• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Diese Symptome machen mich krank

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Diese Symptome machen mich krank

    Hallo,
    da bin ich mal wieder und das auch noch zu Weihnachten.
    Normalerweise müsste ich doch alle Gedanken Grübeleien und Symptome ausschalten können, denn schließlich ist Weihnachten und wenn das keine Ablenkung ist, dann....

    Seit Oktober habe ich diese Beschwerden im Oberbauch..
    Irgendwann habe ich es geschafft, sofern die Schmerzen psychosomatisch sind, sie nicht mehr zu spüren und ich hatte ein wenig Ruhe. Nicht von langer dauer, denn immer wieder mal ist mir Übel oder ich merke ein ziehen.

    Dann hatte ich eine Blasenentzündung, die erst nach dem 2. Antibiotika verschwand aber die Schmerzen an der Blase blieben. Es war also im Urin keine Entzündung mehr fest zu stellen und dennoch hatte ich die Schmerzen.

    Plötzlich und unerwartet merkte ich ein ziehen in der Brust, da viel mir ein.. ach taste sie mal wieder ab... und siehe da, ich habe NATÜRLICH etwas ertastet und ging direkt zum FA.
    Dieser sagte es wäre Fettgewebe aber dadurch, dass ich so ängstlich und unsicher bin, schickte er mich zur Mammogr.
    Das konnte ich noch am selben Tag erledigen.
    Ohne Befund. GOTT SEI DANK !!! Ich hatte tierische Angst.

    An dem Tag der Mammogr. spürte ich sogar meine Blase nicht mehr und mir war nicht Übel. Aufregung war wohl zu groß.

    Einen Tag später sagte die Blase wieder Hallo zu mir (
    und seit gestern auch wieder die starke Übelkeit und das ziehen im Oberbauch.

    MEIN GOTT ich kann das nicht mehr. Gestern hab ich so geweint, weil ich einfach nicht mehr kann.
    Diese Gedanken, dass ich wieder zum Arzt muss, er sagt ich muss ne Magenspiegelung machen und da ist dann was...
    Oder das er sagt muß zum CT wegen der Bauchspeicheldrüse. Ich dreh durch.
    Mein Mann sagt... Warum ist es bei Dir immer Krebs und
    nicht einfach ne Magenentzündung durch Deinen Gedankenstreß. Hm, wäre wohl zu einfach ABER seit dem ich
    gestern die starke Übelkeit und das ziehen wieder habe, merke ich nix mehr an der Blase. Das ist weg...

    Auch ein Zitat meines Mannes: Du brauchst eine andere Baustelle, damit die Alte verschwindet.

    Ich bin realistisch und versuche immer darüber nachzudenken, ob es nicht Kopfsache ist aber es bleibt halt immer dieses Restrisiko, dass ich Krebs habe.

    Ich bin eine junge Mutter und möchte noch sehr sehr lange
    für meine Kinder da sein und die Angst davor, dass mir das
    genommen wird, bringt mich um.

    Helfen bei mir wirklich nur noch Antidepressiva ?
    LG


  • Re: Diese Symptome machen mich krank


    [quote Mausi_296]Hallo,
    da bin ich mal wieder und das auch noch zu Weihnachten.
    Normalerweise müsste ich doch alle Gedanken Grübeleien und Symptome ausschalten können, denn schließlich ist Weihnachten und wenn das keine Ablenkung ist, dann....

    Seit Oktober habe ich diese Beschwerden im Oberbauch..
    Irgendwann habe ich es geschafft, sofern die Schmerzen psychosomatisch sind, sie nicht mehr zu spüren und ich hatte ein wenig Ruhe. Nicht von langer dauer, denn immer wieder mal ist mir Übel oder ich merke ein ziehen.

    Dann hatte ich eine Blasenentzündung, die erst nach dem 2. Antibiotika verschwand aber die Schmerzen an der Blase blieben. Es war also im Urin keine Entzündung mehr fest zu stellen und dennoch hatte ich die Schmerzen.

    Plötzlich und unerwartet merkte ich ein ziehen in der Brust, da viel mir ein.. ach taste sie mal wieder ab... und siehe da, ich habe NATÜRLICH etwas ertastet und ging direkt zum FA.
    Dieser sagte es wäre Fettgewebe aber dadurch, dass ich so ängstlich und unsicher bin, schickte er mich zur Mammogr.
    Das konnte ich noch am selben Tag erledigen.
    Ohne Befund. GOTT SEI DANK !!! Ich hatte tierische ANGST.

    An dem Tag der Mammogr. spürte ich sogar meine Blase nicht mehr und mir war nicht Übel. Aufregung war wohl zu groß.

