• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

anhaltende Beschwerden nach Schlag auf den Kopf

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • anhaltende Beschwerden nach Schlag auf den Kopf

    Vor 5 Monaten erlitt ich einen Schlag auf den Kopf, hinten rechts über dem Ohr.
    Ich war nicht bewusstlos und hatte keine Erinnerungslücke. Zunächst hatte ich nur leichte Kopfschmerzen und Schwindel.
    Das erste was ich tat, war zu googeln, welche möglichen Schäden das verursacht hat.
    Ich las viel über Gehirnerschüttterung, deren Symptome und über das postkommotionelle Syndrom, bei dem die Beschwerden zum Teil noch Monate oder für immer anhalten können.

    Nachdem meine Kopfschmerzen und der Schwindel in den nächsten Tagen nicht nachließen, ging ich zum Hausarzt und dann zum Neurologen, beide rieten mir nur zum abwarten.

    Einige Wochen später wurde dann ein MRT des Kopfes und der Halswirbelsäule gemacht, beides ohne Befund.
    Meine Ärzte begannen eine psychische Ursache für meine Beschwerden zu vermuten.
    Zu meinen Symptomen kam noch ein dauerhaftes Benommenheitsgefühl und das Gefühl nicht richtig zu sehen hinzu.
    Ich las weiter im Internet alle möglichen aktuellen wissenschaftlichen Artikel zum Thema post-concussion syndrome, u.a. auch, dass es sich dabei möglicherweise um Hirnschäden handelt, die auf bildgebenden Verfahren nicht zu sehen sind.

    Da die Beschwerden nach mehreren Monaten nicht nachließen, sondern eher schlimmer wurden, litt auch meine Psyche zunehmend unter der Situation. Ich wurde immer verzweifelter und verlor langsam die Hoffnung auf Besserung. Mittlerweile beschäftige ich mich ständig gedanklich mit den Symptomen. Kopfschmerz, Benommenheitsgefühl, Schwindel und die Sehprobleme sind mittlerweile Teil von meinem Leben und nehmen mir jegliche Lebensqualität, dazu kommt noch die innere Unruhe durch die ständige Beschäftigung mit den Symptomen.
    Auf Anraten meines Arztes werde ich mit einer Verhaltenstherapie beginnen, zusätzlich möchte er mich mit einem Antidepressivum behandeln.

    Kennt jemand einen ähnlichen Fall?
    können meine Symptome eine psychische Ursache haben?
    Werd ich die jemals wieder los?


  • Re: anhaltende Beschwerden nach Schlag auf den Kopf

    Wenn der Schlag hart war hast du dir vielleicht die HWS gestaucht, so eine Art Schleudertrauma.
    Bei solchen Sachen kann man beim MRT nicht viel sehen und es ist manchmal sehr langwierig. Außerdem können auch Erschütterungen des Kopfes ziemlich lange nachwirken, wenn du dir dann beginnst Sorgen zu machen kommt noch die Psyche hinzu und so kann es passieren das die physicshen Beschwerden abklingen, aber du sie immer noch genauso wahrnimmst da die Psyche sie quasi übernommen hat.
    Da du gleich gegooglet hast nehme ich an das du dir sehr viel Sorgen um deine Gesundheit machst, also ein leichtes Opfer für Ängste bist und da wird es sicher gut sein wenn du es mit einer Psychotherapie versuchst.
    In Zukunft solltest du nicht mehr googlen, egal um welche Symptome es geht. Lieber gleich zum Arzt, denn man liest so ziemlich zu jedem Symptom wahre Horrorgeschichten im Netz, die braucht kein Mensch.

    Parallel kannst du es auch noch mit einem Schmerztherapeuten versuchen, vielleicht kann er dir helfen, vor allem falls bei dir mittlerweile das Schmerzgedächtnis eine Rolle spielt.

    Kommentar


    • Re: anhaltende Beschwerden nach Schlag auf den Kopf

      Die Ärzte nehmen mich nicht mehr ernst wenn ich nach körperlichen Ursachen frage. Ihrer Meinung nach sind durch die beiden MRTs sämtliche organischen Ursachen ausgeschlossen. Obwohl es zahlreiche wissenschaftlich Artikel gibt, die das Gegenteil belegen..
      Seit heute nehme ich 37.5mg Venlafaxin (Antidepressivum), auch wenn mir dabei nicht ganz wohl ist.

      Kommentar


      • Re: anhaltende Beschwerden nach Schlag auf den Kopf

        Du hast doch freie Arztwahl. Such im Internet nach Schmerztherapeuten in deiner Nähe und ruf an.

        Kommentar



        • Re: anhaltende Beschwerden nach Schlag auf den Kopf

          "Seit heute nehme ich 37.5mg Venlafaxin (Antidepressivum), auch wenn mir dabei nicht ganz wohl ist. "

          Es wäre sinnvoll, einen Weg konsequent und nicht halbherzig zu gehen und vor allem, ihn nicht gleich selbst wieder in Frage zu stellen.
          Das verschriebene Mittel hat ein sogenanntes duales Wirkspektrum (greift nicht nur an einem Rezeptor an) und ist außer bei Depressionen sogar bei Angststörungen (bes. GAD) zugelassen.
          Das heißt, dass Ihre Befürchtungen, das ängstliche Besorgtsein nach jedem "Googlen" nachlassen werden.
          Die Verhaltenstherapie könnte dann eine stabile Besserung bringen.

          Kommentar


          • Re: anhaltende Beschwerden nach Schlag auf den Kopf

            nach 3 Tagen Venlafaxin ging es mir so schlecht wie noch nie.
            Habe am ganzen Körper gezittert, 3 Nächte nicht geschlafen, ständig Brechreiz gehabt. dazu unerträgliche Kopfschmerzen, geweitete Pupillen und Hitzewallungen. (Habe extra vorher nicht die Nebenwirkungen in der Packungsbeilage gelesen und bin so positiv wie möglich an die Sache rangegangen.) Dabei war die Dosis mit 37.5mg die niedrigst mögliche. Habe es jetzt eigenmächtig abgesetzt, da ich die Nebenwirkungen nicht aushalte und mein Neurologe dieses Jahr keinen Termin mehr hat.
            Naja werde jetzt mal den Beginn der Gesprächstherapie abwarten und mir eine Zweitmeinung von einem anderen Neurologen einholen.

            Kommentar


            • Re: anhaltende Beschwerden nach Schlag auf den Kopf

              Hallo, habe ziemlich das gleiche Problem. Gibt es hier was Neues oder sogar eine Lösung? Habe necro geschrieben per privater Nachricht Wäre nett wenn wir untereinander mal kontakt aufnehmen könnten. Ich weiss nämlich nicht mehr weiter.

              Kommentar



              • Re: anhaltende Beschwerden nach Schlag auf den Kopf

                Hallo, ich habe den Eintrag von gestern gerade erst gelesen. Ich schlage mich jetzt schon seit 15 Monaten mit Postkommotionellem Syndrom rum. Mit teilweise sehr ausgeprägten Symptomen.

                Kommentar