• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Besuch bei der Schwiegermutter

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Besuch bei der Schwiegermutter

    Hallo,

    ich habe folgende Frage:

    es steht mal wieder ein Besuch bei der Schwiegermutter an, die 2 Hauskatzen hat, welche nicht raus dürfen und meines Wissens auch nur mit Fertigfutter gefüttert werden. Sie weiss noch nichts von der SS.

    Allerdings habe ich dabei folgendes Problem... die Katzen sitzen eigentlich bei ihr in der Wohnung überall, auch in der Küche auf der Arbeitsplatte, auf dem Esstisch usw.... meine Schwiegermutter wird es sich (leider) nicht nehmen lassen, wieder ein Festessen für uns aufzukochen... aber ich traue mich fast nichts zu Essen, eben wegen den Katzen.

    Des Weiteren wasche ich immer vor dem Essen meine Hände, leider steht das Katzenklo der Katzen im Bad genau unter dem Waschbecken.
    Wie muss ich mich verhalten????


  • Re: Besuch bei der Schwiegermutter

    Hallo, mir ist nicht ganz klar: geht es um Haare oder Toxoplasmose. Wie weit sind Sie bis dahin?

    Kommentar


    • Re: Besuch bei der Schwiegermutter

      Hallo, es geht um Toxoplasmose, das Thema macht mir sehr Angst, ich bin auch noch nicht so weit in der SS, dass wir es meiner Schwiegermutter schon verraten möchten, wir würden gerne die "kritische" Zeit vergehen lassen und es dann allen sagen...

      Kommentar


      • Re: Besuch bei der Schwiegermutter

        Hallo, zunächst eine Anmerkung von mir. Ich finde es schade die Frühschwangerschaft als "kritische " Zeit zu sehen. Das hat sich auf seltsame Weise eingeschlichen Warum haben Sie Angst vor Toxoplasmose? Hauskatzen sind fuer gewöhnlich keine Träger, Solange sie kein kein rohes Fleisch bekommen besteht keine Gefahr.
        VG

        Kommentar



        • Re: Besuch bei der Schwiegermutter

          Hallo Frau Grein,

          ich wusste nicht wie ich mich ausdrücken soll, deswegen "kritische" Zeit.

          Wenn ich ehrlich bin, habe ich Angst vor Toxoplasmose, weil ich eine Schwangere sein wollte, die alles richtig macht ... deswegen habe ich viel im Internet gelesen, bin auf Toxoplasmose aufmerksam geworden und das lässst mich irgendwie nicht mehr los... LEIDER!!

          Meine Nachbarin ist seit vergangenen Freitag Mutter eines gesunden Mädchens, hat an Ostern noch mit ihrer Familie draußen gegrillt, wo auch ihre Freigängerkatzen dabei waren... wenn ich solche Sachen sehe, oder mich daran zurück erinnere, dass ich selber als Kind im Matsch und Dreck sowie Sand gespielt habe, diesen auch gegessen habe, mit Katzen sehr innigen Kontakt hatte und auch ungewaschenes Gemüse aus dem Garten gegessen habe, dann kommt es mir so vor, als wäre es ja garnicht sooo einfach, dass man Toxoplasmose bekommt.

          Andererseits liest es sich im Internet leider so, als würde es schon ausreichen, wenn man beim Einkaufen Gemüse kauft und sich danach im Gesicht (Nase/Mund) berührt, sich mit Toxoplasmose zu infizieren.
          Oder eine anderes "Horrorszenario" aus dem Netz: wenn man zum Beispiel über eine Wiese läuft und Dreck an den Schuhen hat, dann "liegen" die Erreger auf dem Boden im Haus und man verteilt sie.
          Oder manche raten auch Bananen, Kiwis, usw. vor dem Schälen zu waschen, was ich aber noch nie gemacht habe, weil ich die Schale ja nicht mitesse, aber wie gesagt, manche meinen, dass Toxoplasmose beispielsweise an der Bananenschale hängt und man sich infiziert indem man die Schale anfasst, die Banane schält und dann isst.

          Ich versuche ja so gut es geht, alles einzuhalten, kein rohes Fleisch, Gemüse und Obst immer Waschen, und vor dem Essen immer Hände waschen, nach Kontakt mit meinem Hund Hände waschen, meine Ärztin meinte, dadurch tu ich ja schon das Bestmöglichste, alles andere wäre Restrisiko.

          Kommentar


          • Re: Besuch bei der Schwiegermutter

            Hallo,

            es ist natürlich schön dass du alles richtig machen willst, jedoch gibt es finde ich auch immer eine Grenze.