    Einen Tag später sagte die Blase wieder Hallo zu mir (
    und seit gestern auch wieder die starke Übelkeit und das ziehen im Oberbauch.

    MEIN GOTT ich kann das nicht mehr. Gestern hab ich so geweint, weil ich einfach nicht mehr kann.
    Diese Gedanken, dass ich wieder zum Arzt muss, er sagt ich muss ne Magenspiegelung machen und da ist dann was...
    Oder das er sagt muß zum CT wegen der Bauchspeicheldrüse. Ich dreh durch.
    Mein Mann sagt... Warum ist es bei Dir immer Krebs und
    nicht einfach ne Magenentzündung durch Deinen Gedankenstreß. Hm, wäre wohl zu einfach ABER seit dem ich
    gestern die starke Übelkeit und das ziehen wieder habe, merke ich nix mehr an der Blase. Das ist weg...

    Auch ein Zitat meines Mannes: Du brauchst eine andere Baustelle, damit die Alte verschwindet.

    Ich bin realistisch und versuche immer darüber nachzudenken, ob es nicht Kopfsache ist aber es bleibt halt immer dieses Restrisiko, dass ich Krebs habe.

    Ich bin eine junge Mutter und möchte noch sehr sehr lange
    für meine Kinder da sein und die Angst davor, dass mir das
    genommen wird, bringt mich um.

    Helfen bei mir wirklich nur noch Antidepressiva ?
    LG[/quote]

    Hallo
    sorry ich muss etwas schmunzeln genau so Uwe du hab ich damals auch gelebt ich hatte Lungenkrebs gehurntumore kehlkopfkrebs Brustkrebs Darm u Magen Krebs eigentlich alles was mit Krebs endet.

    ich kann verstehen wie es Dir geht. die Symptome die super hast sind psychisch hatte ich auch. ich dachte ich hab Lungenkrebs bekam natürlich husten bei Darmkrebs hatte ich Verstopfung bei magenkrebs magensxhmerzn usw das ist wirklich psychosomatisch.

    mich könnte kein Arzt beruhigen und wenn nur von kurzer Dauer selbst Freunde konnten mich nicht beruhigen die Angst zu sterben meine Kinder allein zu lassen Horror ich machte eine Therapie die mir half und dann hatte ich knapp 2 Jahre Ruhe keine Angst u Panik mehr und nun bin ich mit meinem 3. Kind schwanger und was soll ich dir sagen?

    alles wieder da nur diesmal ist es nicht Krebs sondern Angst vor seelischen Krankheiten zb psychosen schitzophrenie und auch jetzt hab ich Symptome die passen allerdings durch die Angst ausgelöst und Hormone etc
    die Angst vor Krebs ist weg dafür ist die Angst vor psychischen Krankheiten umso heftiger. da man die Symptome schlechter einschätzen kann und die Gedanken verrückt spielen sodass man denkt verrückt zu sein schrecklich.

    lieber würde ich Angst vor körperlichen Krankheiten haben als wie vor psychischen.

    aber eins glaub mir du hast kein Krebs dein Kopf redet es dir ein und deine Psyche löst SYmptome aus!
    wie lange redest du dir Krebs ein? bestimmt nichtr erst seit gestern oder?

    um es mal krass zu sagen und vielleicht hilft es auch (mir half es) wenn du echt Krebs hättest über Jahre unbehandelt meinst du nicht das du nicht schon lange unter der Erde wärst???

    mach eine Therapie wenn du noch nicht bei bist das wird dir helfen.
    die Psyche hat viele Wege um einen kirre zu machen!!! sei es körperlich oder seelisch.
    LG lanoya

    Kommentar


    • Re: Diese Symptome machen mich krank


      Hi,
      schlimm oder ? Wieso sind wir so ?
      Was hat uns so gemacht ? Diese Fragen stelle ich mir immer wieder ...
      Also ich habe psychosomatische Beschwerden seit 12/2004.
      Da fing alles so langsam an und schlimm oder extrem ist es seit 4 Jahren, als mein Vater an Krebs gestorben ist.
      Nun habe ich Angst, es auch zu bekommen.
      Naja, es kommt halt immer ein neues Symptom, wie jetzt seit ca. 2 Monaten der Magen oder Bauchspeicheldrüse.
      In den 2 Monaten kann viel passieren und vorallem streuen.
      Mir ist es immer wichtig, alles schnell abklären zu lassen, damit ich im Fall der Fälle eine größere Chance zur Heilung habe aber dann sitze ich wirklich jede Woche beim Arzt.
      Es gab Zeiten, da hatte ich nach Abklärung mal Wochen lang Ruhe aber inzwischen ist das eine weg und das andere klopft schon an der Türe.
      Ich mache seit über einem Jahr eine Verhaltenstherapie aber ich empfinde null Verbesserung.
      Finde es toll, dass Du es damals geschafft hast.
      Das wäre mein größter Traum !!!!!

