• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

zittern

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • zittern

    bei der kleinsten närvosität fange ich extrem an zu zittern,dies ist oft sehr unangenehm und im beruf auch nicht so fördernt.kann man etwas dagegen tun und woran liegt das?lg


  • Re: zittern


    >>>bei der kleinsten närvosität fange ich extrem an zu Zittern,dies ist oft sehr unangenehm und im beruf auch nicht so fördernt.kann man etwas dagegen tun und woran liegt das?lg<<<

    Ich würde sagen es liegt an der Nervosität. Klar kannst du was dagegen tun, fördere dein Selbstbewusstsein. Überlege warum du nervös wirst. Hast du Angst, ist es der Stress......? Es gibt vieles was man tun kann um selbstbewusster zu werden.
    Du solltest auch versuchen das Zittern nicht so schwer zu nehmen, umso weniger du dir daraus machst, desto besser wird es werden.

    Du kannst auch beim Neurologen abklären lassen ob du vielleicht einen leichten Tremor hast. Zitterst du auch manchmal ohne Grund?

    Kommentar


    • Re: zittern


      danke für die antwort.tremor?was ist das?ganz ohne grund eigentlich selten.kann aber auch schon genügen dass sich jemand fremdes zu uns setzt oder sonst irgend etwas banales...lg

      Kommentar


      • Re: zittern


        Ein Tremor ist ein unkontrollierbares Zittern, etwas neurologisches.

        Bei dir scheint es aber eher psychisch zu sein. Schüchtern, Selbstwert, Versagensangst.........
        Hast du schon mal Entspannungstechniken versucht. Es gibt auch Übungen die du während der Arbeit anwenden kannst. Atemtechniken sind auch hilfreich und können auch direkt in der Situation angewendet werden.

        Überleg mal welchen Grund deine Reaktion auf bestimmte Situationen haben kann, vor was hast du Angst? Vor allem, was passiert wenn das, vor dem du Angst hast eintritt? Geht dann die Welt unter? Versuch dir die Gründe bewusst zu machen und durch logische Argumente zu entkräften, so das du keine Angst haben musst das etwas schief geht, weil es dir dann nicht mehr so schlimm erscheint wenn tatsächlich das Eintritt was du fürchtest.

        Trainiere dein Selbstbewusstsein, wenn sich ein Fremder neben dich setzt fang ein Gespräch an, das nimmt die Brisanz und es kann ja wirklich nichts passieren. Umso öfter du dich traust aktiv deinen Ängsten entgegen zu treten und dich zu behaupten, desto mehr wächst dein Selbstbewusstsein und das wirkt sich natürlich auch auf das Zittern aus. Und wie schon mal erwähnt, versuch das Zittern selber möglichst wenig zu beachten und dir nicht so viele Gedanken darum zu machen.

        Es ist natürlich auch nie verkehrt das medizinisch abklären zu lassen, wenn man sich nicht sicher ist woher es kommt.

        Kommentar



        • Re: zittern


          Ein Tremor (Muskelzittern) ist vorerst nur ein Symptom.

          Man unterscheidet in der Neurologie einen Ruhetremor (z.B. beim Parkinson) und einen Intensions - oder Bewegungstremor.

          Weiter spielen Amplitude (die sogenannte Schlägigkeit) und die Frequenz eine Rolle.

          Eine Faustregel sagt: Je größer die Amplitude und je langsamer die Frequenz, um so mehr Krankheitswert hat der Tremor.

          Oft hat der Tremor keinen Krankheitswert. Das ist dann meist ein feinschlägiger, ziemlich frequenter Tremor (nach Anstrengung, bei Aufregung, nach zuviel Koffein u.v.a.m.).

          Wenn Sie den Tremor abklären lassen wollen, ist es sinnvoll, sich Aufzeichnungen mit zu nehmen, in denen Anlass, Zeitpunkt, Art des Tremors usw enthalten ist, dann kann der Neurologe sich ein besseres Bild machen.

          Kommentar