            Schränke dich nicht zu sehr ein, sonst kannst du irgendwann theoretisch nicht mal mehr vor die Türe gehen

            Alles Gute, das wird schon

            Kommentar


            • Re: Besuch bei der Schwiegermutter

              Hallo, Ihr Kindheitsgefühl ist besser als Sie denken. Es wurde (ganz allgemein) das Immunsystem gestärkt, Kinder auf Bauernhöfen sind von daher auch gesunder
              Man kann nicht alles richtig machen. Dazu sind die Meinungen viel zu unterschiedlich. Angst ist kein gute Ratgeber, Ihr Kind will sicher eine gelassene und fröhliches Mama. Seltsamerweise ist Toxoplsamose fast nur in D ein Thema.
              Belastet man sich zu sehr, kann man nicht mehr nur vor die Tür gehen , sondern muss theoretisch im Sauerstoffzelt leben- Was sagt denn Ihre Mutter dazu? Reden Sie auch mal mal mit der Nachbarin
              Sehen Sie die Familie öfter? So erleben Sie ganz bestimmt das Aufwachsen des Kindes mit Grill und Co.
              VG

              Kommentar



              • Re: Besuch bei der Schwiegermutter

                Hallo Frau Grein.

                Ja, ich sehe die Nachbarin öfter und wenn ich ehrlich bin, ich bewundere sie, wie "cool" sie mit ihrer Schwangerschaft umgegangen ist, wie gesagt, sie hat Gartenarbeit gemacht, ist Bäuerin, war somit auch noch ziemlich lange im Kuhstall, hat auch die Hofkatzen gestreichelt und auch unseren Hund (der leider ab und an mal meint Katzenkot fressen zu müssen, was sie auch weiss, sie hat sich sogar an der Hand ablecken lassen, was ich tunlichst vermeide) gestreichelt. Ich habe mich auch mit ihr Unterhalten, sie meinte : " ich bin halt Schwanger und nicht krank, ich wasche mir die Hände einfach mit Wasser uns Seife nach Gartenarbeit und Tierkontakt und gut ists".

                Mit meiner Mutter hatte ich dieses Thema auch schon mehrmals, sie meinte auch, ich soll mal etwas runter kommen und nicht überall nur noch Gefahr sehen. Als sie mit mir Schwanger war, wurde um dieses Thema nicht so eine Aufruhr gemacht, es hieß man soll keine rohen Sachen (Käse, Milch, Fleisch) Essen und Obst und Gemüse aus dem Garten waschen.

                Mit meiner Frauenärztin habe ich auch gesprochen, die meinte auch, Händewaschen vor dem essen, Gemüse und Obst waschen, und keine Rohen Sachen Essen, dann tu ich schon das bestmöglichste um mich zu schützen.
                Das mit unserem Hund habe ich ihr auch erzählt, auch da meinte Sie nach Hundekontakt Hände waschen und gut ist.

                Mein Problem ist einfach auch ein bisschen, dass ich ja so gut es geht versuche alle Regeln perfekt einzuhalten, aber ich ja eben nicht weiss, wie andere Leute das Handhaben... zum Beispiel eben meine Schwiegermutter mit ihren Katzen... wäscht sie wirklich die Hände nach dem sie sie gestreichelt hat, bevor sie Brot schneidet, dass wir dann essen usw...

                Das ist dann wohl "Restrisiko"

                Kommentar


                • Re: Besuch bei der Schwiegermutter

                  Meine Frauenärztin meinte übrigens auch, dass sie während ihrer gesamten Laufbahn in der ländlichen Gegend bisher noch keinen Fall bezüglich Toxoplasmose hatte, obwohl es hier ja viele Bäuerinnen gibt, die Gartenarbeit machen und Katzen auf ihren Höfen haben. ihrer Meinung nach wird das Thema zu sehr aufgebauscht, da es wohl eine sehr sehr sehr seltene Infektion ist, und wohl auch eher durch rohes Fleisch oder Rohmilchkäse übertragen wird. Aber sie meinte auch, selbst WENN man jetzt versehentlich Fleisch nicht ganz durch ist, müsste ja das Fleisch erst mal die Erreger erst mal enthalten. Genau so wie mit der Gartenarbeit, selbst WENN man mit Katzenkot in Kontakt käme, müsste der ja erst mal infektiös sein, und dann müsste man mit ungewaschenen Händen etwas essen um sich zu infizieren.

                  Aber wenn man googelt, liest es sich so, als würde man überall mit dem Erreger in Berührung kommen und überall Gefahr laufen sich anzustecken,

                  Kommentar


                  • Re: Besuch bei der Schwiegermutter

                    Google ist ein schlechter Ratgeber, Dort werden die Suchergebnisse nicht nach Qualität gefiltert!

                    Kommentar