      Kommentar


      • Re: Diese Symptome machen mich krank


        [quote Mausi_296]Hi,
        schlimm oder ? Wieso sind wir so ?
        Was hat uns so gemacht ? Diese Fragen stelle ich mir immer wieder ...
        Also ich habe psychosomatische Beschwerden seit 12/2004.
        Da fing alles so langsam an und schlimm oder extrem ist es seit 4 Jahren, als mein Vater an Krebs gestorben ist.
        Nun habe ich Angst, es auch zu bekommen.
        Naja, es kommt halt immer ein neues Symptom, wie jetzt seit ca. 2 Monaten der Magen oder Bauchspeicheldrüse.
        In den 2 Monaten kann viel passieren und vorallem streuen.
        Mir ist es immer wichtig, alles schnell abklären zu lassen, damit ich im Fall der Fälle eine größere Chance zur Heilung habe aber dann sitze ich wirklich jede Woche beim Arzt.
        Es gab Zeiten, da hatte ich nach Abklärung mal Wochen lang Ruhe aber inzwischen ist das eine weg und das andere klopft schon an der Türe.
        Ich mache seit über einem Jahr eine Verhaltenstherapie aber ich empfinde null Verbesserung.
        Finde es toll, dass Du es damals geschafft hast.
        Das wäre mein größter Traum !!!!![/quote]

        bei mir ging das los da war ich 13 mein Opa starb an Krebs seitdem Ängste mal mehr mal weniger mal Jahre lang nichts dann wieder jahrelang Angst Virus Krebs.

        das warum das so ist und warum ausgerechnet ich Frage ich mich jeden Tag ich wäre schon immer ängstlich schon als Kind den Rest gab mir quasi die Krebs Erkrankung.meines opas

        du hast kein Krebs glaub.mir! was du hast ist eine Angst Störung so wie ich auch bei dir isses der Krebs bei mir isses Angst vor kontrollverluat irre zu werden.
        zu Ärzten gehen bringt nichts das hast du selber erkannt da es dich nicht mehr beruhigt im Gegenteil es kann nur nicht zum zwang werden mach das nicht mehr geht lieber zum Psychiater sonst wird es schlimmer und es ist ein Teufelskreis aus dem man allein nicht mehr raus kommt.

        deine Symptome sind psychisch und nicht weil du Krebs hast deine Psyche spielt verrückt dass ist alles.
        du hast pseudo Symptome die du dir als bedrohliche Krankheit einredest.

        Kommentar



        • Re: Diese Symptome machen mich krank


          ich hab mal bei Zeitlang Blut gehustet ich dachte ich dreh durch bin zum Arzt er sagte kommt als der Nase u rachen er hatte recht als das wieder azftrat hab auch meine Nase geputzt und stehe da Blut und das nicht wenig.

          aber der Schock war gross.

          was ich damit sagen will, nicht alles ist gleich tödlich und Krebs usw .
          zumal Krebs unter 50 eher selten Auftritt.

          Kommentar


          • Re: Diese Symptome machen mich krank


            Du hast natürlich recht aber was wenn ich nur noch alles auf meinen Kopf bzw Psyche schiebe und igendwann habe ich dann mal wirklich was.
            Das würde ich mir nie verzeihen.
            So sind halt meine Gedanken..
            Welchen Krebs hatte Dein Opa ?

            Kommentar


            • Re: Diese Symptome machen mich krank


              [quote Mausi_296]Du hast natürlich recht aber was wenn ich nur noch alles auf meinen Kopf bzw Psyche schiebe und igendwann habe ich dann mal wirklich was.
              Das würde ich mir nie verzeihen.
              So sind halt meine Gedanken..
              Welchen Krebs hatte Dein Opa ?[/quote]

              das hab ich damals auch gemacht genauso wie du.
              wenn ich alles auf die Psyche schiebe was wenn dann wirklich mal was ist und es ist dann zu spät?
              nur war nie.was. oder was wenn ich auf.Freunde höre das nichts ist und am Ende ist doch was oder was wenn der Arzt sich irrt. halt so Gedanken und genau diese machen Angst ich war wie gelähmt könnte im Haushalt.kaum mehr was machen hab nur über das Sterben nach gedacht etc.und mir eingeredet was wollen meine Kinder mit ner tot kranken Mama ich hab meine Kinder angesehen.und geweint weil ich echt fachte das sie ohnemmich aufwachsen mussten

              das war Ne schlimme Zeit für mich deswegen kann ich dich echt gut verstehen aber kein Arzt der Welt kein Mensch kann dir 100% Sicherheit geben das einzigste was du machst ist dadurch dein Leben nicht zu leben. weil du nur an Krebs denkst.

