• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

stechender Kopfschmerz

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • stechender Kopfschmerz

    Hallo!


    Ich habe seit letzte Woche Dienstag, 10.1. immer wieder einen stechenden Kopfschmerz an der linken Kopfseite. Der Schmerz ist immer an der selben Stelle. Er dauert einige Sekunden dann ist er wieder weg. Das habe ich mehrmals am Tag.
    Mittlerweile habe ich diese Schmerzen ab und zu auch an der rechten Kopfseite.
    Auf der linken Seite ziehen die Schmerzen ab und zu bis zur Nase runter.


    Ich muss dazu sagen, dass ich immer wieder Migräne mit Aura (Augenflimmern) habe.
    Der Kopfschmerz bei den Migräneanfällen sitzt an der selben Stelle wie der stechende Kopfschmerz.


    Ich habe auch extrem verspannte Nackenmuskeln habe. Diese schmerzen schon beim Anfassen.
    Halte ich den Kopf zur Seite werden die Schmerzen stärker.


    Schmerztabletten bringen kurze Linderung aber sind ja nicht zur Ursachenbekämpfung gedacht.


    Beim Arzt war ich schon, er hat mir lediglich Schmerztabletten verschrieben.


    Kann der stechende Kopfschmerz von den verspannten Nackenmuskeln kommen?
    Oder welche Ursachen könnte er noch haben? eine Hirnhautentzündung vielleicht??
    Fieber habe ich nicht. Schwindelig ist mir auch nicht.
    Wenn ich den Kopf nach vorne beuge verstärken sich die Schmerzen nicht.


    Könnten es Anzeichen für einen Schlaganfall sein??


    Hört sich alles vielleicht etwas übertrieben an, aber 1 Woche Kopfschmerzen sind mal richtig nervig und es macht einen fertig..


    Lg Moon


  • Re: stechender Kopfschmerz


    Hi Moon,
    das Problem Dauerkopfschmerz kenne ich auch gut. So wie du es beschreibst kann es durchaus vom Nacken kommen.

    Warst du denn schon beim Orthopäden?
    Wie ist es mit Medikamenten? Nimmst du sie regelmäßig, über einen längeren Zeitraum? Schmerztabletten können auch Schmerzen auslösen.

    Du solltest dir nicht so viele Sorgen machen das es etwas schlimmes sein kann, der Arzt kennt doch die Symptome und wäre sicher hellhörig geworden wenn sie auf etwas schlimmes hindeuten würden. Angst vor einer schlimmen Krankheit kann auch Kopfschmerzen machen.

    Kommentar


    • Re: stechender Kopfschmerz.


      Beim Orthopäde war ich schon mehrmals. Auch beim Neutologe. Mrt und Ct haben keine Auffälligkeiten gezeigt.

      Bis Anfang Dezember hatte ich manuelle Theraie. Da hatte ich zwar auch Nackenschmerzen jedoch nicht so sehr wie jetzt.

      Schmerzmittel habe ich verschiedene bekommen. Von Ibuprofen bis Katadolon, Musaril, Valoron, usw.
      Ich nehme jedoch nur Schmerztabletten wenn es unerträglich ist. Und dann aber auch nur Aspirin plus C oder Ibuprofen. Das Schmerztabletten Kopfschmerzen und Migräne auslösen können weiß ich.

      Werde heute versuchen einen Termin beim Orthopäde zu bekommen. Um abzuklären das es nichts schlimmes ist. Dann kann ich auch ruhiger sein.


      Danke für Deine Antwort :-)

      Kommentar


      • Re: stechender Kopfschmerz.


        "Auch beim Neutologe. Mrt und Ct haben keine Auffälligkeiten gezeigt."

        Wenn mittels bildgebender Verfahren ein raumfordernder Prozess ausgeschlossen wurde, ist das schon mal beruhigend.

        Was die apparative Diagnostik aber nicht kann, ist die Beurteilung der Funktion.
        Das schaffen aber erfahrene Physiotherapeuten.
        Vielleicht wäre das ein Weg?

        Kommentar