• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ständig Pilz nach Entbindung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ständig Pilz nach Entbindung

    Liebe Frau Grein,

    vielleicht ist dies nicht ganz das richtige Forum, trotzdem wende ich mich gerne an Sie da Sie vielleicht noch einen Tipp für mich haben, den ich von den Frauenärzten bisher nicht erhalten habe. Seit der Entbindung meines ersten Kindes vor 2,5 Jahren leide ich unter ständigen Pilzinfektionen bzw. Juckreiz. Ca. 1 Jahr nach der ersten Entbindung wurde es besser, da war es nur noch das Jucken. in der 2. Schwangerschaft hatte ich zweimal einen Pilz wegen Antibiotikaeinnahme. Seit der 2. Entbindung vor 4 Monaten ist der Pilz aber quasi dauerhaft da. Nach der Behandlung ist immer ein paar Tage Ruhe, dann geht es von vorne los. Der Frauenarzt verschreibt mir immer wieder Vaginaltabletten und Creme und sagt dass sei alles hormonell bedingt. Haben Sie solche dauerhaften Pilzinfektionen öfter nach der Entbindung feststellen können? Was kann ich noch tun? Ich versuche auch die Flora immer wieder aufzubauen, aber der Pilz kommt mir ja ständig dazwischen. Ich habe gelesen dass die Pilze auch aus dem Darm kommen können? Haben Sie Erfahrungen mit dieser Anti-pilz-Diät?

    Sorry für die vielen Fragen und Danke für Ihre Mühe!


  • Re: Ständig Pilz nach Entbindung


    Hallo, ein Forum ist zum Fragen da:-))
    Aber um etwas einschätzen zu können muss ich zuerst noch einige Dinge wissen.

    Mit welchen Maßnahmen versuchen Sie die Schleimhaut aufzubauen? Und welche Diät ist gemeint? Da gibt es viele.
    Zuckerfrei vielleicht?

    Kommentar


    • Re: Ständig Pilz nach Entbindung


      Ich habe es mit Gelifend und den Milchsäuezäpfchen von Vagisan versucht, leider hält es aber nie lange an.
      Genau, ich meinte diese zuckerfreie Diät.

      Allerdings war ich gerade beim Frauenarzt. Er meinte dass im Abstrich diesmal keine Pilze seien, aber die Zellen wären atrophisch. Ich soll östrogenhaltige Zäpfchen nehmen und er hat mir die Impfung mit Gynatren empfohlen. Bedeutet das, dass ich jetzt dauerhaft Östrogene nehmen muss oder besteht die Chance dass sich das von selbst wieder regelt? Ich bin ja erst Anfang 30.

      Kommentar


      • Re: Ständig Pilz nach Entbindung


        Hallo, zu der Östogenbhandlung kann ich Ihnen leider nichts sagen. Das übersteigt meine Kompetenzen.

        Der Pilz ist trotzdem noch immer eine Thema? Ich nehme gerne Majorana, Koblauch und evt. dann noch Joghurt..
        Da ich so etwas keinem aufdrängen will, wollte ich erst fragen ob Sie daran Interesse haben?
        In diesem Fall schreibe ich gerne was man damit anfängt.
        Viele Grüße

        Kommentar



        • Re: Ständig Pilz nach Entbindung


          Majorana und das mit dem Joghurt kenne ich. Wie ist das mit Knoblauch gedacht? Zur Vorbeugung oder erst wenn es akut ist?

          Kommentar


          • Re: Ständig Pilz nach Entbindung


            Erst wenn er akut ist.
            Man nimmt eine Zehe und kann einen Faden durchziehen. Einführen und sechs bis acht Stunden liegen lassen. Achtung es kann brennen.
            Bei hatrnäckigen Pilzen würde ich das Ganze wiederholen. In den allermeisten Fällen ist er dann wirklich weg.
            Joghurt nheme ich erst im Anschluss zum Aufbau der Schleimhäute. Bitte nicht gleichzeitig.

            Gute Besserung!!

            Kommentar


            • Re: Ständig Pilz nach Entbindung


              Danke sehr!

              Kommentar



              • Re: Ständig Pilz nach Entbindung


                ja bitte, gerne doch ;.))

                Kommentar

                Lädt...
                X