              du suchst in Foren so wie Ich nach Bestätigung das nichts ist und das muss man unterlassen sonst wird es schlimmer ich weiss leicht gesagt schwer getan.
              und wie gesagt eine 100% tige Sicherheit hat keiner im.Leben das Leben ist neunmal gefährlich. anfangs beruhigt es wenn die lwutw sagen kein Krebs alles ok aber der drang weiter zu Fragen sich rückzuversichern wird grösser und irgendwann beruhigt es einen nicht mehr.

              mach eine Therapie das hilft

              ich hab wie gesagt Jahre gedacht das ich verkrebst bin.aber schau ich lebe noch und wie gesagt Krebs unter 50 ist eher selten.

              mein Opa hatte Lungenkrebs. und seitdem brach auch bei.mir die Angst vor Krankheiten aus zu deeskalierend Zeit war ich 13 hab sogar als Kind mein Testament geschrieben und all so Sachen. bis sich die Angst legte und mit 22 Jahren wieder voll entfachte zu der zeiten war ichu mit Leon schwanger nach der Geburt war alles ok war doch Kein hirntumor :-) dann ging es.mit 24 wieder los da war ich schwanger mit Julian ich dachte ich hab Lungenkrebs die ganze Ss über nach der Geburt war wieder alles okay keine Ängste nichts und nun mit 28 bin ich wieder Ss grade 39+3 ssw und ich hab nun.Angst.vor schitzophrenie psychosen dazu hab ich zwangsgedanken und angstzustände!

              LG lanoya

              Kommentar



              • Re: Diese Symptome machen mich krank


                [quote Mausi_296 aber was wenn ich nur noch alles auf meinen Kopf bzw Psyche schiebe und igendwann habe ich dann mal wirklich was.
                [/quote]

                Eine Denkweise die alles was helfen könnte von vornherein ausschließt. Es erscheint ja auch absolut logisch und die Gefahr ernsthafte Symptome nicht mehr zu erkennen erscheint einem größer als die Aussicht wieder unbeschwert leben zu können, die Aussicht auf Unbeschwertheit ist gleichzeitig die Aussicht auf das übersehen von Lebenswichtigen Hinweisen des Körpers.

                Das ist aber auch eine vollkommen falsche Sichtweise, es geht nicht darum nicht mehr auf seinen Körper und Symptome zu hören, alles zu ignorieren, sondern darum sie nicht überzubewerten, zu lernen psychische Symptome von physischen zu unterscheiden. Vor allem muss man lernen auch zu glauben das man gesund ist, vor allem wenn Untersuchungen gemacht wurden die dies belegen.

                Wenn du z.B. eine Therapie machst ist nicht im Vordergrund das du Symptome ignorieren sollst, es geht darum zu verstehen weshalb du sie überbewertest und woher das kommt. Das Ziel ist zu lernen das alles richtig einschätzen zu können, damit umgehen zu können, aber nicht alles auf die Psyche zu schieben und nicht mehr zum Arzt zu gehen.
                Damit es einem besser geht reicht es normalerweise schon aus wenn man mit seinen Symptomen zum Arzt geht und seiner Diagnose glaubt und vertraut, dadurch wird schon verhindert das die Psyche ständig weiter neue Symptome hervorbringt.
                Dieser Glaube in die eigene Gesundheit, in das eigene Urteilsvermögen und auch in den Arzt ist bei dir vollkommen gestört und da gilt es das rechte Maß wiederzufinden.

                Du wirst bei einer erfolgreichen Therapie also nicht deine physischen Symptome ignorieren, sondern deine psychische Erkrankung heilen um alles wieder im richtigen Verhältnis sehen zu können.
                Psychische Symptome werden weniger und im besten Fall verschwinden sie ganz, so das du sie nicht mehr hast und was nicht da ist muss auch nicht untersucht werden, du wirst dann nur noch das wahrnehmen was auch relevant ist und auch nichts übersehen was organischen Krankheiten zuzuordnen ist.
                Das was von der Psyche kommt ist kein Hinweis auf eine organische Krankheit, also vollkommen überflüssig, überzogen und krank machend und das gilt es wieder zurecht zu rücken.

