einfach nicht abschaltel


          [quote _kleine_]Hm,... eigentlich kommen sie schon wie eine Art Blitz.Nur dass Blitze ja eigentlich gleich wieder weg sind. Die Gedanken aber nicht -.-
          Wenn ich richtig viel zu tun hab, und viel Sport mache, dann sind sie nicht da. Und sobald ich Gelegenheit zum Abschalten hab, bevölkern sie meinen Kopf.
          Ich kann mich nur schwer lösen. Nur wenn ich z.B. mit meinem Pferd oder mit meinem Hund trainiere.

          In meinen guten Momenten komm ich mir richtig blöd vor, weil ich merke, dass sie unbegründet sind. Aber wenn ich wieder davon überrollt werde, dann bemerke ich das natürlich nicht.

          Danke für deine Antwort![/quote]

          also wenn.sie.bleiben die.Gedanken.könnte es wich um zwangsgedanken handeln. sie.kommen.zb bei Stress so wie bei mir und quelen einen förmlich ich kenn das man ist den Gedanken dann quasi hilflos ausgeliefert wenn ich abgelenkt bin dann isses meist gut aber wehe ich hab Zeit dann isses der Horror.

          meine Gedanken sind andere wie du.sie hast aber eins haben wir gemeinsam egal welche Gedanken das sind die quälen einen sehr.

          wenn du merkst.es nimmt überhand u du hältst es nicht.mehr aus dann.versuch eine.Therapie zu.machen geht vorher zu winwm.PsYchiater er wird die Diagnose stellen und dir ggf auch was verschreiben.

          du kannst es natürlich auch erst mal.mit pflanzlichen medis probieren.zb lasea das ist gegen innere Unruhe Angst u schlafprobl. oder baldrian lassddich in der Apotheke oder beim Arzt beraten. und vermeide Stress!
          LG

          Kommentar