• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Spucken nach Stillen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Spucken nach Stillen

    Hallo,

    unser Junior ist knapp 4 Wochen alt, trinkt meist sehr gut, hastig zwar aber gut Habe aber sehr häufig das Problem, daß der Kleine nach dem Stillen Milch wieder ausspuckt- mal mehr mal weniger. Behält er dann noch genug im Bauch? Weiß jemand Rat?

    LG Kabakuller


  • RE: Spucken nach Stillen


    hallo

    wenn dein kleiner nach dem stillen in dem alter immer mal wider etwas milch ausspuckt, ist dies kein grund zur sorge. der pförtner, also der schliessmuskel des überganges von der speiseröre zum magen, muss auch erst trainiert werden und dies lernen.

    da du nicht schreibst, das dein kleiner nach dem stillen noch oft schreit, gehe ich davon aus, das er genug milch hat die im magen verbleibt.

    gruss zol

    Kommentar


    • RE: Spucken nach Stillen


      hallöchen!
      das war bei meinem sohn auch !!!
      die hebamme meinte damals, dass er sich "überfressen" hat...; also zu SCHNELL zu VIEL...

      das hat sich aber mit der zeit gegeben!!

      toi toi toi

      beate

      Kommentar


      • RE: Spucken nach Stillen


        Lieben Dank für die Info! Das mit dem Schließmuskel wußte ich nicht! Nach dem Trinken schreit er nicht- eher schläft er ein (hat noch etwas Neugeborenengelbsucht). Er hat dann halt in dem Fall, wenn er viel gespuckt hat halt auch schon nach ner Stunde wieder Hunger. Schreien tut er nur häufiger weil er anscheinend Blähungen hat.

        LG Kabakuller

        Kommentar



        • RE: Spucken nach Stillen


          Gut zu wissen, daß ich nicht allein da stehe ;o) Wie lange hats denn so bei Dir gedauert (weiß ja, daß es keine allgemeine regel dafür gibt- aber interessieren würds mich;o))?

          LG Kabakuller

          Kommentar


          • RE: Spucken nach Stillen


            Der Pförtner ist übrigens nicht der Übergang von der Speiseröhre in den Magen, sondern der Übergang vom Magen in den Zwölffingerdarm. Der Übergang von der Speiseröhre zum Magen heisst Cardia.

            Kommentar


            • RE: Spucken nach Stillen


              meine hebamme hat immer gesagt, speikinder sind gedeihkinder....
              bei uns war das auch tatsächlich so. unser kleiner hat sehr schnell und sehr viel getrunken, dadurch auch viel luft geschluckt und dann blähungen bekommen. die blähungen waren nach 3 monaten wieder vorbei und das spucken ist geblieben, aber er hat sich stramm entwickelt. erst mit dem essen von brei hat das aufgehört, aber da war er auch schon 8 monate. solange dein kleiner satt wird, mach dir keine sorgen, dann wird sich das mit der zeit einspielen.

              viel spaß mit eurem kleinen

              Kommentar



              • RE: Spucken nach Stillen


                Danke Dir mimmi! War echt der Meinung, daß der Pförtner der Übergang von Speiseröhre zum Magen ist- hab wohl doch einiges aus dem Bio-Unterricht vergessen... ;o)

                LG Kabakuller

                Kommentar


                • RE: Spucken nach Stillen


                  Dann bin ich ja beruhigt. Ähnliches hat meine Hebamme auch gesagt, aber glauben will man's ja doch irgendwie nicht ;o). Z.Zt. spuckt er auch nicht mehr so viel. Vielleicht hat er ja langsam den Dreh raus, wie es besser klappt... ))

                  LG Kabakuller

                  Kommentar


                  • RE: Spucken nach Stillen


                    Meiner hat auch immer gespuckt nach dem essen, jetzt ist er 7 Wochen alt und es kommt fast nicht mehr vor... Ich hoffe das bleibt auch so....

                    Kommentar



                    • RE: Spucken nach Stillen


                      Hat jetz auch schon seit einem Monat sehr nachgelassen, er spuckt kaum noch. War am Anfang aber schon sehr heftig!

                      LG Kabakuller

                      Kommentar


                      • RE: Spucken nach Stillen


                        er kann auch z.B. noch eine stunde später "kötzeln"

                        z.B. wenn du mit den kleinen spielst und er sich sehr freut, kötzeln kleine kinder schonmal.
                        Ist aber kein Grund zur Sorge

                        Kommentar


                        • lang nach dem Stillen noch Milch?


                          Ich Stille seit 3 Monaten nicht mehr. und seit ein paar Tagen kommt wieder eine Flüssigkeit.
                          Kann mir jemand sagen warum das so ist?
                          Kann es sein das ich wieder Schwanger bin?

                          Kommentar


                          • Re: Spucken nach Stillen


                            das hört sich hier alles ziemlich normal an. Es dauert halt etwas, bis sich das Spiel zwischen Baby und Brust eingependelt hat. War bei meinen beiden Kids auch so..... Meine Mamma hat mir übrigens erzählt, dass ich mein komplettes erste halbe LebensJahr fast "durchgekotzt" habe. Sie hatte damals ziemliche Angst, dass sie mich nicht "durchbekommt".... Heute bin ich 38 Jahr alt und, nun sagen wir mal ein waschechtes Vollweib....()
                            Liebe Grüße
                            Aewwe

                            Kommentar


                            • Re: Spucken nach Stillen


                              Hallo Kabakuller,

                              meine Tochter hat auch hastig getrunken und häufig nach dem Milch trinken gespukt. Sie ist mittlerweile 14 Monate und fit.

                              Ich habe nie den Eindruck gehabt das sie zu wenig hatte. Sie hatte immer einen zufriedenen Eindruck gemacht.



                              Liebe Grüße

                              Jule

                              Kommentar