                Kommentar


                • Re: Diese Symptome machen mich krank


                  [quote Tired][quote Mausi_296 aber was wenn ich nur noch alles auf meinen Kopf bzw Psyche schiebe und igendwann habe ich dann mal wirklich was.
                  [/quote]

                  Eine Denkweise die alles was helfen könnte von vornherein ausschließt. Es erscheint ja auch absolut logisch und die Gefahr ernsthafte Symptome nicht mehr zu erkennen erscheint einem größer als die Aussicht wieder unbeschwert leben zu können, die Aussicht auf Unbeschwertheit ist gleichzeitig die Aussicht auf das übersehen von Lebenswichtigen Hinweisen des Körpers.

                  Das ist aber auch eine vollkommen falsche Sichtweise, es geht nicht darum nicht mehr auf seinen Körper und Symptome zu hören, alles zu ignorieren, sondern darum sie nicht überzubewerten, zu lernen psychische Symptome von physischen zu unterscheiden. Vor allem muss man lernen auch zu glauben das man gesund ist, vor allem wenn Untersuchungen gemacht wurden die dies belegen.

                  Wenn du z.B. eine Therapie machst ist nicht im Vordergrund das du Symptome ignorieren sollst, es geht darum zu verstehen weshalb du sie überbewertest und woher das kommt. Das Ziel ist zu lernen das alles richtig einschätzen zu können, damit umgehen zu können, aber nicht alles auf die Psyche zu schieben und nicht mehr zum Arzt zu gehen.
                  Damit es einem besser geht reicht es normalerweise schon aus wenn man mit seinen Symptomen zum Arzt geht und seiner Diagnose glaubt und vertraut, dadurch wird schon verhindert das die Psyche ständig weiter neue Symptome hervorbringt.
                  Dieser Glaube in die eigene Gesundheit, in das eigene Urteilsvermögen und auch in den Arzt ist bei dir vollkommen gestört und da gilt es das rechte Maß wiederzufinden.

                  Du wirst bei einer erfolgreichen Therapie also nicht deine physischen Symptome ignorieren, sondern deine psychische Erkrankung heilen um alles wieder im richtigen Verhältnis sehen zu können.
                  Psychische Symptome werden weniger und im besten Fall verschwinden sie ganz, so das du sie nicht mehr hast und was nicht da ist muss auch nicht untersucht werden, du wirst dann nur noch das wahrnehmen was auch relevant ist und auch nichts übersehen was organischen Krankheiten zuzuordnen ist.
                  Das was von der Psyche kommt ist kein Hinweis auf eine organische Krankheit, also vollkommen überflüssig, überzogen und krank machend und das gilt es wieder zurecht zu rücken.[/quote]

                  super beschrieben.
                  wenn man diese Symptome nicht mehr überbewertet verschwinden sie auch so war es bei mir zb ich hatte diverse Symptome...
                  als ich aus der Angst raus kam waren die Symptome weg.

                  ich hoffe das es diesmal auch klappt und ich wieder "Leben" kann ohne zu denken das ich gestört bin!

                  Kommentar


                  • Re: Diese Symptome machen mich krank


                    Frohes neues Jahr erstmal....
                    Natürlich hat tired recht, aber ich habe mich durch diverse Symptome schon so oft Röntgen lassen und habe auch sämtliche Blutuntersuchungen machen lassen, genauso auch Darmspiegelungen und ein Kramkenhausaufenthalt war auch dabei. Wenn dann heraus kommt, dass alles ok ist, dann geht es mir ein paar Tage richtig gut und plötzlich kommt das nächste Symptom, was auf eine Krebserkrankung hinweisen könnte.
                    Auch gerade jetzt steigere ich mich da so hinein, Magen oder Bauchspeicheldrüsenkrebs zu haben, dass mir heiß und kalt wird.
                    Ich bekomme regelrechte Panik.
                    Ich verstehe die Schmerzen nicht und ich werde morgen auch mal wieder zum Arzt gehen, nachdem der Brustkrebs von vor 2 Wochen ausgeschlossen wurde.
                    Ich bin seit so langer Zeit in Therapie und sie bringt mir irgendwie nichts.
                    Gestern an Silvester wünschte ich mir, dass morgen in 2013 alles besser wird. Das ich den doofen Schalter ausschalten kann....
                    Das schlimme ist, früher konnte ich ohne scharm sofort zum Arzt gehen, heute schäme ich mich schon dafür und habe auch mehr Angst vor dem Ergebnis. Furchtbar alles...
                    LG

                    Kommentar



                    • Re: Diese Symptome machen mich krank


                      hi

                      ich kann dich total verstehen bis vor paar Jahren ging es mir die dir.
                      ich hab auch jedes zimperlich auf Krebs gedeutet und hin beinahe durchgedreht vor Angst u Panik.

