• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Selbstgespräche

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Selbstgespräche

    Hallo

    bei mir ist es öfters der Fall dass ich mir eine bestimmte Person vorstelle und dann sowas wie eine Kommunikation führe was ich sage und was die andere Person sagt.

    Manchmal bin ich so vertieft in diese Vorstellung dass ich sogar mit den Händen anfange zu gestikulieren und mich Leute dann anschauen.

    Somit wollte ich fragen ob das normal ist und ob das auch andere machen oder ob ich "eingesperrt gehöre"

    Frohes neues Jahr
    MfG


  • Re: Selbstgespräche


    >>>Somit wollte ich fragen ob das normal ist und ob das auch andere machen oder ob ich "eingesperrt gehöre" <<<

    Jo, dann gehöre ich auch weg gesperrt.:-)

    Was du schreibst schätze ich mal als Zwiegespräche ein, da ich das auch manchmal praktiziere wüsste ich nicht was daran schlimm sein sollte;-).

    Kommentar


    • Re: Selbstgespräche


      "ob ich "eingesperrt gehöre".."

      Wohin Sie gehören?

      In jedes Wohnzimmer (Küche ginge auch).

      Kommentar


      • Re: Selbstgespräche


        Und jetzt im Ernst:

        Sogenannte begleitende Stimmen sind sehr häufig, man begleitet also verbal das derzeitige Tun.

        Dialogische Stimmen (Rede und Gegenrede) sind zwar seltener, aber nicht pathologisch, so lange Sie nicht der Meinung sind, dass die Stimmen von anderen kommen und die Realität darstellen.

        Kommentar