                      Rede nochmal.mit deinem.Psychiater oder mit deinem.Therapeuten vielleicht wären medis ganz gut für dich damit du erst mal wieder runter kommst?!

                      du hast Symptome klar aber das sind keine Krebs Symptome sondern
                      psychosomatische Symptome die du fehl interpretierst wie lange denkst du schon das du Krebs hast?
                      wenn du dir das mal rational vor Augen hältst wie lange du meinst tot krank zu sein, so müsstest sschon lange tot.sein. und Krebs ist in jungen Jahren extrem selten.

                      versuch dich irgendwie abzulenken
                      LG

                      Kommentar


                      • Re: Diese Symptome machen mich krank


                        Hallo,
                        Ich denke seit Jahren dass ich bei bestimmten Symptomen Krebs habe aber immer etwas anderes. Mal Lunge, Brust, Darm, Magen, Bauchspeicheldrüsen, Knochen oder Gebärmutterhalskrebs aber auch vor MS und ALS habe ich schon gedacht. Ich weiß es eigentl selbst, dass mir der Körper und die Psyche einen Streich spielt aber wenn die Schmerzen so lange anhalten und mir spei übel ist, dann bekomm ich doch Panik. Nun hab ich grad beim Arzt angerufen und supi er hat noch Urlaub.

                        Kommentar


                        • Re: Diese Symptome machen mich krank


                          hm okay das ist blöd.
                          hast du einen Psychiater wo du hingehen kannst?
                          er könnte dir ein medi verschreiben dad dir hilft damit du die Gedanken los wirst.

                          Kommentar


                          • Re: Diese Symptome machen mich krank


                            Ich habe mir heute eine Adresse rausgesucht und werde dort morgen anrufen.
                            Trotzdem hab ich diesmal echt Angst, dass ich doch was habe.
                            Ich habe echt Sodbrennen und ein ziehen im Oberbauch. Manchmal bis zum Rücken hin.
                            Kann man sich Sodbrennen auch einreden,
                            so das man es bekommt ? Ich weiß nicht...
                            Wenn man was am Magen hat, dachte ich hat man die Beschwerden links seitig aber ich habe
                            das immer unterschiedlich. Mal links und rechts mal in der Mitte und so weiter.
                            Deshalb habe ich die Bauchspeicheldrüse im Kopf und wenn man an der was hat, heißt das doch sicher nix gutes :0( Freitag habe ich einen Termin bei einem neuen Hausarzt.
                            Werde dort auch wieder mit offenen Karten spielen und dann mal sehen...

                            Kommentar


                            • Re: Diese Symptome machen mich krank


                              [quote Mausi_296]Ich habe mir heute eine Adresse rausgesucht und werde dort morgen anrufen.
                              Trotzdem hab ich diesmal echt Angst, dass ich doch was habe.
                              Ich habe echt Sodbrennen und ein ziehen im Oberbauch. Manchmal bis zum Rücken hin.
                              Kann man sich Sodbrennen auch einreden,
                              so das man es bekommt ? Ich weiß nicht...
                              Wenn man was am Magen hat, dachte ich hat man die Beschwerden links seitig aber ich habe
                              das immer unterschiedlich. Mal links und rechts mal in der Mitte und so weiter.
                              Deshalb habe ich die Bauchspeicheldrüse im Kopf und wenn man an der was hat, heißt das doch sicher nix gutes :0( Freitag habe ich einen Termin bei einem neuen Hausarzt.
                              Werde dort auch wieder mit offenen Karten spielen und dann mal sehen...[/quote]

                              du hast nichts am Magen das ist psychosomatisch die schmerzen da du dich immer in Stress versetzt und der Stress belastet dich dein Körper u deine Seele.
                              Nein sodbrennen kann man sich nicht einreden auch der kann durch Stress kommen.
                              und wenn du was an der bauchspeicheldrüse hättest hättest du solche schmerzen das du nicht mal mehr sitzen könntest ich hätte mal eine pankreatitis glaub mir ich dachte ich muss sterben.

                              und bauchspeicheldrüsen Krebs ist ebenfalls extrem selten in jungen Jahren. egal zu welchem Arzt Du gehst alle werden sagen saß du nichts ernstes hast! du solltest zu einem Psychiater gehen damit es dir besser geht denn diese Fragen ob Krebs oder nicht bringen dich nicht weiter. egal ob auf irgendwelchen Plattformen oder bei irgendwelchen Ärzten denn für sagst ja selber beruhigen tut es dich nur für kurze Zeit.

                              und bitte nicht googeln dass kann für angstmenschen sag ich mal gefährlich werden.
                              geht zu einem Psychiater und mach eine Therapie das wird dir helfen bzw es bringt dich weiter als zu den Ärzten zu gehen

                              Kommentar


                              • Re: Diese Symptome machen mich krank


                                Hut ab.. Du kannst stolz auf Dich sein, dass Du das geschafft hast, darüber hinweg zu kommen und anderen Menschen dies bezüglich Mut zu machen.
                                Ich könnte das nämlich zur Zeit nicht, ich kann das zwar dann nachvollziehen, wenn mir einer sowas erzählt aber ich denke dann auch nicht an das einfache, sondern an das schlimme. Das muss ich echt noch lernen.
                                Ich versteh auch nicht, warum die Verhaltenstherapie bei mir noch nichts gebracht hat... Schade eigentlich.
                                Aber ich habe mich jetzt dazu entschlossen, es mit Medikamenten zu probieren. Ich denke nämlich, es wird immer schlimmer, anstatt besser (
                                Mal schauen...
                                Schlimm wozu die Seele fähig ist oder ?

                                Kommentar


                                • Re: Diese Symptome machen mich krank


                                  [quote Mausi_296]Hut ab.. Du kannst stolz auf Dich sein, dass Du das geschafft hast, darüber hinweg zu kommen und anderen Menschen dies bezüglich Mut zu machen.
                                  Ich könnte das nämlich zur Zeit nicht, ich kann das zwar dann nachvollziehen, wenn mir einer sowas erzählt aber ich denke dann auch nicht an das einfache, sondern an das schlimme. Das muss ich echt noch lernen.
                                  Ich versteh auch nicht, warum die Verhaltenstherapie bei mir noch nichts gebracht hat... Schade eigentlich.
                                  Aber ich habe mich jetzt dazu entschlossen, es mit Medikamenten zu probieren. Ich denke nämlich, es wird immer schlimmer, anstatt besser (
                                  Mal schauen...
                                  Schlimm wozu die Seele fähig ist oder ?[/quote]

                                  ich helfe gerne anderen statt mir selber.
                                  du, auch ich hab extreme Angst u Panik zustande ich habe zwangsgedanken so wie du nur auf andere Art ich hab zb Angst vor seelischen Krankheiten manchmal sind die Gedanken so heftig das ich echt der Meinung das ich psychisch krank bin und dann bekomm ich angstzustände ich hab auch psychosomatische Beschwerden wie Magen schmerzen Durchfall bin unkonzentriert fühle mich dann als sei ich nicht ich ganz komisch und die Gefühle die ich dabei hab sind beängstigend ich komm mir manchmal vor Wien psycho.

                                  ich gäbe vorgestern mein baby geboren ich dachte es wird nach der Geburt besser aber das ist es nicht. leider.
                                  du siehst jeder Mensch trägt sein Laster.
                                  vor der Ss war ich ganz normal die ganzen Gedanken kamen in der 30. ssw.

                                  es lenkt ab wenn ich anderen helfe. aber glaub mir lieber hätte ich Ängstevor Krebs wie vor seelischen Krankheiten denn die körperlichen Symptome kann man besser zuweisen als geistige.
                                  ich seh mich manchmal echt schon in irgendeiner Anstalt sitzen
                                  ist halt nicht einfach.

                                  Kommentar


                                  • Re: Diese Symptome machen mich krank


                                    "Diese Symptome machen mich krank"

                                    Das stimmt so nicht, es ist umgekehrt: Sie sind krank und haben deshalb Symptome.
                                    Wie die Krankheit heißt? Psychosomatose.
                                    Aber das ist Ihnen eigentlich bewusst.

                                    Hoffentlich bringt Sie die VT bald weiter!

                                    Kommentar


                                    • Re: Diese Symptome machen mich krank


                                      Hallo
                                      Herzlichen Glückwunsch zu Deiner kleinen Tochter...
                                      Schön, dass alles super verlaufen ist.
                                      Mich hat die Geburt meiner Tochter (mitte 2012) auch nicht von den Gedanken abbringen können. Hatte das auch so gehofft aber dem ist nicht so.

                                      Ich denke es ist beides schlimm.. Das was Du hast und auch das was ich habe.. Ich möchte beides nicht haben.
                                      Möchte normal und befreit leben..

                                      LG

                                      Kommentar


                                      • Re: Diese Symptome machen mich krank


                                        Hallo Herr Dr. Riecke

                                        Sie haben natürlich recht.

                                        Ja, mir ist es bewusst aber dennoch
                                        zweifel ich daran, doch etwas schlimmes zu haben und
                                        blende alles aus.
                                        Morgen habe ich einen Termin beim HA und da werde ich mal einen Check Up machen lassen. Sonst finde ich wohl keine Ruhe.

                                        Nächste Woche habe ich dann nochmal einen Termin beim Psychiater und werde diesmal die Tabletten nehmen, die er mir verschreibt.
                                        Ich sehe ein, dass ich noch etwas tun muss. Denn die VT allein scheint mich nicht weiter zu bringen. Leider..

                                        LG

                                        Kommentar


                                        • Re: Diese Symptome machen mich krank


                                          [quote Mausi_296]Hallo
                                          Herzlichen Glückwunsch zu Deiner kleinen Tochter...
                                          Schön, dass alles super verlaufen ist.
                                          Mich hat die Geburt meiner Tochter (mitte 2012) auch nicht von den Gedanken abbringen können. Hatte das auch so gehofft aber dem ist nicht so.

                                          Ich denke es ist beides schlimm.. Das was Du hast und auch das was ich habe.. Ich möchte beides nicht haben.
                                          Möchte normal und befreit leben..

                                          LG[/quote]

                                          glaub mir ich will auch wieder so leben wie vor meiner Ss denn in der Ss begann es bei mir aus heiterem Himmel zwangsgedanken Angst Zustände Panik Attacken immer schubweise das ganze ging in der ca . 30 ssw los dann zu Ende der Ss wurde es besser und jetzt nach der Geburt ist es extrem auch schubweise aber wenn die Gedanken kommen bin ich wie demoralisiert kann mich nicht konzentrieren Angst kommt aufich zzitter am ganzen Körper kein Appetit und ein heftiges Angst machendes Gefühl steigt in mir hoch.
                                          meine Gedanken jagen dann einer jagt den anderen bis das irgendwann abklingt und ich wieder ruhiger u klarer werde.

                                          ich weiss nicht was das ist in meiner Familie gibt es keine psychischen Erkrankungen da diese meist vererbt werden.
                                          ich hoffe das es besser wird wenn meine Hormone wieder in Waage sind. wenn nicht tja dann weiss ich auch nicht.

                                          am schlimmsten ist es wenn ich zb Stress hab. da kommen diese Gefühle hoch und ich bin dann wie gelähmt innerlich.
                                          und ich fühle mich als sei ich nicht ich.

                                          ich nehme das lasea ein ist ein lavendel Präparat das bei Unruhe u Ängsten helfen soll.
                                          ich hab Angst das ich total von der Realität abschweifen werde psychotisch werde u keine Kontrolle mehr hab.
                                          da die Gedanken manchmal so intensiv sind.

                                          Kommentar


                                          • Re: Diese Symptome machen mich krank


                                            Hi,
                                            vielleicht hört es ja nach dem Wochenbett wirklich auf.
                                            Hilft das Lasea denn ?
                                            Kommst Du denn mit dem Alltag klar ?
                                            Ich war heut beim Hausarzt. Hat mir gut zugehört und Blut abgenommen. Dann hat sie mir Mittel für den Magen aufgeschrieben und nächste Woche Mittwoch bekomm ich einen Ultraschall.
                                            Jetzt bin ich unruhig wegen dem Ergebnis.
                                            Mal sehen, bin ganz schön aufgeregt.
                                            LG

                                            Kommentar


                                            • Re: Diese Symptome machen mich krank


                                              [quote Mausi_296]Hi,
                                              vielleicht hört es ja nach dem Wochenbett wirklich auf.
                                              Hilft das lasea denn ?
                                              Kommst Du denn mit dem Alltag klar ?
                                              Ich war heut beim Hausarzt. Hat mir gut zugehört und Blut abgenommen. Dann hat sie mir Mittel für den Magen aufgeschrieben und nächste Woche Mittwoch bekomm ich einen Ultraschall.
                                              Jetzt bin ich unruhig wegen dem Ergebnis.
                                              Mal sehen, bin ganz schön aufgeregt.
                                              LG[/quote]

                                              musst nicht nervös sein da wird alles ok sein bei dir!
                                              naja mal mehr mal weniger hilft das Lasea. meinen Alltag schaff ich bis jetzt allerdings ist es schwer.
                                              schaffst du deinen?

                                              Kommentar


                                              • Re: Diese Symptome machen mich krank


                                                Das bin ich aber leider trotzdem..
                                                Schlimm, am Abend ist es bei mir echt am schlimmsten mit dem Grübeln. Hast Du das auch ?

                                                Ja, komisch eigentlich aber den Alltag schaffe ich.
                                                Wenn es ganz schlimm ist, kann es sein dass ich etwas abwesend bin aber sowas merken dann nur meine engen Vertrauten wie mein Mann oder meine Mutter...

                                                Manchmal bin ich auch genervt und habe zu nichts lust.
                                                Aber das ist nicht ganz so oft.

                                                Schlimm ist es Abends... Da komm ich extrem ins grübeln.

                                                LG

                                                Kommentar